Video Abroller

spiethy

Neues Mitglied
Registriert
10 Nov 2010
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ich bin noch nicht allzu lang im Tischfussball unterwegs und befasse mich derzeit mit den verschiedenen Techniken. Nun habe ich auf dieser Homepage das hintelegte Affenhand-Video zum Jet angeschaut. Ich dachte beim Jet überschlägt sich das Püppchen. Thiele zieht aber den Ball zur Seite und schießt aus einer normalen Ausholbewegung den Ball. Könnt Ihr mir helfen - entweder habe ich einen Denkfehler oder ich checks noch nicht...
 

Tropper

Aktives Mitglied
Registriert
20 Mrz 2008
Beiträge
229
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Dieter Thiele schießt auch keinen Jet sondern Pinshot (Abroller). Die "Affenhand" ist beim Jet nur der Endzustand während er beim Pinshot die Ausgangshaltung ist. Was dich wahrscheinlich irritiert ist die Tatsache das der Jet auch als "Monkey-Shot" bekannt ist.
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.232
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Dieter Thiele und Jet... Hoffentlich liest der das nicht. Und falls doch - hoffentlich kannst Du dann noch schnell genug flüchten... :LOL:

Der Jet wird hier ganz gut erklärt. Was schießt Du denn überhaupt zur Zeit?

.
 

spiethy

Neues Mitglied
Registriert
10 Nov 2010
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo und vielen Dank für eure Antworten! In der Tat da habe ich etwas verwechselt. Z.Z. bin ich noch am ausprobieren welcher Schuss mir besser gelingt. Ich habe das Gefühl, dass der Jet schneller und härter kommt als mein Pin Shot. Jetzt habe ich gelesen, dass der Jet wohl bei manchen Spielern nicht anerkannt ist. Warum weiß ich auch nicht. Ich übe mal kräftig weiter und werde bei Spielen herausfinden mit welchen Techniken ich besser zurecht kommt. Aber es spricht ja auch nichts dagegen mal die eine Schusstechnik und dann die andere -technik anzuwenden, oder?
 

Tropper

Aktives Mitglied
Registriert
20 Mrz 2008
Beiträge
229
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Ob dein Gegenüber Jet mag oder nicht kann dir egal sein - das ist ein Legaler Schuss. Am Anfang macht es durchaus Sinn für sich selber herauszufinden was einem mehr liegt. Fakt ist aber das es im Moment so Aussieht das der Jet auf lange Sicht den Pinshot verdrängen wird.
 

Ryu

Experte
Registriert
2 Apr 2006
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim / Werne
spiethy schrieb:
Aber es spricht ja auch nichts dagegen mal die eine Schusstechnik und dann die andere -technik anzuwenden, oder?
Wie Tropper schon geschrieben hat: Am Anfang ist es gut, Verschiedenes auszuprobieren, um zu sehen, welche Technik am Besten zu einem passt. Dann sollte man sich jedoch darauf konzentrieren, das ausgewählte Schusssystem zu perfektionieren. Mein einziges turniertaugliches System auf der 3 ist zum Beispiel der Jet, und ich fahre ganz gut damit ; )
Den Pinshot sollte man sich jedoch auch bis zu einem gewissen Level aneignen, da er sehr wichtig für das Rausspiel von der 2 ist.
 

Kup

Aktives Mitglied
Registriert
23 Jun 2010
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
0
Ort
Trier
Tropper schrieb:
Fakt ist aber das es im Moment so Aussieht das der Jet auf lange Sicht den Pinshot verdrängen wird.

Mh, das sieht vielleicht so aus, weil der Jet auch von Anfängern (wie mir) erfolgreich eingesetzt werden kann.

Der Pinshot macht mir persönlich eigentlich mehr Spaß, weil man einfach damit mehr Möglichkeiten hat und auch auf aus der Verteidigung heraus gut arbeiten kann. Jedoch bin ich gegen gute Keeper damit nicht mehr gut genug und setze inzwischen im Sturm auch auf den Jet.

Bei guten Spielern ist das meiner Meinung nach nur noch Geschmackssache! Beides ist bei guter Ausführung genauso erfolgreich!
 

Ryu

Experte
Registriert
2 Apr 2006
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim / Werne
Tropper schrieb:
Es rücken aber momentan von unten fast ausschließlich Jet Schützen nach.
Hmmh, ich hab ich auch mal geglaubt, dass der Jet den Pinshot verdrängt. Aber ganz so eindeutig ist es nicht: Benjamin Struth als bester P4P-Neuling spielt ein technisch sehr feines Mitte-Pinshot- und Rechtslangsystem, die Plätze 2 und 3 gehen mit Christian Freystein und Thomas Artinger aber an Jet-Schützen. Christian Weitert, als Stürmer Deutscher Meister 2010 im ND schießt wiederum ein variables Mitte-Pinshot-System... Der Pinshot ist also noch lange nicht tot ;)
 

Tropper

Aktives Mitglied
Registriert
20 Mrz 2008
Beiträge
229
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Ich war nicht auf der DM dieses Jahr. Gegen Benjamin Struth hab ich dieses Jahr mehrfach gespielt - an den hab ich somit auch gedacht als ich das geschrieben hab. Das war aber auch der einzige der mir Spontan eingefallen ist der einen guten Pinshot schießt.
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.232
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
spiethy schrieb:
Aber es spricht ja auch nichts dagegen mal die eine Schusstechnik und dann die andere -technik anzuwenden, oder?
Wenn Du sehr viel Zeit zum Üben hast, nicht. Ansonsten musst Du Dich nach der Probierphase für ein System entscheiden und Dir das vernünftig draufschaffen. Das kostet ja Zeit. Auch ein System, das auf einer einfachen Technik wie dem Jet basiert, braucht ja Zeit, bis Du damit konstant drei Löcher triffst - vor allem, wenn Du gegen Goalies schießt, die so frech sind und ihre Figuren hin und her bewegen... ;)

Wenn Du irgendwann in Deinem Umfeld jeden Goalie wegballerst, kannst Du anfangen, Dir ein zusätzliches System anzutrainieren. Ich würde das aber nicht machen, sondern lieber mein funktionierendes System perfektionieren und erweitern.

Jet-Systeme lassen sich mit vergleichsweise wenig Aufwand auf ein erfolgversprechendes Niveau bringen. Darum sieht man sie auch so oft. Aber man muss auch Spaß dran haben. Wer unbedingt Pinshot schießen will, weil er dazu eine emotionale Beziehung hat, soll lieber das machen. Stylischer ist es allemal.

Und wer auf Soccer-Tischen spielt, sollte den Pin zumindest basistechnisch beherrschen (die Zweierreihe wurde ja schon angesprochen).

.
 

Rookie

Aktives Mitglied
Registriert
24 Aug 2007
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
0
Ich finde das "system" relativ egal, man sollte spielen was einem Spaß macht und das dann perfektionieren. Klar, ein Pinshot dauert am Anfang länger bis man ihn auf einem guten Niveau hat. Sieht danach aber schöner aus und man kann auch in der Kneipe damit für Aufsehen sorgen ;)

Zieher ist auch ein gutes System, geht eben auf JEDEM Tisch. Wichtiger ist es einfach die Lücken die man sieht zu treffen, man sollte also einfach sicher sein. Egal ob man nun mit einem Jet, Zieher oder Pinshot ins Tor schiesst.

Hier mal 2 Videos, ich finde Marc Balic sein System sehr ansehlich, er hat aber auch lange dafür gebraucht es so zu spielen.

http://www.youtube.com/watch?v=vEjwHtdn3IM

Hier nochmal Pin gegen Zieher.

http://www.youtube.com/watch?v=Iw1qzfA5EPk

Aber ihr habt recht das viele Neulinge mit dem Jet beginnen. Aber es gibt auch gute Pinspieler die in diesem Jahr oben bei den Neulingen dabei waren.

Struth/Sorger, Lesch, Westermann, Weitert..
 

christianilson

Mitglied
Registriert
22 Mrz 2008
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Topper:"Fakt ist aber das es im Moment so Aussieht das der Jet auf lange Sicht den Pinshot verdrängen wird."

Hmm, ich glaube das ist eine Wahrnehmungsverzerrung, aber mir gings auch schon so. Mittlerweile ists ja so, dass man schon stutzt, wenn einem jemand auf die Frage "ja, was schießt denn dieser Typ, der da letzthins dieses oder jenes ND/AD gewonnen hat"(bei den Gewinnern des Od weiß man es ja meistens) die Antwort "Pin shot" bekommt. Ich denke da liegt daran, dass der Pin früher einfach quasi ein Monopol hatte, und die einzige Frage die bezüglich der Ausgangslage war.(Rechts, Mitte, selten Links) Jetzt spielen halt viele neue Spieler Jet, da sie ihn zum einen bei anderen Spielern sehen, und da sie ihn relativ schnell lernen.
Aber ich denke es wird auch auf lange Sicht immer noch Pin Schützen geben, da die Vorteile(schnelle Starterfolge, schnellere und festere Schüsse) nur in den unteren Klassen dominant sind. Danach passiert wieder viel mehr im Kopf und es ist letztlich mehr eine Frage der Qualität des Spielers und seiner Entscheidungen, als eine reine Frage des 3er Systems. Bin auch der Meinung, dass alle guten Spieler auch mit einem anderen System sehr gut wären, vielleicht hätte es beim ein oder anderen länger gedauert (z.B. Timo) oder das System passt besser zum Spielertyp(Jet für den entscheidungsschnellen kühlen Rationalisten, Pin mit Täuschern für die Zockertypen...was weiß ich), aber letztlich wären sie auch mit nem anderen System erfolgreich....hehe, jetzt muss ich mir gerade Siebenrock beim Linkslangjet vorstellen;)
Die aufstrebenden Spieler dieser Saison:
Marc Balic (Pin)
Timo Weickenmeier (Jet)
Sonst noch ziemlich erfolgreich:
Ruben Heinrich (Pin)
Johannes Wahle (Jet)
...
Pardon, mit dem eingentlichen Thema hat das wirklich nur noch entfernt zu tun.
 
Oben