Was sind die Vorstellungen der Leute zum Fireball??!!

Tiwaz

Aktives Mitglied
Registriert
10 Apr 2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Ort
Soest
Ich habe meinen Tisch hier zum Verkauf angeboten. (http://forum.tischfussball-online.com/ftopic3346.html" onclick="window.open(this.href);return false;)
Es ist ein ca. 2Jahre alter Fireball Tournament. Bisher haben ganz nette Leute Anfragen gemacht für den Tisch. Aber zum Teufel nochmal was sind die Preisvorstellungen der Allgemeinheit für den Fireball?...Wer den Tisch kennt weiss den auch zu schätzen. Aber alle wollen den mit dem Lehmacher oder Leonhart vergleichen! Sprüche wie: "nee, für den Preis kriegste ja einen gebrauchten Leonhart" oder "tml das ist viel zu viel für nen Fireball, ich gebe dir 250 euro" habe ich satt. Ich habe monatelang selber damals einen "guten" der 3Ls in der Preiskategorie (ca. 600euro) gesucht und nicht einen gefunden. Höchstens so alte Kneipendinger mit Vollstangen und ne Teerschicht aufm Spielfeld da hätte man wie auf Asphalt gespielt oder die waren soooo alt das ich auf 17,5cm Tore gejettet hätte. Zusätzlich ist dieser Tisch ein TOURNAMENT Tisch! Wer den Tisch mit eine Homesoccerversion der 3Ls vergleichen will ist völlig daneben.
1. Sacht mal Leute: Hat einer von den Interessenten schonmal aufm Fireball gespielt?
2. Kickern ist ein teuere Sport! (zumindest was die Anschaffung angeht)
3. Wenn man kein Geld hat sollte man in der Preislage das Beste nehmen!

Gez zu meiner Frage: Soll ich mein Schicksal hinnehmen und den Tisch schrotten oder unter Wert abgeben?
MfG

Ben

P.S: Tml wenn ich so ruppig bin, aber gewisse Dummheit und Unerfahrenheit der "Kickercommunity"
regt mich auf!Ist auch gez keine persönliche Anmache!
 

Kersten

Aktives Mitglied
Registriert
27 Feb 2007
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Ort
Recklinghausen
Kein halbwegs normaler Tischfussballspieler würde es doch übers Herz bringen einen Kickertisch zu schrotten, also wirklich!!!!! :nono:

Verkauf Ihn doch einfach günstiger damit machst du mindestens eine Person glücklich und der Kickersport erhält einen neuen Fan :LOL: :LOL: :LOL:
 

Charlie

Neues Mitglied
Registriert
27 Jan 2008
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ort
Romrod
Den Tisch zu schrotten ist ja wirklich ne dumme idee....
Naja und das angebot mit 250 € ist wohl ein Witz !!!
Habe selber schon öfters an nem Fireball gespielt und finde den tisch nicht schlecht !!!
Hoffe du findest jemanden mit dem du dich auf einen vernünftigen Preis einigen kannst.
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
5
Ort
Mülheim an der Ruhr
Der Tournament hat allerdings den Nachteil, dass er nicht dem aktuellen Stand entspricht. Die grüne Platte hat noch eine andere Oberflächenbeschaffenheit als die aktuelle blaue. Wenn du dazu noch die alten Figuren mit Fase drauf hast, sind Bandenschüsse deutlich schwieriger als mit der aktuellen Figur. Das heißt, du hast da zum einen einen "alten" Tisch und zum anderen noch einen "seltenen" Tisch, weil der Fireball-Home eben "leider" zum Standard geworden und weiterentwickelt worden ist. Das ist die Ausgangslage.
Wenn ich einen solchen Tisch kaufen wollte, würde ich so rechnen: Der Home kostet neu 599 Euro, hat aber "besseres" bzw. aktuelles Spielfeld und bessere Figuren. Dein Tisch ist also schlechter _und_ dazu noch gebraucht. Will man Spielfeld und Figuren auf einen aktuellen Stand bringen, geht das ordentlich ins Geld. Also würde ich auch nicht mehr als 400 bis 450 Euro bieten.

Vielleicht erklärt das ein bisschen, warum das so läuft, wie es läuft. Für die Fireball-"Betatester" ist das leider ein bisschen dumm gelaufen ...

Gruß
klaschatx
 

TB

Mitglied
Registriert
30 Apr 2007
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ort
61191 Rosbach
He Ben,
hatte vor ein paar Wochen auch einen Fireball Tunierkicker mit münzer hier zum verkauf bisher 1 - 2 x bespielt brauche den Platz da ich umbauen möchte ich kann deinen Ärger voll verstehen war bei mir nicht anders mit dem Preis was sich so einige Leute denken habe in jetzt auf den Dachboden gestellt und abgedeckt da kann er erst mal stehen eventuell vieleicht ebay mal sehen.Gruß Thomas
 

Bollo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
17 Feb 2005
Beiträge
652
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim
Ich verstehe Deinen Ärger nicht ganz, der Preis wird nun mal vom Markt geregelt. Wenn die Leute nun mal nicht zu Deinem Preis bereit sind zu kaufen, dann steht es Dir frei den Tisch nicht zu verkaufen und wie zum Beispiel TB erstmal einzumotten.
Ebay ist auch eine Option, da erreichst Du ein größeres Publikum. Aber da hst Du wiederum die Konkurrenz der Billig-Tische.

Natürlich muss ich zugeben, dass 250 Euro mir auch zu wenig wären ... aufheben ist keine Option für Dich?
 

oktay

Aktives Mitglied
Registriert
30 Okt 2006
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
3
Ort
ofterdingen
für den preis den du angibt ist der tisch ein schnäppchen .

bei uns hier im studentenheim haben sie ihren alten löwen rausgeschmissen und nen zweiten tournament (mit grüner platte wohlgemerkt) reingestellt , weils spielen drauf eben mehr spass macht ! (sind keine profis)

ich check mal die lage und melde mich in kürze........vielleicht kann ich dir nen käufer vermitteln .
aim übrigen ist der tournament ein vollwertiger kneipenkicker und nicht ne variante eines aufgemotzten ebaykickers .

aus dem grund versteh ich deinen ärger schon .

ich habe auch die erfahrung gemacht , das die käuferschicht,die sich in den einschlägigen foren tummeln , immer mehr richtung billig tendieren .
manche versuchen tatsächlich , nen besseren tisch zu bekommen als nen fireball oder ullrich, und haben als limit 250 € .

ich sag jetzt mal .......WACHT AUF !!

für das geld bekommste hier noch nich mal das material

vor 10 jahren gabs kickertechnisch mit qualität unter 2000 Mark NIX ........und nu sind 600 für nen fireball münzkicker zuviel ??!!

gruss oktay
 

blackspinna

Aktives Mitglied
Registriert
6 Mrz 2006
Beiträge
264
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Also ich verstehe die Aufregung ehrlich gesagt nicht und muss mich Bollos Meinung anschließen: Egal ob der Tisch nun gut oder schlecht ist, wenn das höchste Gebot 250€ ist, dann ist das eben so. Da hilft auch kein auf "die idiotischen Käufer" oder "keine Ahnung Habenden" zu schimpfen... man kann die Menschen eben nicht zu ihrem Glück zwingen... ;)... und Leute zwingen, den persönlich gewünschten Preis zu zahlen funktioniert in einer funktionierenden Marktwirtschaft im Übrigen auch nicht, da helfen auch keine noch so gut gemeinten Aufrufe a la "wacht auf".
gruß, Philipp

P.S.: ich halte 250 € definitiv (und ungesehen) für zu wenig...
 

Tiwaz

Aktives Mitglied
Registriert
10 Apr 2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Ort
Soest
Erstma Danke für die Antworten Leute..wenigstens bin ich nicht soo alleine mit meiner Meinung.
Es ging mir eigentlich nicht darum das die Interessenten so niedrige Angebote abgeben haben, sondern die Begründungen der niedrigen Preise!!...die waren sowas von schwachsinnig das es schon weh tat. Oktay sagt es schon richtig, wer schon länger spielt weiss ungefähr was deutsche Tische kosten. Und in der Preiskategorie gibts meiner Meinung nach nichts besseres. Wer auf einen der 3Ls warten will bis die nur noch 300,- kosten kann lange drauf warten. Und wer noch nie auf einem Fireball gespielt hat soll einfach die Füße still halten. Selbst wenn er ein grünes Spielfeld hat und die Fase der "Fireballfiguren" Bandenschüsse nicht erlauben, trotzdem ist der Tisch das Geld wert! (Ich zitiere einen weisen Mann: Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins!)
Ich habe keine Möglichkeit den Tisch einzumotten da ich kein Platz habe.
Da anscheinend der "Markt" nicht so floriert wie manche sagen kann ich vollkommen nachvollziehen. Die Leute haben kein Geld mehr und jeder versucht erstmal wie auf ein Bazaar zu handeln. Nur leider klappt das nicht immer und deshalb wird man geflamt weil man anscheinend eine "utopische" Preisvorstellung hat. Aber ich mache dauernd so eine Erfahrung und ich kann nur sagen das es "leider" gangundgebe in Deutschland geworden ist.
Zusätzlich muss man auch fragen was den Preis in der "Kickerwirtschaft" treibt. Art, Zustand, Alter etc. sind wohl die Hauptkriterien, aber wie oft habe ich gelesen hier im forum das die Preisvorstellungen sich sowas von varieren. Leider gibt es nicht wie beim Autokauf eine "Kicker-Schwacke" Liste. Was ich damit sagen will ist das es völlig egal ist was für ein Preis ich biete, irgendjemand findet den gut und irgendjemand nicht! SO läuft die Marktwirtschaft weil die Vergleichsmöglichkeit einfach nicht besteht!
Leider haben die 3Ls eine Art "Monopol-Stellung" auf dem deutschen Markt. Und solange es keine anderen Firmen gibt die in deren Größenordnung qualitativhochwertig und kostengünstig verkaufen, wird sich an den Preisen nichts verändern. Oder glaubt ihr wirklich das ein Lehmacher p4p jeden Cent wert ist?Mich würde Interessieren was die Profitspanne auf so einem Tisch ist, aber das gehört nun nicht mehr hierhin.
Ich bin einfach froh das es wenigstens noch Menschen gibt die Ideale haben die NICHT der neumodernen GIER entsprechen und wenigstens eine Alternative anbieten! (Fireball, Ullrich)
Ohne diese Leute wäre die Kickerwelt um einiges düsterer! Solche tun wenigstens was für den up-rising Sport und sehen nicht nur eine Profit-Möglichkeit.
Danke nochma an Thierry und Oktay für die Möglichkeit kostengünstig den Pin, Jet und PushPull zu erlernen!
SOOOOOOOO....vllt bin ich vom Thema gez ein "bisschen" abgewichen, aber vllt hilft dieses Manche verstehen zu lassen worum es mir wirklich ging. Ich wollte nie einen in irgendeine Art anmachen, aber wer sich persönlich verletzt fühlt ist selber Schuld!.. :-D
MfG

Ben
 

Tiwaz

Aktives Mitglied
Registriert
10 Apr 2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Ort
Soest
achja..ganz schnell noch einen hinterher..Wieso hat der Fireball Tisch so einen hohen Wertverlust wenn die 3Ls nach 2 Jahren fast das gleiche kosten?....Kann man mit Ford und Mercedes vergleiche ziehen?
 

Bollo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
17 Feb 2005
Beiträge
652
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim
Hi Tiwaz,

so sehr ich die Herstellung der günstigen Kickertische begrüße und mit den Herstellern sympathisiere da sie Schwung in den Kicker-Markt bringen, sosehr darf man auch nicht vergessen, dass sie auch keine 'absoluten' Gutmenschen. Du kannst Dir sicher sein, dass die, sofern sie eine etablierte Marke besitzen, auch sehr darauf bedacht sind da einen Mehrerlös für sich rauszuschlagen (ist jetzt kein Vorwurf, finde ich absolut nachvollziehbar und so läuft Marktwirtschaft nunmal).

Konnte man am Ullrich ja schon erkennen. Die ersten Modelle gingen bei Ebay so für 250-300 raus. Dann wurde er für 299 in den Shop aufgenommen. Und nun kostet er 350 Euro. Ich kann mir nicht vorstellen, dass, sofern sich die Produzenten des Fireball sicher sein können mit dem Preis noch das Produkt verkaufen zu können, auf Mehrerlöse verzichtet wird wenn man auch 50 Euro mehr durchsetzen könnte am Markt. Hätten sie nicht das Ziel Profit zu machen würden sie den Tisch nicht anbieten.

Aber ich komme vom Thema ab. Dein Imageargument ist sicher ein Grund dafür, dass die Leute nicht bereit sind so hohe Preise für den Fireball zu bezahlen. Sobald sich die Tische mehr verbreitet haben und von mehr Leuten getestet und für gut befunden wuerden könnte Dein Tisch an Wert gewinnen. Also vielelicht noch ein bisschen warten oder Oktays Angebot in Anspruch nehmen. Derzeit muss man nunmal erstmal noch Vertrauen schaffen. Und das es immer Leute gibt die total schwachsinnige Preisvorstellungen haben ist nunmal so... mir wollte einer mal meinen Ullrich für 80 Euro abkaufen "da er ja schon gebraucht war". Hab ich halt dankend abgelehnt und ihn zum Glück behalten worüber ich jetzt wieder froh bin.

Worauf ich hinaus wollte? Urgs, weiß ich selbst nicht mehr sorry ;)
 

Tiwaz

Aktives Mitglied
Registriert
10 Apr 2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Ort
Soest
Also Profit an einem Tisch machen ist verständlich, man will ja wenigstens im Geschäft bleiben. Gutmenschen für mich sind wenigstens faire Geschäftsleute die nicht gnadenlos Profit aus einer Marktstellung oder Mode schlagen. Ich weiss so dreht sich die Welt aber der pure Kapitalismus ohne sozialen Gewissen macht vieles auf langer Sicht kaputt....und wenn wenigstens 50% der Menschheit anders denken würde wäre es wieder angenehm in Deutschland zu wohnen. Aber diese Einstellung "es ist aber so" bringt keinen weiter und ich beschwere mich lieber anstatt alles hinzunehmen, weil wenn man es nicht tun würde, würden alle nur noch Konsum-Zombies sein die alles glauben was die "Großen" verzapfen. Nichts gegen Amerika aber so wie deren "Way of Life" ist will ich hier nicht haben.

Das war doch hier ein Kickerforum oder?....lol...Politik..wie vielfältig

Ben
 

Lakritzmeister

Mitglied
Registriert
23 Okt 2007
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ort
Jülich
Hi Tiwaz,

ich kann deine ganze Aufregung um den Wertverlust deines Fireballs (zumindestens kommt es mir als Fakt vor)ja nachvollziehen. Dennoch stimme ich(soweit meine kaum vorhandenen Kickerkentnisse es zulassen) mit klaschatx Aussage ("...Für die Fireball-"Betatester" ist das leider ein bisschen dumm gelaufen ...") überein. Ich möchte auch nicht weiter drauf eingehn, sondern eher auf ein paar Äußerungen deiner seids. Wie es dich aufregt das angeblich eine gewisse "Dummheit und Unerfahrenheit der Kickercommunity" exestiert, so regt es mich auf, dass es anscheinend immer wieder Menschen gibt, die nichts oder kaum etwas, von so hoch komplexen Systemen wie die des Kapitalismus und der sozialen Marktwirtschaft verstehen, diese aber dennoch dazu benutzen um ihre Pseudomoral unters Volk zu bringen. Den ist es nicht der Kapitalismus der unseren Wohlstand begründet und uns einzelnen Kaufkraft gibt? Ich glaube kaum das du darauf verzichten wolltest....Trotz deiner hier so deutlich hervorgebrachten Ideale bin ich davon überzeugt das du schon Produkte von z.B. Siemens, Deutsche Bank, Appel, AEG oder so ganz harten Schweinen wie Puma gekauft hast. Soviel zu deiner sozialen Verantwortung gegenüber unserem Land.

Und das lustigste find ich immer noch das du von Verantwortung sprichst und dir wünschst das mehr Leute in Deutschland diese ebenfalls empfinden sollen. Dann frag ich dich:

Wo ist den dein Fireball produziert worden??? :)

Ich denke du hast ihn gekauft weil er billig ist. Genau aus dem Grund spiele ich auch mit dem Gedanken. Aber wenn du ehrlich bist, dann musst du dir genauso eingestehen wie ich, das wir ein Teil der heutigen Konsumgesellschaft sind. Den wir kaufen alle Produkte die nur unter "sozial miesen Gesichtspunkten" (so fern man das überhaupt so nennen kann) produziert wurden sind (ist auch gar nicht mehr anders möglich). Das ist uns, bzw sprech ich jetzt mal ganz klar nur von mir, auch mehr oder weniger egal. Sicher gibt es auch hier Grenzen. Aber mir ist es z.B. lieber das der Fireball im Ausland produziert wird und ich so nicht ein vielfaches bezahlen muss.

Gruß

Lakritz
 

Tiwaz

Aktives Mitglied
Registriert
10 Apr 2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Ort
Soest
Das Problem ist ja nicht der Kapitalismus selber, sondern wie er in welcher Form heute steht. Wenn ich wenigstens die Wahl hätte gut und günstig einzukaufen würde ich es ja machen, trotzdem finde eine alternative Gesellschaft und ich ziehe in dieses Land! Vllt stempelt man mich als unerfahren und freidenkerisch ab, aber ich brauche nicht die internsten Grundzüge der freien Marktwirtschaft kennen um sie zu verstehen. Ich lebe in einem Land wo ich denke das die "Grundmoral" verloren gegangen ist und nur die Harte Währung zählt. Zusätzlich muss ich äußern das ich genauso ein Produkt bin dieser Gesellschaft und gewisse schlechte Charakterzüge habe. Das ist ja auch der Urinstinkt des Menschen zu überleben. Nur leider finde ich es schade das immer seltener Menschen erkennen in welcher Lage sie sind. DESHALB hasse ich immer wieder die Aussage "da kann man nichts machen, es ist halt so". Beispiele könnte ich genug geben wieso alles verkorkst ist, aber dann würde ich zu lange brauchen, Hey...nennt mich Emo oder Pessimist, aber meine Worte sind weit weg von einer Pseudomoral. Moral ist nur eine Verhaltensweise welches die breite Masse als gut empfindet und kann jederzeit geändert werden. Und wie es so schön heisst ist alles Definitionssache! Ist auch das gleiche wie Religion und Gesetze...
Naja...wie ich es immer liebe über Politik und div. Sachen zu reden...effektiv erläutern wie alle nur unsere Meinungen und haben von Tuten und Blasen keine Ahnung!
Aber hey, wer hört oder liest nicht seine Stimmt bzw. Text schon!!
 

oktay

Aktives Mitglied
Registriert
30 Okt 2006
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
3
Ort
ofterdingen
mir gefällt die sachliche art der diskussion ;)


ist nicht in jedem forum so .

hab weiter oben gelesen , das wir , wenn wir den fireball teurer machen könnten das auch tun würden .
für uns gibts dazu ein ganz klare linie .
wir wollen mit dem fireball nicht reich werden . das schafft mit kickertischen jenseits der 1000 euro grenze eh keiner . wir haben uns als grenze damals die 600 € gesetzt . leider haben wir die Mwst. Erhöhung nicht bedacht .....dennoch blieben wir bei dem preis und schluckten diese auf unsere kosten .
aufgefallen ist das niemand ;)

andere hersteller nutzten diese erhöhung , um die preisschraube noch ein wenig anziziehen ! auch das merkte keiner .


es ist eben so ...........wer zuerst mit einem guten produkt auf den markt geht , hat die nase auf lange zeit vorne !! (im übrigen auch zurecht)
für alle anderen wirds halt nen harter weg, aus gründen die die marktwirtschaft vorgibt .
wir können mit unserem produkt nichts anderes tun als qualität zum fairen preis anzubieten . wenn der kunde das realisiert , dann handelt der auch nicht rum !
wenn er dieses nicht erkennt , dann kommen halt solch unmoralische angebote wie *250 € für nen fireball* zustande .

gruss oktay
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
5
Ort
Mülheim an der Ruhr
Der Kern der Diskussion hat sich wohl dahin verlagert, ob Marktwirtschaft vorzugsweise gut oder schlecht ist. Ich glaube, dass kann man so gar nicht beantworten. Ziemlich sicher funktioniert Marktwirtschaft als Wirtschaftsform am besten, weil sie als einzige (?) Wirtschaftsform die egoistische Natur des Menschen realistisch einschätzt und an diesem Egoismus als Motiv des wirtschaftlichen Handelns ansetzt. Ganz sicher braucht Marktwirtschaft aber Grenzen und Korrektive, damit insgesamt kein nacker Sozialdarwinismus daraus wird.

Eigentlich sind die Grenzen im Einzelfall so schwierig gar nicht zu ziehen. Konkret: Ein unwirtschaftliches Werk darf (muss) man schließen (Ausnahme: soziale Daseinsvorsorge, die wirtschaftlich nicht betrieben werden kann und daher durch Steuern gesponsort wird -> ÖPNV, Post, Müll, Wasser als klassische Beispiele). Wenn aber Werke geschlossen werden, die Gewinn machen, um woanders mehr Gewinn zu machen, dann ist die Grenze überschritten. Dann dient der Mensch der Wirtschaft, nicht mehr die Wirtschaft dem Menschen - wie es eigentlich sein soll.

Kurz: Ohne tragfähige Ethik gehen wir den Bach runter. Deshalb haben wohl beide Seiten teilweise Recht.

@ oktay: Versuch, wieder ontopic zu werden, leider misslungen ;-) (Übrigens: Du meintest "mit Kickern _diesseits_ der 1000-Euro-Grenze kann niemand reich werden", ja?)

Gruß
klaschatx
 

Tiwaz

Aktives Mitglied
Registriert
10 Apr 2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Ort
Soest
Oktay..toffter Typ..
endlich hat es einer verstanden worum es im Kickerverkauf wirklich geht. Meiner Meinung nach werden solche Leute nicht genug in ihrer Art unterstützt. Vllt solltet ihr mal einen Tisch für 1300,- anbieten, jedoch bleibt ihr bei der gleichen Profit-Spanne wie beim jetzigen fireball!(so ne Art Luxus Version mit allem drum und dran), das wäre der hammer und dann könnten die 3Ls was Qualität angeht einpacken! Nur leider sind die 3Ls was Tuniere angeht immer noch das Maß aller dinge...wie schon gesagt leider....und deshalb isses nur der Grund wieso ich in den saueren Apfel beisse und nen P4P hole damit ich Tuniere spielen kann ohne Umgewöhungsphase...tml ich bin kein Coullignon der auf alles mit gebundenen Augen spielen kann!
 

oktay

Aktives Mitglied
Registriert
30 Okt 2006
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
3
Ort
ofterdingen
du schriebst :


Meiner Meinung nach werden solche Leute nicht genug in ihrer Art unterstützt.





also wenn uns alle so unterstützen würden , wie die leute hier im tischfussball-online forum ..........dann wär einiges leichter :anbet: (y)



gruss oktay
 

Bollo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
17 Feb 2005
Beiträge
652
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim
@Oktay:

Ich wünsch euch viel Erfolg mit dem Tisch und das Ihr langfristig damit den Kickermarkt weiter aufmischen könnt wie es auch die Leute mit dem Ullrich geschafft haben. Vielleicht sind dadurch sogar mal die Alteingesessenen gezwungen auf diese Veränderungen zu reagieren.

Am Ende würden alle profitieren.

Dennoch verwette ich meinen Allerwertesten darauf das Ihr, sobald Ihr einen Namen habt , nicht bei dem Preis stehenbleibt. Vielleicht dann auch mit einem anderen Modell oder was auch immer :D
Finde ich auch nicht schlimm, das habt ihr Euch dann ja auch verdient.

Ich finde Euren Mut auf jedenfall beeindruckend, ich hatte oft schon solche Ideen (wenn auch nicht in der Kickersparte), bin dann aber immer wieder vor dem Risiko "Selbstständigkeit" zurückgescheut.

Um dann doch mal wieder On-Topic zu werden, ist der Tisch nun verkauft und man könnte sich auf für beide Seiten faire Preise einigen? Was willst Du überhaupt für den Tisch haben Tiwaz, stand das schon irgendwo?

Ciao
Bollo
 

Tiwaz

Aktives Mitglied
Registriert
10 Apr 2007
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Ort
Soest
Der Tisch soll 600-, kosten. Ich finde das ein fairer Preis. Leider werde ich auch nicht davon abrücken, sonst behalte ich den lieber. Jedoch wenn Interesse besteht kannste mich unter b.leigh@soestcom.biz erreichen.
 

ladendieb

Aktives Mitglied
Registriert
13 Feb 2008
Beiträge
191
Punkte Reaktionen
0
Ort
Esslingen
sorry, dass das hier jetzt so spät kommt. aber ich verstehe den angeblichen "preisverlust" nicht. zumindest nicht aus technischer und spielspaßiger sicht. der fireball ist sicher ein hochwertiger kicker, welcher es tadellos mit den llls aufnehmen kann und meiner meinung nach über kurz oder lang auch wird. wenn sich aber alle denken: der ist eh schon in der neuanschaffung supergünstig... dann wird auch auf dem gebrauchtmarkt wenig gehen.
@oktay: es ist lobenswert, dass ihr z.b. die mwst erhöhung nicht an den kunden weitergebt. ABER: das trägt meines erachtens unter anderem auch dazu bei, dass dieser tisch eben auf den gebrauchtmarkt so wenig begehrt ist (und wenn was gehen soll, dann eben zu einem "lächerlich" geringen preis). natürlich dient das ding euch nicht zu berreicherung - dennoch: wenn's im einkauf, transport, trallala einfach teurer wird, so würde ich zumindest als endkunde gewillt sein, diesen preis mitzutragen. so wie bei lehmacher soll's natürlich nicht sein. vergleiche hierzu: http://forum.tischfussball-online.com/viewtopic.php?t=3387&highlight=lehmacher+preis" onclick="window.open(this.href);return false;
aber irgendwie muss es einfach fair zugehen, nicht nur für den kunden, auch für die macher. ihr habt da ein super ding hingestellt. der tisch würde auch eine angepasste preiserhöhung wert sein! auch im wiederverkauf.
@Tiwaz: 600 euro finde ich so was von fair!
 

wAy

Aktives Mitglied
Registriert
2 Jan 2007
Beiträge
244
Punkte Reaktionen
0
Ort
Giessen
Der Grund weshalb die "Turnierversion" einen so hohen Wertverlust hat, dürfte daran liegen, dass

1. die Homeversion mittlerweile einen ganz anderen (besseren) Entwicklungsstand hat
2. die Turniere auf der Homeversion gespielt werden.


Jedenfalls wären das meine Gründe, wieso ich nichts/nicht so viel für den Tisch bezahlen würde.
 

Selbermacher

Meister
Registriert
20 Feb 2006
Beiträge
3.127
Punkte Reaktionen
2
Ort
Kiel
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Dennoch finde ich es nicht "gerechtfertigt".
Hierin Kiel haben wir seit gut einem Jahr einen Fireball Tournament in einer Kneipe stehen.
Der muß teilweise einiges aushalten.

Aber es Zeigt sich wie solide auch dieser Tisch ist, denn selbst die Stangen sind lediglich auf der 2er etwas unrund. Und das obwohl sich unser Rollstuhlfahrer daran gern mal hoch zieht (im fast ganz ausgezogenen Zustand) um bequemer zu sitzen. ;-)

Wer sich mal den Innenraum des Tournament genau angesehen hat, wird bestätigen das es für den Aufpreis ein ausgereiftes Stück Technik gibt.

Nur die Schloßkonstruktion könnte man besser lösen. :oops:
 

wAy

Aktives Mitglied
Registriert
2 Jan 2007
Beiträge
244
Punkte Reaktionen
0
Ort
Giessen
Trotzdem hat die Turnierversion in meinen Augen starke Nachteile:

Die alten Puppen (mir nicht so wichtig, aber ein Grund) und vor allem: Die Platte. Der Kontrast mit der alten Spielfläche ist fürchterlich. Teilweise habe ich da echte Probleme den Ball im Auge zu behalten. Außerdem sieht die blaue Platte auch gleich viel besser aus.
Und ebenso wichtig: Die Homeversion ist stabil, spielt sich eins A, ist auf dem neusten Stand UND ich bekomme sie für dasselbe Geld NEU.

Es ist nun einmal so, dass die Homeversion in meinen Augen keinen Nachteil gegenüber der Turnierversion hat, im Gegenteil. Sie ist besser (Spielfläche, neue Puppen), wiegt mehr als genug...
Also wenn ich nun einen Tisch suchen würde, aus welchem Grund sollte ich die Turnierversion wollen, wenn ich doch die (in meinen Augen) bessere Home-Version bekommen kann? (Wohlgemerkt: NEU!)
 
Oben