ullrich home oder vector 3

Rechtsreißer

Experte
Registriert
3 Jul 2007
Beiträge
1.369
Punkte Reaktionen
9
Ort
Lünen
Hi Leute, dieses ganze geplapper welches der bessere Tisch ist....ist eigentlich für´n A....!

Ich habe alle bessessen oder gespielt und der Ulle Home (mit Updates), der Vector III und auch der KDB liegen auf so einen ähnlich Niveau, das hier allein der persönliche Geschmack der entscheidende Faktor ist.

Die Aussagen das, wer p4p spielt sich den Ulle Home mit Updates kaufen soll, ist auch für mich nicht haltbar - denn er spielt sich auch mit den Updates nicht wie der p4p-Tisch. Ihr müßt euch eh auf jeden Tisch neu einstellen - auch die Vector III´s spielen sich nicht alle gleich (das liegt mal am Untergrund, mal an der unterschiedlich eingestellten Höhe usw.). Jeder hat Vor- u. Nachteile, so ist der Vector der lauteste, der KDB der leiseste, Ballausgabe auf der Stürmerseite oder eben nicht, usw.

Wer einen dieser Tische hat und daran trainiert kommt auch nach einer kurzen Gewöhnungsphase mit den gängigen Kneipentischen (Leo, Ulle p4p, Lehmacher usw.) klar und wer unbedingt bei den p4p-Turnieren ganz ganz ganz vorne mitspielen will kommt eh nicht daran vorbei sich eben solch einen Tisch zu kaufen.
Wobei sich dann wieder das Problem ergibt das andere Turnierserien auch eben auf anderen Tischen gespielt werden - wieviel Tische braucht also der Mensch ?!
Insgesamt seid ihr denke ich mit einem der oben genannten Tische universell recht gut bedient.
 

FrankD

Aktives Mitglied
Registriert
13 Okt 2009
Beiträge
477
Punkte Reaktionen
2
Och, schade.
Jetzt habt Ihr die schöne Fachsimpelei abgewürgt.
Mit was soll ich mir jetzt den Büroalltag vertreiben ?

Aber es stimmt schon : Es ist sch...egal,
an welchem Tisch Ihr trainiert.
Hauptsache Soccer und der richtige Ball.

Und am allerwichtigsten und ein absolutes Ausschlusskriterium :
Ballrücklauf auf der eigenen Seite ! Also an der Seite, an der man steht und ballert.
 

Vendrell

Mitglied
Registriert
29 Mrz 2012
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
FrankD schrieb:
Und am allerwichtigsten und ein absolutes Ausschlusskriterium :
Ballrücklauf auf der eigenen Seite ! Also an der Seite, an der man steht und ballert.

Heißt also Du rätst mir vom Vector III ab?
 

Vendrell

Mitglied
Registriert
29 Mrz 2012
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
FrankD schrieb:
Das Denken kann ich Dir nicht abnehmen.
Brauchst Du auch nicht, das Beherrsche ich nachweislich recht gut.

Kommen wir doch einfach wieder zum Kickern zurück...

Ich finde den Satz einfach missverständlich.
Vector III = Ballrücklauf auf der anderen Seite
Ausschlusskriterium = Ballrücklauf auf der eigenen Seite
=> Vector III nicht ausgeschlossen
Es steht aber keine weitere Begründung bei und davor wurde die Ballrückgabe auf der anderen Seite mehrfach bemängelt. Daher bin ich trotz des Denkvermögens irritiert.
 

FrankD

Aktives Mitglied
Registriert
13 Okt 2009
Beiträge
477
Punkte Reaktionen
2
Mea culpa, mea maxima culpa

Natürlich muß es heißen:
Ausschlusskriterium Ballrücklauf auf der gegenüberliegenden Seite.
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.386
Punkte Reaktionen
41
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
Hobbyspieler
Rechtsreißer schrieb:
Hi Leute, dieses ganze geplapper welches der bessere Tisch ist....ist eigentlich für´n A....!

Ich habe alle bessessen oder gespielt und der Ulle Home (mit Updates), der Vector III und auch der KDB liegen auf so einen ähnlich Niveau, das hier allein der persönliche Geschmack der entscheidende Faktor ist.

Da spricht mir jemand aus der Seele!

[...]

Rechtsreißer schrieb:
Wer einen dieser Tische hat und daran trainiert kommt auch nach einer kurzen Gewöhnungsphase mit den gängigen Kneipentischen (Leo, Ulle p4p, Lehmacher usw.) klar und wer unbedingt bei den p4p-Turnieren ganz ganz ganz vorne mitspielen will kommt eh nicht daran vorbei sich eben solch einen Tisch zu kaufen.
Selbst so Graupen wie ich es eine bin, schaffen es sich auf andere Tische einzustellen. Ich spiele z.B. auf dem Vector III von Klapptnix genau so schlecht, wie auf meinen beiden eigenen Tischen. Und auch der neue P4P macht da für mich keinen Unterschied. Bei meinen Besuch des Kickerseminars zuletzt bei Oktay und Thierry hatte ich die Möglichkeit fünf verschiedenene Tische in einem Raum zu spielen, und da war selbst der Wechsel an einen Fireball kein Problem.


Rechtsreißer schrieb:
Wobei sich dann wieder das Problem ergibt das andere Turnierserien auch eben auf anderen Tischen gespielt werden - wieviel Tische braucht also der Mensch ?!
Insgesamt seid ihr denke ich mit einem der oben genannten Tische universell recht gut bedient.
Die Frage nach der Anzahl der Tische würde ich mit mindestens 2 beantworten. ;)


Abschließend noch ein Kommentar zu der Frage wo soll der Ballauswurf denn sein? Oder ist der Ballauswurf für mich ein Kaufkriterium?? NEIN - Überhaupt nicht.
Wo ist denn das Problem mal um den Tisch zu laufen? Oder einen Schwamm zu benutzen? Oder einfach ein paar Bälle mehr zu kaufen. Oder den Tisch umzubauen? Oder oder oder.
Wenn mir ein Tisch gefällt, und es sich um einen der besagten "Guten" handelt, der in meine Preisklasse fällt, ist es doch Sch***egal wo die Bälle rauskommen.
Oder kauft ihr Autos auch nur wenn der Tankstutzen auf der Fahrerseite ist?? ;)
 

FrankD

Aktives Mitglied
Registriert
13 Okt 2009
Beiträge
477
Punkte Reaktionen
2
Na da möchte ich doch heftigst wiedersprechen.
Ich weiß ja nicht wie so der Durchschnitt zuhause übt.
Oder trainiert, klingt vieleicht besser.
Aber ich ballere halt einen Schuß nach dem anderen los.
Es sei denn man macht Pässe.
Bleiben Wir also beim Schießen.
Und da willst Du jedes mal, nach sagen Wir 8-10 Schüssen, um die Kiste rumturnen,
8-10 Bälle aus dem kleinen Ausschnitt rauspulen, dann wohin damit ?
In die Hosentasche ? Oder in einen Becher, Eimer ?
Dann wieder retour, wohin mit dem Eimer ?
Und weitermachen.

Ich weiß nicht.
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.386
Punkte Reaktionen
41
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
Hobbyspieler
FrankD schrieb:
Na da möchte ich doch heftigst wiedersprechen.
Ich weiß ja nicht wie so der Durchschnitt zuhause übt.
Oder trainiert, klingt vieleicht besser.
Aber ich ballere halt einen Schuß nach dem anderen los.
Es sei denn man macht Pässe.
Bleiben Wir also beim Schießen.
Und da willst Du jedes mal, nach sagen Wir 8-10 Schüssen, um die Kiste rumturnen,
8-10 Bälle aus dem kleinen Ausschnitt rauspulen, dann wohin damit ?
In die Hosentasche ? Oder in einen Becher, Eimer ?
Dann wieder retour, wohin mit dem Eimer ?
Und weitermachen.

Ich weiß nicht.

Du darfst heftigst wiedersprechen. Jederzeit. Aber:

...wer hat denn gesagt, dass man sein Training mit nur 8-10 Bällen machen muss? Es gibt Geschäfte, die verkaufen einem so viele Bälle, dass mein und Dein Taschengeld zusammen nicht dafür reichen würde alle zu kaufen,

...wer hat gesagt, dass man nicht auch auf der anderen Seite mit dem Schusstraining weitermachen kann. Keine Bälle mehr im Auswurf? Vier Schritte rum um dem Tisch und ich mache dort einfach weiter. Brauche ich keine Hosentasche oder Eimerchen oder dergleichen. Ich nehme auf der anderen Seite einfach einen Ball aus dem Auswurf mache meinen Schuss, nehme den nächsten mache meinen Schuss, nehme den nächsten mache meinen Schuss, und das mache ich solange bis kein Ball mehr da ist. Dann gehe ich die vier Schritte um den Tisch wieder zurück und schon gehts weiter! Das schöne an guten Kickertischen ist: Sie haben zwei Seiten die nahezu identisch sind. ;)

... oder, man könnte einen Schwamm nehmen, dann reicht ein Ball fürs Schusstraining,

... oder, man bastelt sich einen Ballrücklauf selber. Auch dann würde theoretisch ein Ball reichen.

file.php


file.php


file.php


Siehe auch http://forum.tischfussball-online.com/topic2015.html#p18176

...man baut ein Ballwippe in seinen Tisch ein, siehe http://www.kickerbau.org/fotoalbum-vector-ballausgabewippe.html

oder oder oder...

Ich würde mich auf jeden Fall durch einen Ballauswurf auf Torwartseite nicht davon abhalten lassen den Tisch meiner Wahl zu kaufen. Tischfußball ist doch auch als Sport anerkannt worden, oder? Was spricht dagegen sich hin und wieder auch mal zu bewegen?? ;) ;)
 

FrankD

Aktives Mitglied
Registriert
13 Okt 2009
Beiträge
477
Punkte Reaktionen
2
Das kommt davon, wenn man eine Hohlstangen und eine Vollstangenseite hat.
Und der Raum etwas klein ist. Da sieht man nur noch die eigenen Probleme.

Aber Du hast natürlich vollkommen recht.
Gegen so ein Zirkeltraining spricht absolut nichts.
 
Oben