Verbesserung der Kommunikation und Transparenz über eine geschlossene Facebook-Gruppe

Striderle

Mitglied
Registriert
15 Jun 2014
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
4
Kickertisch
Leo Pro, P4P Tournament
Status
Ligaspieler
Hallo zusammen,

ich war hoch erfreut, als ich die News vom 09. Februar 2021 auf www.dtfb.de entdeckte. Ein neues Kommunikationskonzept des DTFB mit dem Ziel "ALLE" Aktiven und sonstigen Interessierten besser und direkter zu informieren und einen Informationsaustausch mit ihnen anzubahnen. Klasse!!!

Oder auch nicht...
Denn schon im nächsten Absatz wandelte sich meine Freude über diese neuen Anstrengungen in puren Frust. Das soll über eine geschlossene Gruppe auf Facebook laufen?!?
Und damit sollen "ALLE" erreicht werden?
Bis auf die, die Facebook nicht nutzen, die, die sich in einem Netzwerk befinden, in dem der Zugriff auf Facebook blockiert ist, etc.

Warum wird eine kommerzielle Plattform als einzige Lösung für diesen Austausch angeboten? Warum nicht ein öffentliches Forum wie beispielsweise dieses hier, das ohnehin Themen des DTFBs behandelt und sich hauptsächlich unserem Sport widmet? Ich empfinde es als sehr schade und bedauerlich, dass Interessierte von diesem Austausch von vorneherein ausgeschlossen werden, nur weil sie ein Unternehmen wie Facebook nicht unterstützen möchten. Vielleicht finden die Verantwortlichen beim DTFB ja doch noch eine alternative Möglichkeit dieses so begrüßenswerte Unterfangen umzusetzen.

Cheers,
Oliver
 

Falk_

Mitglied
Registriert
11 Jun 2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
2
Ort
Kiel
Moin

Das Problem: Wie man es macht, ist es falsch. Ich glaube, es gibt keinen richtigen Weg.
Schwieriges Thema. Auf der einen Seite will man so viele Mitglieder erreichen, wie es nur geht. Auf der anderen Seite steht dein Aspekt.

Ich verstehe dich vollkommen, dennoch glaube ich, ist der eingeschlagene We erstmal ein Schritt in die richtige Richtung (immer noch mit dem Bezug Kommunikation). In dieser kurzen Zeit haben sich aktuell mehrere Personen ausgetauscht. Ich behaupte, dass dieser Austausch so nicht in dieser Gruppe stattgefunden hätte.

In Zukunft muss sich dennoch ein anderer Weg finden, denn Facebook kann und darf niemals als Plattform Nummer 1 als Kommunikationsweg angesehen werden.
 

Dako

Administrator
Teammitglied
Registriert
31 Okt 2004
Beiträge
1.309
Punkte Reaktionen
5
Ort
Hamburg
Kickertisch
leo.soccer
Status
ambitionierter Hobbyspieler
In Zukunft muss sich dennoch ein anderer Weg finden, denn Facebook kann und darf niemals als Plattform Nummer 1 als Kommunikationsweg angesehen werden.

Das Forum hier existiert seit 2004 und ist seitdem die Plattform Nummer 1 wenn's um Tischfussball geht 🤷‍♂️
 

Klaus G.

Aktives Mitglied
Registriert
7 Jun 2014
Beiträge
166
Punkte Reaktionen
0
Richtig Dako! Und das Forum ist auch super.
Unser Nachwuchs tummelt sich jedoch mehr auf anderen Kanälen und daher versuchen wir, alles im Rahmen unserer Möglichkeiten ein wenig zu bespielen.

In meinen Augen ist primär wichtig, dass kommuniziert wird. Und wenn dann aus einem Verein einer lieber im Forum unterwegs ist und ein anderer lieber bei Facebook, dann kommen die Informationen doch wieder im Rahmen des Vereinsgeschehens zusammen.

Fazit: Mehr ist mehr! :)
 

Falk_

Mitglied
Registriert
11 Jun 2020
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
2
Ort
Kiel
Das Forum hier existiert seit 2004 und ist seitdem die Plattform Nummer 1 wenn's um Tischfussball geht 🤷‍♂️
Ne so meinte ich es nicht.
Facebook ist im Allgemeinen Kommunikationsweg Nr.1, es war nicht auf das Thema Tischfussball bezogen.

In meinen Augen ist primär wichtig, dass kommuniziert wird. Und wenn dann aus einem Verein einer lieber im Forum unterwegs ist und ein anderer lieber bei Facebook, dann kommen die Informationen doch wieder im Rahmen des Vereinsgeschehens zusammen.
Aber die Infos von Facebook kommen leider hier nicht an.
 

marcus.sh

Aktives Mitglied
Registriert
6 Mai 2014
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
1
Trotzdem sieht man leider, dass der Schritt auf Facebook wichtig und richtig war. Die Regeländerungen bezüglich Spieler ohne Wohnort in Deutschland wird dort hitzig diskutiert, von Leuten die hier keinen Account haben und im normalfall auch keinen brauchen. Es ist einfach so, dass im Tischfussballuniversum Facebook sich als Kommunikationsweg Nummer 1 etabliert hat. Ich habe meinen Account ehrlich gesagt auch nur noch deswegen.

Das heisst natürlich nicht, dass das in Zukunft so bleiben muss oder gewünscht ist.
 

Dako

Administrator
Teammitglied
Registriert
31 Okt 2004
Beiträge
1.309
Punkte Reaktionen
5
Ort
Hamburg
Kickertisch
leo.soccer
Status
ambitionierter Hobbyspieler
Lasst uns sehen wie die Zeit nach Corona aussehen wird. Es wird dann hier im Forum deutlich mehr los sein. Ich habe das Forum vor 16 Jahren gegründet und bin stark gewillt es weitere 16 Jahre (mindestens) zu führen. Ich bin auch gerne bereit einem DTFB-Mitarbeiter einen Moderatoren-Account einzurichten. (Übrigens: Das kürzlich neu installierte Forumssystem ist außerdem besser geeignet für den "Nachwuchs" als das Alte, da wesentlich Smartphonekompatibler).

Bei Facebook verschwinden alte Beiträge ins Niemandsland. Sie sind dort sehr schwer aufzufinden und sind auch bei Google nie zu finden. Die Qualität der Facebook-Beiträge ist ohnehin nicht vergleichbar mit denen eines Forum's!
 
Ähnliche E-Roller Themen
User Titel Forum Antworten Datum
M Ohne Training keine Verbesserung Sachsen 0

Ähnliche E-Roller Themen

Oben