Welchen dieser beiden Kickertische? -Kaufempfehlung -warum?

MightyGrave

Mitglied
Registriert
22 Jan 2009
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

und zwar bin ich auf der suche nach einem Kickertisch der möglichst den DTFB-Linien oder ITSF-Linien entspricht. Eigentlich war ein Tecball Semi Pro geplant. Aber Budgettechnisch ist der nicht drinne. Deswegen habe ich diese in zur Auswahl:


Ullrich-Kicker 106 kg "Edition: Chris Marks"


Kickersport.de --> "Berlin Challenge"


Beide liegen mit ca.500 - 600€ noch im Budget.

Wichtig wäre es für mich wenn ihr mir Vor-und Nachteile sagen könntent und Begründen könnt wieso dieser Tisch nicht. Achso Erfahrungsberichte - gerade zum Berlin Challenge, denn darüber gibt es sehr wenig hier im Forum!

Vielen Dank im Vorraus.
 

champ^^

Aktives Mitglied
Registriert
3 Nov 2008
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
ich würde dir die 100 kg verion des ullrich kickers empfehlen liegt momentan mit versand bie 45 glaub ich. der chris marks tisch ist schon veraltet und die berlinchallenge kicker sind noch teuere und meines erachtens schlechte als der ullrich.
einziger probelm ist, dass sie ullrich tische gerade ausverkauft sind, wenn du dich aber noch 2 wochen gedulden kannst dann nimm den 100kg ullrich kicker (neue version).
sußer du willst deine 600 euro asgeben dann fireball oder gebrauchter tisch.
mfg vale
 

MightyGrave

Mitglied
Registriert
22 Jan 2009
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
also ich habe ca. 4 Wochen zeit - länger hält der andere tisch nicht durch ;)

Also der Ulrich, gibt es da noch dinge auf die ich bei dem achten muss. Wir sind Amateuer kneipen spieler, und wollen besser werden. Reicht der Ullrich dafür?!
 

champ^^

Aktives Mitglied
Registriert
3 Nov 2008
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
ja soweit ich weiss schon, soll ziemlich nah am lehmacher p4p sein, ntürlich mit abstrichen
vale
 

Niklas

Experte
Registriert
7 Sep 2007
Beiträge
1.474
Punkte Reaktionen
0
Ort
Regensburg
MightyGrave schrieb:
also ich habe ca. 4 Wochen zeit - länger hält der andere tisch nicht durch ;)

Also der Ulrich, gibt es da noch dinge auf die ich bei dem achten muss. Wir sind Amateuer kneipen spieler, und wollen besser werden. Reicht der Ullrich dafür?!

Hi,
schön, dass du zu uns gefunden hast. Als erstes: Finger weg von dem Berlin Ding.
Ullrich sollte ausreichen für eure Bedürfnisse! Ansonsten eben Fireball, der aber auch Geschmacksache ist. Infos hier im Forum unter der Suchmaschine. Lies dir auch die Kaufberatung hier im Forum durch.

Achso noch was beim Ullrich unbedingt die 100kg Version kaufen nicht die 106kg. Die 100kg Version wird ständig weiterentwickelt.

mfg Nik
 

lusibu

Experte
Registriert
17 Jan 2007
Beiträge
1.208
Punkte Reaktionen
0
Ort
.at
Nimm den Fireball. Einen besseren Tisch bekommst du nur ums dreifache, dann is es ein Tornado ;)
 

MightyGrave

Mitglied
Registriert
22 Jan 2009
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
hmm ok also Fireball oder ullrich.

Ich möchte nur einen Tisch ahben der nah an alle rankomtm also ein gutes mittelding.
 

lusibu

Experte
Registriert
17 Jan 2007
Beiträge
1.208
Punkte Reaktionen
0
Ort
.at
Wenn du unter "alle" die deutschen Kneipentische verstehst, dann nimm doch den Ullrich.
 

Maks

Aktives Mitglied
Registriert
1 Okt 2008
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Ort
Iserlohn
Ich habe den neuen Ullrich-Kicker jetzt seit 3 Monaten und habe inzwischen auch mehrfach auf dem Lehmacher P4P gespielt.

Die beiden Tische spielen sich etwas unterschiedlich. Einen signifikanten Qualitätsunterschied konnte ich nicht feststellen. Nun bin ich aber sicher auch eher Anfänger, weswegen mein Urteil nicht so ins Gewicht fällt. Aber von daher vermute ich mal, dass du auch keinen großen Qualitätsunterschied feststellen wirst. Ich bin sicher, dass der Ullrich für dich völlig ausreichen wird. Wo du einen deutlichen Unterschied feststellen wirst, ist nach dem Kauf beim Blick in deinen Geldbeutel... ;)

Gruß
der Maks
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
5
Ort
Mülheim an der Ruhr
champ^^ schrieb:
ja soweit ich weiss schon, soll ziemlich nah am lehmacher p4p sein, ntürlich mit abstrichen
vale

Experte spricht :LOL: Wahrscheinlich hast du noch nie 'n Ullrich gespielt? Warum dann "natürlich mit Abstrichen". Man könnte auch sagen: Der Lehmacher ist ziemlich nah am Ullrich dran - natürlich mit Abstrichen. Denn gewichtete und relativ bruchsichere Männchen hat der nun nicht, ne? Aber ok - der Lehmacher hat sicher die besseren Stangen. Ist eben alles sehr relativ ... deshalb nochmal: Warum schreibst du "_natürlich_ mit Abstrichen", wenn du nur vom Hörensagen sprichst? Machen wir zwar alle an dem einen oder anderen Punkt (Tornado oder Garlando habe ich auch noch nie gespielt, geschweige denn Bonzini), aber wir sollten drauf achten, vorsichtig zu sein in unseren Bewertungen ;-)

Nix für ungut - geht auch gar nicht so ganz direkt gegen dich. Eher gegen das verbreitete Für-selbstverständlich-verkaufen von Ansichten, die man vom Hörensagen entwickelt hat.

Liebe Grüße
klaschatx
 

Maks

Aktives Mitglied
Registriert
1 Okt 2008
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Ort
Iserlohn
klaschatx schrieb:
champ^^ schrieb:
ja soweit ich weiss schon, soll ziemlich nah am lehmacher p4p sein, ntürlich mit abstrichen
vale

Experte spricht :LOL: Wahrscheinlich hast du noch nie 'n Ullrich gespielt? Warum dann "natürlich mit Abstrichen". Man könnte auch sagen: Der Lehmacher ist ziemlich nah am Ullrich dran - natürlich mit Abstrichen. Denn gewichtete und relativ bruchsichere Männchen hat der nun nicht, ne? Aber ok - der Lehmacher hat sicher die besseren Stangen. Ist eben alles sehr relativ ... deshalb nochmal: Warum schreibst du "_natürlich_ mit Abstrichen", wenn du nur vom Hörensagen sprichst? Machen wir zwar alle an dem einen oder anderen Punkt (Tornado oder Garlando habe ich auch noch nie gespielt, geschweige denn Bonzini), aber wir sollten drauf achten, vorsichtig zu sein in unseren Bewertungen ;-)

Nix für ungut - geht auch gar nicht so ganz direkt gegen dich. Eher gegen das verbreitete Für-selbstverständlich-verkaufen von Ansichten, die man vom Hörensagen entwickelt hat.

Liebe Grüße
klaschatx


Genau das wollte ich auch andeuten. Klaschatx hat es aber deutlich wohlfeiler formuliert. :)
Hängt aber auch damit zusammen, dass ich mich als Neuling nicht so weit aus dem Fenster hängen will. Jedenfalls bedeutet teurer nicht in jedem Fall auch besser. Spielt mal auf dem neuen Ulle - das ist schon wirklich klasse!

der Maks
 

Thiele92

Aktives Mitglied
Registriert
12 Okt 2008
Beiträge
183
Punkte Reaktionen
0
Ort
Sauerland->Hallenberg->Hesborn
Maks schrieb:
Ich habe den neuen Ullrich-Kicker jetzt seit 3 Monaten und habe inzwischen auch mehrfach auf dem Lehmacher P4P gespielt.

Die beiden Tische spielen sich etwas unterschiedlich. Einen signifikanten Qualitätsunterschied konnte ich nicht feststellen. Nun bin ich aber sicher auch eher Anfänger, weswegen mein Urteil nicht so ins Gewicht fällt. Aber von daher vermute ich mal, dass du auch keinen großen Qualitätsunterschied feststellen wirst. Ich bin sicher, dass der Ullrich für dich völlig ausreichen wird. Wo du einen deutlichen Unterschied feststellen wirst, ist nach dem Kauf beim Blick in deinen Geldbeutel... ;)

Gruß
der Maks

Wir bekommen heute auch nen P4P für den Verein, den ich später wohl mal anspielen werde und mein Cousin bekommt die Tage nen Ullrich. Ich werde dann auch mal vergleichen.
 

Stecki

Aktives Mitglied
Registriert
12 Aug 2008
Beiträge
214
Punkte Reaktionen
0
hmm... hab ne sehr gespaltene Meinung zu dem Berlin Challenge.

Ein Nachbau des Soccer? Für mich ist das ein Allerweltschinakracher.

Für ein schönes Spiel sind die Figuren wohl ziemlich unbrauchbar. Bei den optionalen Hohlstangen würde ich wegen der Qualität nochmal nachfragen. Gute Hohlstangen sind schwer zu kriegen und kosten für üblich schon die Hälfte von dem Tischpreis.

Tor ohne Rahmen bei gleichzeitiger Zurückhaltung hinsichtlich des Dekormaterials (Qualitätsfurnier) deutet für mich auf abplatzende Torpfosten hin. Kann man günstig nachbessern, aber das Risiko ist schon mal da. Würde ein HPL verwendet, würde es sicher erwähnt.

Den Soccerball zu erwähnen, aber für 1,37 € nicht einmal beizulegen ist auch spannend.

469 € für einen Bausatz? Naja...

Bei Ullrich gibts den - sicherlich qualitativ besseren Bausatz - für 100 € weniger mit vernünftigen Figuren. Den Vector gibts für das Geld zusammengebaut.

Aber mal grundsätzlich: Wenn Du schon gezielt nach einem Tisch nach DTFB-Richtlinie suchst, interpretiere ich dort auch Ambitionen in DTFB-Kreise herein. Da fallen beide Tische durch. Kein Torwart auf der Linie, keine runden Griffe, Chinapuffer... das passt alles nicht. Als Trainingsgerät für die Grundtaktiken bist Du mit dem Ulle sicher gut bedient, maßgeblich weil er inzwischen auch stabile Wiederverkaufswerte hat. Langfristig wirst Du aber an nem Leo-Sport oder Tecball nicht vorbeikommen! Also fleißig sparen oder einen Verein in der Nähe suchen... da gibts die Tische für den Mitgliedsbeitrag inbegriffen...
 

Mauli92

Aktives Mitglied
Registriert
4 Mrz 2008
Beiträge
453
Punkte Reaktionen
0
Ort
Friesoythe
naja runde griffe hat der ullrich jetzt ja - ich finde die btw. deutlich besser als tecball/leo griffe.
nochn unterschied sind die gewichteten figuren: die ullrich figuren sind imo mehr als eindeutig besesr als die standart tecball und leo figuren. gewicht im kopf ist SO praktisch, das hätte ich im leben nicht gedacht. dennoch, dtfb konform sind die figuren nun ja nicht, ist schon n unterschied aber halt zum besseren. dennoch musst du dich erst einspielen am tecball, da zum beispiel bandenschüsse von hinten schon anders zu spielen sind irgendwie, weiß zwar nicht warum ist aber so 8)

zum tor: seh ich kaum unterschiede. das ist so gut wie dasselbe eigentlich. beim halten wirst du gebremst, da die torwartstopper verschoben sind, damit der torwart im tor bleibt.
ich spiele beides sehr regelmäßig, den ullrich hab ich ja selbst, aber ihc kann mich nicht entscheiden was mir lieber ist. tecball hat den vorteil, der torwart steht nie aus versehen neben dem tor, dafür gibt es dort imo mehr glückstore, da der winkel größer ist, wenn der ball zum beispiel an deinem torwart abprallt. das passiert beim ullrich seltener. hinterm torwart ins tor rollen passiert auch nicht, wenn man ein wenig aufpasst. es gibt - zum glück - keinen toten winkel.
 

Niklas

Experte
Registriert
7 Sep 2007
Beiträge
1.474
Punkte Reaktionen
0
Ort
Regensburg
Mauli92 schrieb:
gewicht im kopf ist SO praktisch, das hätte ich im leben nicht gedacht.

hat aber auch Nachteile, nämlich dass man sie im Einzel leichter "umschießen" kann. Aber ich find Gewichte auch besser vor allem wenn man allein trainiert...

mfg Nik
 

Stecki

Aktives Mitglied
Registriert
12 Aug 2008
Beiträge
214
Punkte Reaktionen
0
was die Spielfreude angeht, finde ich das "alte" Tor durchaus besser... Aber der DTFB hätte gerne den Torwart auf der Linie. Aber wie gesagt, für das erste Trainingsjahr wüsste ich nicht, was gegen einen Ulle spricht.
 

Mauli92

Aktives Mitglied
Registriert
4 Mrz 2008
Beiträge
453
Punkte Reaktionen
0
Ort
Friesoythe
Niklas schrieb:
Mauli92 schrieb:
gewicht im kopf ist SO praktisch, das hätte ich im leben nicht gedacht.

hat aber auch Nachteile, nämlich dass man sie im Einzel leichter "umschießen" kann. Aber ich find Gewichte auch besser vor allem wenn man allein trainiert...

mfg Nik

nöö finde ich gar nicht. die lassen sich schwerer umschießen da man die richtig hinstellen kann ohne dass sie umkippen. außerdem gibt es nicht diese tore, in der ein abgeschossener, wieder runtergefallener torwart/verteidiger den ball durch den schwung den er bekommt noch ins tor schubst.
 

MightyGrave

Mitglied
Registriert
22 Jan 2009
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
vielen Dank für eure zahlreichen Beiträge. Also meine wahl ist auf den Ullrich gefallen - wenn der nur mal Verfügbar wäre^^. also warten und tee-trinken ;) - vielen DANK!
 

MightyGrave

Mitglied
Registriert
22 Jan 2009
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
naja erstmal soll der tisch ja nur zum trainieren sein. und dafür sollte der ullrich reichen. =)
 
Oben