Umbau Deutscher Meister

raschane

Aktives Mitglied
Registriert
22 Jan 2007
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
Hallo Ihr Selberbauer,

ersteinmal meinen Respekt an alle, die ein eigenes Projekt bereits fertig gestellt haben :anbet:

Wir haben vor kurzem, nachdem unser vorherigen Nonamekicker kaputt gegangen ist (Figuren, Lager,Stangen) uns einen neuen schenken lassen.

Da hat doch jemand einen Deutschen Meister für 895€ gekauft, unvorstellbar !.... hab gelesen das ist ein originalgetreuer Nachbau von 1951 !!! :-?
Ich kann wirklich nur sagen, dass ich soetwas noch nie gesehn hab, der Tisch ist meines erachtens unbespielbar.

Ich kaufe jetzt Soccerfiguren und bau die zusammen mit den Kugellagern auf den alten Tisch, somit ist der Firmenkicker gerettet.

Wie bekomme ich jetzt den Deutschen Meister so umgebaut, dass ich vernünftig darauf spielen kann.

Ich denke ich benötige einer neue Platte, da die jetzige die aufgesetzten Banden hat.
Zudem muss die Platte tiefer gesetzt werden, da die Figuren was auf der Platte aufliegen.

Ist der Abstand zwischen Platte und unterkante der Stange einheitlich ??

Ich hab mir gedacht, dann Vollstangen, Gleitlagen sowie Soccerfigunen anzubringen.

Natürlich muss man gegen das geringe Gewicht des Kickers, sowie dem Tor aus dem fast jeder Ball sprigt auch noch was unternehmen.

Für jeden Vorschlag wäre ich Euch, den Selberbauern wirklich dankbar, da mir da leider noch die Erfahrungen fehlen.
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
3
Ort
Mülheim an der Ruhr
Hi,

stell doch mal ein paar Bilder ein, wenn's geht. Ansonsten verweise ich gerne mal wieder auf http://www.kickerbau.org" onclick="window.open(this.href);return false; , wo du alle benötigten Maße findest (Theorieteil), außerdem auch ein Special zum Kicker-Umbauen etc.

Gruß
klaschatx
 

raschane

Aktives Mitglied
Registriert
22 Jan 2007
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
Hallo klaschatx,

danke, damit kann ich wirklich was anfangen (y)

Das mit der harzlaminierte Faserplatte als Spielfeld ist wiklich eine gute Idee, allerdings steht da nirgens was als Trägerplatte dient.
Vermutlich eie MDF Platte, wie stark sollte die sein ??
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
3
Ort
Mülheim an der Ruhr
Na ja, die Stärke einer solchen Trägerplatte ist IMHO nicht so furchtbar wichtig. Bei meinem ersten Projekt ist sie 19 mm stark, bei no 2 nur 16 mm. Kommt immer auch ein wenig darauf an, wieviel Platz (bei Umbauaktionen) überhaupt zur Verfügung steht. Gegen Durchhängen kann man ja zusätzliche Sicherheiten einbauen.

Was mir allerdings inzwischen wirklich wichtig ist: Wenn du zwei verschiedene Materialien ganzflächig aufeinander klebst, verzieht sich das Ergebnis, weil die verschiedenen Materialien verschieden arbeiten. Wenn du bei deinem Umbauvorhaben nicht irgendwie dafür sorgen kannst, dass du das Spielfeld in eine gerade Form förmlich zwingen kannst, dann solltest du nicht einfach eine laminierte Platte auf eine MDF-Platte kleben, sondern als Träger auch zumindest eine melaminharzbeschichtete Spanplatte oder so etwas nehmen - und ein Restrisiko bleibt dennoch. Nach Möglichkeit also immer gleiche Materialien miteinander verbinden.

Gruß
klaschatx
 

raschane

Aktives Mitglied
Registriert
22 Jan 2007
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
Danke klaschatx,

am meisten Sorgen mach ich mir um den Abstand zwichen Spielfeld und Stange bzw. Figur.
Die jetzigen Figuren liegen fast auf dem Spielfeld.

Soweit ich gelesen hab, muss dieses ja in die Bande eingefügt werden, dass ist dann leider nicht mehr möglich, denke ich muss mindesten 3mm tiefer.

Ich versuche mal morgen einige Bilder vom Tisch einzustellen.
 

petermitoe

Experte
Registriert
5 Apr 2005
Beiträge
1.522
Punkte Reaktionen
11
Ort
Gomaringen/ Tübingen
Status
Hobbyspieler
Hallo raschane,
ich würde den DM nicht großartig umbauen, das ist ein anderer Tisch, den zu einem "Soccerähnlichen Tisch" umzubauen geht mMn nicht.
Wenn es der DM-Profi ist, ist es allerdings wirklich ein recht teurer Einkauf gewesen, ich hatte den selben vor 3 Monaten für 80 Euro bei ebay gekriegt, und vom spielen war ich auch nicht begeistert, für die Kinder ging es, die hatten Spaß ...
Könnt Ihr nicht vom Rückgaberecht Gebrauch machen, vielleicht bietet der Verkäufer ja auch Soccermodelle an?
Grüße
Peter
 

raschane

Aktives Mitglied
Registriert
22 Jan 2007
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

so, jetzt die Bilder.
Aus denen erkennt man gut, dass eine Absenkung des Spielfeldes nicht möglicht ist. da die darüber liegende Bande viel dicker ist und das Spielfeld drunter befestigt wurde.

Auf dem einem Bild erkennt man das Spielfeld auf der Trägerplatte, ist 8mm stark.
Diese kann ich doch durch eine andere, dünnere ersetzten, so komme ich auf die gewünschte Höhe, oder ?
 

Anhänge

  • Bild 033.jpg
    Bild 033.jpg
    343,5 KB · Aufrufe: 1.495
  • Bild 030.jpg
    Bild 030.jpg
    276,8 KB · Aufrufe: 1.507
  • Bild 031.jpg
    Bild 031.jpg
    290 KB · Aufrufe: 1.509
  • Bild 032.jpg
    Bild 032.jpg
    278,1 KB · Aufrufe: 1.516
  • Bild 034.jpg
    Bild 034.jpg
    341,5 KB · Aufrufe: 1.501
  • Bild 035.jpg
    Bild 035.jpg
    289,9 KB · Aufrufe: 1.498
  • Bild 037.jpg
    Bild 037.jpg
    282,8 KB · Aufrufe: 1.507
  • Bild 038.jpg
    Bild 038.jpg
    305,4 KB · Aufrufe: 1.507
  • Bild20.jpg
    Bild20.jpg
    331,9 KB · Aufrufe: 1.516

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
3
Ort
Mülheim an der Ruhr
raschane schrieb:
Hallo,

so, jetzt die Bilder.
Aus denen erkennt man gut, dass eine Absenkung des Spielfeldes nicht möglicht ist. da die darüber liegende Bande viel dicker ist und das Spielfeld drunter befestigt wurde.

Auf dem einem Bild erkennt man das Spielfeld auf der Trägerplatte, ist 8mm stark.
Diese kann ich doch durch eine andere, dünnere ersetzten, so komme ich auf die gewünschte Höhe, oder ?

Hi raschane,

doch, das Absenken geht dann IMHO schon ganz gut - sogar einfacher als bei anderen Konstruktionsarten. Man muss dann die Auflage für das Spielfeld so weit unterfüttern, dass das Spielfeld hinterher den anderen und richtigen Abstand hat. Zwischen Bande und Spielfeld sieht man dann hinterher natürlich einen Streifen andersartigen Materials (aus der Unterfütterung). Weil der Ball aber ohnehin erst bei 17,5 mm Höhe die Bande berührt (halber Durchmesser), schadet das für's Spiel eigentlich gar nichts.

Nun ja, bei der Ausgangslage ist ein solcher Umbau schon ziemlich heftig. Da bleibt ja vom Ursprungstisch fast nichts über, wenn du vielleicht auch noch die Tore vergrößern möchtest und dergleichen. Da wäre dann schon eher die Überlegung, ob ein Umtausch nicht die bessere Variante wäre, wenn möglich. Andererseits könnte man das Tieferlegen des Spielfeldes mit einem neuen Feld vielleicht sogar so durchführen, dass mit dem alten Spielfeld der Tisch auch bei Bedarf wieder in den Ursprungszustand versetzt werden kann - auch eine Überlegung wert. Dann geht aber wirklich _nur_ ein Absenken des Spielfeldes.

Gruß
klaschatx
 

Selbermacher

Meister
Registriert
20 Feb 2006
Beiträge
3.133
Punkte Reaktionen
1
Ort
Kiel
Auch wenn ein solcher Tisch wahrscheinlich nie mein Lieblingstisch werden wird, so würde ich es wohl trotzdem nicht übers Herz bringen diesen Tisch zu einem Soccer zu "verbasteln".

Mal davon abgesehen, dass dieser Tisch sich immer anders anfühlen wird als ein echter Soccer.
 

raschane

Aktives Mitglied
Registriert
22 Jan 2007
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
Hallo klaschatx,

hab die aufgesetzte Bande sowie das nur aufliegende, leicht befestigte Spielfeld abgenommen.
Um die genauen Maße zwischen Spielfeld zu Unterkante Fuß einzuhalten (bei Tournament Soccer Figuren), hab ich noch 4mm.
Ist die Stärke für ein Spielfeld Deiner Meinung nach ausreichend ?
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
3
Ort
Mülheim an der Ruhr
Nö, 4 mm ist ein bisschen arg sehr dünn. Vielleicht kannst du mehrere MDF-Platten so unter das Spielfeld kleben, dass sie nur zwischen den Spielfeldauflagen im Korpus sitzen? Käme drauf an, wie sehr man da stückeln müsste. Ein neues Bild von der neuen Situation wäre nicht schlecht ;-)

Gruß
klaschatx
 

raschane

Aktives Mitglied
Registriert
22 Jan 2007
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
so. hier die Bilder !

denke, die 1,5 MDF als Trägerplatte ist recht stabil, kann man ja durch 4 Kanthölzer zusätzlich verstärken.
 

Anhänge

  • Bilder 001.jpg
    Bilder 001.jpg
    319,1 KB · Aufrufe: 1.497
  • Bilder 002.jpg
    Bilder 002.jpg
    378,9 KB · Aufrufe: 1.509
  • Bilder 006.jpg
    Bilder 006.jpg
    277,4 KB · Aufrufe: 1.490

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
3
Ort
Mülheim an der Ruhr
Ach so sieht das aus ;-) Vorausgesetzt, du findest eine geeignete 4 mm starke Platte, könntest du die natürlich auf die Trägerplatte kleben. Aber was da nehmen? Keine Ahnung. Was hältst du von den Fireball-Soccer-Figuren? Das würde dir noch mal 4 mm bringen. Mit 8 mm Luft sähe es IMHO einfacher aus, was zu finden ...

Gruß
klaschatx
 

ypsilon

Aktives Mitglied
Registriert
28 Mai 2006
Beiträge
290
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
klaschatx schrieb:
Ach so sieht das aus ;-) Vorausgesetzt, du findest eine geeignete 4 mm starke Platte, könntest du die natürlich auf die Trägerplatte kleben. Aber was da nehmen?

also mindestens Sperrholz gibt es in 4mm, multiplex auch. Das könnte doch gehen?

Gruesse
PeeR
 

screenmaster

Mitglied
Registriert
26 Jan 2007
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ort
Übach-Palenberg
Hallo raschane,
ich plane gerade mit Auszubildenden einen Stahlkicker, man könnte als Spielfeld auch ein 4mm Stahlblech einlegen (Ecken und Banden könnte ein Schlosser auf der Kantbank bearbeiten).
Als Oberfläche geht die Folie von KK.

Grüße screenmaster
 

raschane

Aktives Mitglied
Registriert
22 Jan 2007
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

danke für die Tipps, hab im Baumarkt gerade eine 3,9 mm harzlaminierte Faserplatte für 8 Euronen gefunden, mit der werde ich es probieren (y)
Hoffe Euch am Wochende berichten zu können ob es so funktoniert hat.
 

raschane

Aktives Mitglied
Registriert
22 Jan 2007
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
so, jetzt ist mir doch tatsächlich aufgefallen, dass das eine Tor 5 mm versetzt ist, unglaublich :nono:

Dann werde ich die Tore gleich auf das entsprechende Maß von 20,5 cm bringen (y)
 

raschane

Aktives Mitglied
Registriert
22 Jan 2007
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
gut das Du mich daran erinnerst, hätte Herrn Friese allein am Bahnhof stehen lassen :)
 

raschane

Aktives Mitglied
Registriert
22 Jan 2007
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
so, hab die Trägerplatte tiefer gelegt und eine 9mm Starke Siebdruckplatte aufgebracht.
Die Tore hab ich entsprechend auf die Soccermaße angepasst und von innen ein Alluminiumblech montiert... für den Torsound ;) und der Ball hat bis jetzt den Torinnenraum auch nicht wieder verlassen.

Die Spielfeldmakierung sowie das Abdichten zwischen der Bande und dem Spielfeld kommt noch :nono: .... wollte lieber schon daddeln :LOL: ... steht ja bald das erste Ligaspiel an :)

Nochmals danke an klaschatx bzw. kickerbau.org !
 

Anhänge

  • kicker 001.jpg
    kicker 001.jpg
    183,4 KB · Aufrufe: 1.124
  • kicker 002.JPG
    kicker 002.JPG
    44,1 KB · Aufrufe: 1.122
  • kicker 003.JPG
    kicker 003.JPG
    57,5 KB · Aufrufe: 1.131

Ähnliche E-Roller Themen

Oben