ullrich home oder vector 3

goplos

Neues Mitglied
Registriert
26 Mrz 2012
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
hey ihr hoffe ich störe euch nicht aber wollte mir einen kicker anschaffen entweder einen ullrich home oder einen vector 3 welchen würdet ihr euch holen oder sind beide gleich gut?wie gesagt hoffe ich nerve euch damit nicht und die frage wurde noch nicht oft gestellt hoffe auf eure antworten
 
A

Anonymous

Guest
Für mich war wichtig,

dass ich nicht den ganzen Korpus selbst montieren musste

der Tisch ein hohes Gewicht hat

gute Griffe dran sind


Nachdem ich den Vector III jetzt eine Weile habe, kann ich sagen, dass ich mit meinem Kauf zufrieden bin. Meine Kickerfreunde mögen meinen Kicker sehr gerne. Deren Kicker waren zum Teil nicht viel "billiger", haben aber doch Eigenschaften die so nach und nach "aufstossen".

Der Vector III ist von den insgesamt 5 Kickern auf denen ich regelmäßig spiele der lauteste, aber das geht wirklich in dem "Geschrei" unter. Super finde ich, dass trotz Anspannung der Torschuß deutlich hörbar ist. Die Klarheit über den Ort des Balles bringt echt lustige Momente mit sich.
Der Tisch steht wirklich superfest am Boden.

Ich will hier nicht dauernd Werbung machen, aber der Service und die Bestellabwicklung beim Lieferanten sind super.

Wenn Du auch auf anderen Tischen spielst, wirst Du schnell merken, dass es gut ist mit einem nicht zu griffigen Ball zu üben, sonst geht auf vielen anderen Tischen nicht viel. Bestell dir einfach ein paar Bälle mit (lass Dich beraten).

Einen direkten Vergleich zu einem Ullrich Home hab ich leider nicht.

Als Schmierung für die Lager verwende ich inzwischen Silikonöl (Viskosität zwischen 2000 und 3000) aus dem Modellbauladen. Das ist super und läßt sich nach meiner Meinung besser aufbringen, als das mitgelieferte Spray.
 

maerchenopa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Nov 2008
Beiträge
973
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stade
goplos schrieb:
hey ihr hoffe ich störe euch nicht aber wollte mir einen kicker anschaffen entweder einen ullrich home oder einen vector 3 welchen würdet ihr euch holen oder sind beide gleich gut?wie gesagt hoffe ich nerve euch damit nicht und die frage wurde noch nicht oft gestellt hoffe auf eure antworten
Keine Sorge, nerven tun die Fragen nach den Billigtischen aus China. Das sind Fragen, die mit der Kaufberatung eigentlich erledigt sind. Bei Dir ist die Lage ganz anders: Du musst Dich zwischen zwei vernünftigen Tischen entscheiden- eine gute Wahl.
Das ist zwar immer noch vom alten Ulle, aber hilft vielleicht:
KICKERTISCH: Ullrich Home

PREIS: ~400€

BESONDERE MERKMALE / EIGENHEITEN: Das wahrscheinlich beste Preis-/Leistungsverhältnis bei allen erhältlichen Tischkickern. Ballausgabe kann beliebig eingestellt werden(Torschütze oder Torhüter erhält Ball nach erzieltem Tor). Dies ist bei Tischen die abwechselnd als Trainingsgerät und als Spieltisch verwendet werden ideal. Gewichtete Figuren, die waagerecht gestellt werden können. Verschiedene Farben erhältlich.

PRO: Sehr gute, aus griffigem Material bestehende, runde Griffe, extrem bruchfeste Figuren, sehr präzise Fußform, die nicht (wie bei gewissen Herstellern üblich)von FIgur zu Figur variieren. Gutes Gewicht, stabil und wackelt nicht. Akzeptable Hohlstangen, die für den Heimgebrauch voll ausreichen (allerdings für den Turniergebrauch eher nicht zu empfehlen).Füße sind höhenverstellbar.

CONTRA: Schlechte Puffer, die Schläge nur wenig dämpfen. Wird als Bausatz geliefert (vormontiert kostet 50€ Aufpreis) und muss demnach selbst zusammengesetzt werden. Billige Torzähler, die den Spielspaß aber nicht mindern. Leicht veränderter Figurenfuß-zu-Spielfeld-Abstand von 10 mm, was einen etwas Klemmwinkel als bei Lehmacher, Leonhart und Lettner verursacht (hier sind 12 mm Abstand üblich). Dadurch hebt der Ball jedoch trotzdem nicht häufiger ab, als bei vergleichbaren Tischen (Auch dadurch, dass man die Figuren Waagerecht aufstellen kann) Ein etwas zu weit nach unten eingesetztes Einwurfsloch, was bei schnellen Bandenschüssen den ein- oder anderen Ball abfängt.
Und das Ganze vom Vektor:
KICKERTISCH: Vector III von Kicker Klaus

PREIS: ca. 600 Euro

BESONDERE MERKMALE / EIGENHEITEN: Der Vector III wird für "Kicker Klaus" in Italien bei Sardi teilgefertigt, was nichts anderes heißt als das die Verarbeitung gut ist (Sardi selber ist einer der ältesten Kickertischhersteller Italiens und hat selber einen ISTF-zerfitizierten Tisch auf dem Markt). Weitere Teile kommen von einem bekannten deutschen Tischhersteller. Tisch aus Multiplex. Als Unterschied zu den anderen Tischen steht der Vector III auf runden Metallbeinen (Geschmackssache), anstatt quadratischen Metall - oder Holzbeinen.

PRO: Der Vector III ist der wohl Ausstattungsmäßig beste Tisch. Im Grundpreis schon enthalten sind die L4-Contus-Stangen, diese kosten bei allen anderen Tischen einen deutlichen Aufschlag. In der Grundausstattung des Vector III gibt es schon Turniergleitlager, Dämpfer (ähnlich dem KDB) und die eigens entwickelten JetSpin-Griffe (diese sind wahrlich das griffigste was ich an Kickergriffen bisher in die Hand bekommen habe und passen auch gut an Tecball, Leo Sport usw.). Bessere Verarbeitung und Haltbarkeit durch Multiplex-Holz. Freie Puppenwahl - teilweise ohne Aufpreis. Spielt sich mit den Lettnerfiguren einfach gut - ganz nah an den L-Tischen.

CONTRA: Multiplex-Holz. Hier wird der eben erwähnte Vorteil zum Nachteil, denn Multiplex bringt nicht soviel Gewicht wie z.B. MDF. Der Vector III bekommt sein Gewicht durch eine bisher unter dem Spielfeld aufgegossenen Betonplatte. Diese verändert das Spielverhalten - Bälle springen von der Torwand anders ab als gewohnt. Auch der Klang des Tisches/Balles ist anders. Ein weitere Nachteil ist, das die Betonplatte bisher nicht entkoppelt vom Spielfeld war - das heißt das sie auch nicht mehr demontierbar vom Spielfeld war - also fast nix mit evtl. Spielfeldtausch bei z.B. Schäden am Spielfeld. Aber das Team von Kicker Klaus weiss um diese Schwächen und ist dabei dies abzuändern. Sollte dies vernünftig gelöst werden stellt der Tisch zumindest den Preis/Leistungs-Sieger im Bereich bis 600€ dar. Ansonsten vormontierter Korpus und nahtlos hochgezogene Banden und Torecken.
Edit: Wie klaschatx schrieb besteht das Gewicht jetzt aus Waschbetonplatten, die in eine Halterung eingesetzt und nicht mehr aufgegossen sind und so bei Bedarf aus dem Kicker entfert werden können.


FAZIT: Sollten die bei Contra erwähnten Schwächen abgestellt werden ist der Tisch eine sehr gute (Trainings)-Alternative zu den L-Tischen und damit dann eine Empfehlung für alle Anfänger und ambitionierte Turnierspieler.

NACHTRAG: Das Problem mit den Betongewichten ist nun zufriedenstellend gelöst - damit ist der Vector III für mich der Preis-Leistungs-Sieger und in seiner Preisklasse uneingeschränkt zu empfehlen.

Fazit: Beides gute TischeIch persönlich hab beide gespielt und würde wohl den Vektor bevorzugen. Allerdings mag ich die runden Metallbeine optisch nicht so. Aber das ist Geschmackssache.
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.386
Punkte Reaktionen
40
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
Hobbyspieler
goplos schrieb:
hey ihr hoffe ich störe euch nicht aber wollte mir einen kicker anschaffen entweder einen ullrich home oder einen vector 3 welchen würdet ihr euch holen oder sind beide gleich gut?wie gesagt hoffe ich nerve euch damit nicht und die frage wurde noch nicht oft gestellt hoffe auf eure antworten

Vielleicht solltest du mal einen Gedanken daran verschwenden, dir vor dem Kauf die beiden Tisch anzuschauen und Probe zu spielen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, das man dadurch manchmal noch zu gänzlich anderen oder auch zu eindeutigen Erkenntnissen kommt.

Was den Vergleich der beiden Tsich angeht, so hat die Maerchenopa ja schon ausreichend informiert, oder nicht?

Schau mal hier... http://forum.tischfussball-online.com/topic7165.html
 

torro

Mitglied
Registriert
19 Mai 2010
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ich hatte den Vector III bei mir zu Hause. Prinzipiell ist es ein sehr guter Tisch, aber es gab doch ein oder zwei Sachen, die mich sehr gestört haben.
Der Schwerpunkt ist durch die Betonplatten sehr weit nach oben verlagert. Dies führt dazu, dass der Tisch leicht ins Schwingen gerät. Verstärkt wird das ganze noch dadurch, dass die Beine auch nur mit den Seitenwänden verbunden sind und nicht mit den Kopfteilen. Der Tisch steht zwar bombenfest an seinem Platz, aber er schwingt halt merklich hin und her. Ich wollte das Problem lösen, indem ich die Beine mit Metallspänen und Beton auffülle, bin aber nicht mehr dazu gekommen, weil ich den Tisch auf Grund eines Umzuges wieder verkaufen musste.
Desweiteren ist der Tisch sehr laut, da die Ballrückführungen aus einem dünnen Metallblech sind, was auch schon scheppert, wenn man nur etwas auf die Platte klopft. Das war aber ganz schnell behoben, indem ich ich die Rückführungen einfach mit einer Gummimatte vom Tisch entkoppelt habe.
Außerdem ist der Tisch sehr viel niedriger als normale Soccertische, was auch nicht durch herausdrehen der Füße korrigiert werden kann, ich habe dann Tellerfüße ähnlich denen von Ullrich besorgt, damit sahen die Beine zwar noch merkwürdiger aus, aber wenigstens stimmte dann die Tischhöhe.
Als letztes kleines Manko würde ich noch die Puffer nennen. Das mag Geschmackssache sein, aber mir waren die einfach zu hart. Habe mir dann einen Satz Knall den Ball Puffer gekauft, die haben die selbe Form, sind aber deutlich weicher.
Hab die Sachen auch schon den Kickerkläusen geschildert, mal sehen ob sie sich etwas davon zu Herzen nehmen in einer zukünftigen Version.

Das sieht jetzt viel aus was es zu meckern gibt, aber eigentlich kann ich den Tisch empfehlen, war absolut kein Fehlkauf.

Gruß,
Christian
 

Subito

Mitglied
Registriert
31 Mai 2011
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Moin hab nen Vector 3 Nagelneu Zuhause stehen, dass mit dem schwingen kann ich nicht bestätigen, desweiteren kannst du, falls du im Norden wohnst, den Kicker gerne bei mir Probespielen, wohne in Bremen. Ich bin Sauzufrieden, finde ihn persönlich auch besser zu spielen als ne Ulle.
Gruß subito
 

Wolle

Aktives Mitglied
Registriert
14 Jan 2010
Beiträge
180
Punkte Reaktionen
0
Zur Ehrenrettung des Vector III muss ich dem Torro etwas wiedersprechen.

Das der Tisch ins Schwingen gerät wurde hier schon mal behauptet und auch wiederlegt.
Bedenkt man, dass der Tisch 125kg wiegt und somit 50 kg mehr als ein Ulle home, 25 kg mehr als ein Ulle Sport und immer noch 5kg mehr als ein Lehmacher frage ich mich wie man so eine Aussage bewerten muss. Wie spielst du denn? Auch wir haben bei uns einige Leute die den Ulle Sport beim Rechtslang in solche "Schwingungen" bringen, dass sie den Tisch um 10cm versetzen. Das schafft man beim Vector III nicht. Sicherlich bewegt er sich oberhalb etwas bei solchen Manövern, aber er steht fest. Und die Beine sind weder bei den Ulle's, noch beim Lehmacher mit den Stirnseiten verbunden. Das bringt auch keinerlei Sinn, da man seitlich des Tisches steht und somit seitliche Kräfte ausübt.

Zur Höhe: Er hat 88cm (Stangenmitte) und einen fast 4cm Verstellbereich. Unsere Ulle Sport 90cm und die Lehmacher sind zwischen 89cm und 92cm verstellbar. Wo ist der Tisch also "sehr viel niedriger als normale Soccertische"? Auf welcher Erfahrung beruhen deine Aussagen?

Zu den Puffern: Die originalen Puffer sind nur anfangs etwas hart. Das gibt sich mit der Zeit und der Spielpraxis. Trotzdem hat Kicker-Klaus Prototypen von neuen Puffern heraus gebracht die sowohl weicher sein sollen, als auch einen Klemmring beinhalten der verhindert, dass der Puffer auf der Stange mit hin und her wandert.
Mir wurde so ein Prototypen-Satz zur Verfügung gestellt. Dieser hat uns aber nicht überzeugt, da das Gummi anfänglich nicht wirklich weicher war als die originalen und die Klemmringe völlig unterschiedlich gefertigt waren.
Wenn überhaupt eine Änderung wegen der Pufferbreite und Härte notwendig ist, dann kann ich nur empfehlen die Reta Lager umzudrehen damit die dicke Seite außen ist (somit also die mit den Schrauben nach innen). Der verbleibende Flansch innerhalb des Tisches ist genau so dick wie bei den anderen o.g. Tischen. Somit können idealer Weise die Update P4P Puffer von Ulle installiert werden. Damit stimmt alles perfekt: Abstand, Härte und Drehbarkeit der Stangen bei Flanschberührung beim Passen.

Das der Tisch etwas laut ist stimmt zwar, bedingt durch seine dünne Blechwanne der Ballrückführung, aber unsere Ulle Sport sind genauso laut. Stört aber niemanden, im Gegenteil, wenn man mit mehreren spielt und den Torschuss nicht eindeutig wahr nimmt heißt es oft "schon wieder so ein weichgespültes Tor". Man kann die hölzerne Prallplatte gegen eine aus Blech austauschen, damit nimmt man dem Ball die Energie und er knallt nicht mehr so feste in die Wanne.

Für Goplos:
Etwas das hier selten erwähnt wird ist die Tatsache, dass der Vector die Ballausgabe beim "Gegner" hat. Wenn du den Tisch für zu Hause zum Trainieren haben willst, solltest du dir darüber im Klaren sein. Mir war das zu nervig. Du hast entweder eine Schüssel voll Bälle auf dem Tisch stehen und rennst nur alle paar Minuten um den Tisch herum um sie wieder zu holen oder du baust den Tisch um so wie ich: http://www.kickerbau.org/fotoalbum-vector-ballausgabewippe.html
Wenn du handwerklich nicht so geschickt bist und brauchst einen Tisch nur für dich alleine solltest du den Ulle nehmen.

Ansonsten kann ich nur sagen dass der Tisch für mich mit Abstand der beste Preis/Leistungssieger ist! (y)
 

torro

Mitglied
Registriert
19 Mai 2010
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Also mein Vector 3 ist ins Schwingen geraten, da kannst du widerlegen was du willst. Gerade weil er noch schwerer ist als andere Tische und das Gewicht sich alles sehr weit oben konzentriert, kommt es ja überhaupt erst zu dem (offensichtlich widerlegten) Verhalten. Wenn das Gewicht in den Beinen wäre und die Verbindung zwischen Beinen und Korpus evtl. ein bisschen steifer könnte ich mir vorstellen, das es besser ist. Und nein, ich habe keinen besonders ruppigen Spielstil.
Und noch einmal zur Höhe des Tisches. Mein Tisch war keinesfalls um 4 cm verstellbar, die Verstellmöglichkeit reichte aus, um Unebenheiten im Fußboden auszugleichen (nein, es handelte sich um keinen Steilhang). Der neue Ullrich ist definitiv um einige Zentimeter höher und ich habe das auch deutlich beim Spielen bemerkt.
Mein Post hatte nicht die Absicht den Tisch schlecht zu machen, ich finde dass Kicker-Klaus hier ein tolles Produkt anbietet. Vielleicht wirkte der Post so negativ, weil ich die vielen positiven Eigenschaften des Tisches nicht erwähnt habe. Ich rate auf keinen Fall vom Kauf ab; ich würde, wenn ich wieder einen Kicker in dieser Preisklasse kaufen wollte, noch einmal zum Vector 3 greifen. Allerdings eben mit ein paar nachträglichen Modifikationen.

Gruß,
Christian
 

66MrJack66

Aktives Mitglied
Registriert
17 Mai 2012
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Ort
Saarland.
Ursprünglich bin ich seit Monaten für den Ulle Home mit allen Upgrades am sparen, aber der Vektor III macht einen supersoliden Eindruck.

Für mich wäre ein Pluspunkt für den Ullrich, dass sein großer Bruder auf Turnieren gespielt wird und die Upgrades eben von diesem Bruder sind.

Für den Vector III spricht für mich die Optik, sowie die hochwertigen Griffe und Stangen. Auch das Gewicht von 125 kg find' ich in der Preisklasse als äußerst angenehm. Der Allgemeineindruck ist einfach supersolide. Der vermeintliche Nachteil ist die fehlende DTFB Lizensierung, wobei ich mich frage, ob das wirklich einen guten Tisch ausmacht. Dieser Nachteil ist der preisliche Vorteil - vielleicht sollte man sich nicht so von Marken und suggerierten Top-Tischen beeinflussen lassen?

by the way finde ich es schade, dass es keine Tischfußball Geschäfte gibt - zumindest kenne ich keine. Ich würde meine Gitarre z.B. auch nicht ohne Probe zu spielen kaufen und man kann ja unmöglich so viele Bekannte Gitarristen haben, um ein solches Spektrum kennen zu lernen, was ein Geschäft bietet.

Vielleicht würde ich dann den Unterschied zu den größeren Tischen so gravierend finden, dass ich sogar ein großen Turniertisch kaufen würde?

Zum Thema:
Der Vector sieht einfach unheimlich gut aus und solide aus, was echt für ihn spricht.

Zu was würdet ihr tendieren? Welche Vor- und Nachteile überwiegen für euch?
 

Anhänge

  • vector_III_01.jpg
    vector_III_01.jpg
    98 KB · Aufrufe: 6.275

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.386
Punkte Reaktionen
40
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
Hobbyspieler
66MrJack66 schrieb:
...

by the way finde ich es schade, dass es keine Tischfußball Geschäfte gibt - zumindest kenne ich keine. Ich würde meine Gitarre z.B. auch nicht ohne Probe zu spielen kaufen und man kann ja unmöglich so viele Bekannte Gitarristen haben, um ein solches Spektrum kennen zu lernen, was ein Geschäft bietet.?

Bei kickerklaus kanns du ne Menge Tisch probespielen. Und auch die Kollegen hier im Forum bieten teilweise ihre Tische zum Porbespielen an. Siehe: http://forum.tischfussball-online.com/topic7165.html
 

Fraederk

Aktives Mitglied
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Auf jeden Fall Ullrich Home!!!!!!!
Der Tisch macht egal wie man es dreht oder wendet mehr Sinn!
Du wirst dich definitiv ärgern solltest du dich für den Vector entscheiden!
weil:
- So gut wie in jeder Stadt werden am liebsten Ullrichtische in den Kneipen gespielt
- Die meisten Tuniere auf Ullrich-Tischen gespielt werden
- Das Spielverhalten besser ist (subjetiv)
- Hoher Wiederverkaufswert

Allerdings sollte man alle Upgrades zu dem Tisch kaufen!!!
 

commo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
12 Mai 2011
Beiträge
591
Punkte Reaktionen
0
Wie kannst du nur so etwas behaupten :-? ich kenne niemanden der den Kauf eines Vector bereut hat !!
 

broum

Aktives Mitglied
Registriert
30 Mrz 2011
Beiträge
243
Punkte Reaktionen
0
Fraederk schrieb:
Auf jeden Fall Ullrich Home!!!!!!!
Der Tisch macht egal wie man es dreht oder wendet mehr Sinn!
Du wirst dich definitiv ärgern solltest du dich für den Vector entscheiden!
weil:
- So gut wie in jeder Stadt werden am liebsten Ullrichtische in den Kneipen gespielt
- Die meisten Tuniere auf Ullrich-Tischen gespielt werden
- Das Spielverhalten besser ist (subjetiv)
- Hoher Wiederverkaufswert

Allerdings sollte man alle Upgrades zu dem Tisch kaufen!!!

In jeder Stadt werden am liebsten ullrichtische in Kneipen gespielt?
Wo wohnst du? Also ich sehe eher Löwen- oder leotische in Kneipen.
Meisten Turniere aufm Ullrich? Du meinst wohl die p4p Turniere, aber was ist mit den challanger etc?
Spielverhalten besser? Subjektiv ja...
Wiederverkaufswert ja, aber beim Vector 3 und anderen Tischen auch.

Komischer Beitrag....
 

Loca So

Aktives Mitglied
Registriert
10 Aug 2011
Beiträge
352
Punkte Reaktionen
1
Ort
Klein-Gerau
broum schrieb:
Fraederk schrieb:
Auf jeden Fall Ullrich Home!!!!!!!
Der Tisch macht egal wie man es dreht oder wendet mehr Sinn!
Du wirst dich definitiv ärgern solltest du dich für den Vector entscheiden!
weil:
- So gut wie in jeder Stadt werden am liebsten Ullrichtische in den Kneipen gespielt
- Die meisten Tuniere auf Ullrich-Tischen gespielt werden
- Das Spielverhalten besser ist (subjetiv)
- Hoher Wiederverkaufswert

Allerdings sollte man alle Upgrades zu dem Tisch kaufen!!!

In jeder Stadt werden am liebsten ullrichtische in Kneipen gespielt?
Wo wohnst du? Also ich sehe eher Löwen- oder leotische in Kneipen.
Meisten Turniere aufm Ullrich? Du meinst wohl die p4p Turniere, aber was ist mit den challanger etc?
Spielverhalten besser? Subjektiv ja...
Wiederverkaufswert ja, aber beim Vector 3 und anderen Tischen auch.

Komischer Beitrag....


Vielleicht kommt er ja aus dem Raum Darmstadt/Wiesbaden/Frankfurt. Dort wird fast nur noch Ulle P4P gespielt.
Es soll ja regionale Unterschiede in Tischbeliebtheiten geben ;)
 

broum

Aktives Mitglied
Registriert
30 Mrz 2011
Beiträge
243
Punkte Reaktionen
0
Geil. Städte wo fasst nur neue p4p Tische stehen....
Die müssen aber gut verdienen ;)
Ich glaub ich zieh um...
 

joerginho

Mitglied
Registriert
5 Feb 2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Also ich habe seit etwa 6 Wochen einen Vector 3 und bin sehr zufrieden damit. Ich wollte mir auch zuerst den Ullrich Home mit Updates kaufen, habe mich jedoch dann doch für den Vector entschieden. Meine Gründe hierfür waren: Material, Gewicht, Contus4 Stangen und die genialen Jetspin-Griffe - und das alles inklusive und vormontiert. Mein Tisch wackelt nicht und vibrieren tut auch nichts. Auch ist mir bisher nicht aufgefallen, daß der Tisch niedriger als andere wäre. Der Toreinschlag ist laut und satt. Das Trainingsproblem mit der Ballausgabe in der falschen Richtung löse ich mit einem Schwamm im Rücklauf. So kann ich die Bälle wieder rausfischen und muss nicht um den Tisch laufen. Die Kumpels und Kollegen spielen gern auf dem Tisch. Ich würde ihn mir jederzeit wieder kaufen.
 

Vendrell

Mitglied
Registriert
29 Mrz 2012
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Ich stehe vor einer ähnlichen Überlegung.
Der Vector III gefällt mir optisch besser. Dies sollte nicht unbedingt ein Kaufkriterium sein, aber da ich eh nicht so viel spielen würde, ist es das für mich schon.

Also wie steht es zwischen Vector III und Ullrich Home mit folgenden Updates: Spielfeld, Stangen, Wechsellager?


Weiß jemand wie hoch die Versandgebühren für VIII sind?
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.599
Punkte Reaktionen
134
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
620 €? Ist der Vector teurer geworden?

Also wenn du wechsellager willst, dann musst du ja den Ullrich nehmen. Vorteil ist auch, dass die Bälle auf Stürmerseite rauskommen. Ist besser fürs Training. Ansonsten, wenn dir diese Sachen nicht so wichtig sind, ist es eigentlich wurst, welchen du nimmst. Falsch machen wirst du mit beiden nix. Da kannst du dann wirklich nach Optik/persönlichen Geschmack gehen. ;)
 

Vendrell

Mitglied
Registriert
29 Mrz 2012
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Ich möchte zu meiner Frage (http://forum.tischfussball-online.com/topic7347-15.html#p66544) bezüglich Ullrich Home oder Vector III noch ergänzen, dass ich einen Großteil der Zeit wohl alleine spielen würde...
Gibt es da irgendwelche Tendenzen?
 

hoven

Aktives Mitglied
Registriert
4 Mai 2012
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Dann solltest du darauf achten, dass die Ballausgabe auf deiner Seite ist. Sonst musst nach jedem Tor rüber laufen (y)
 

66MrJack66

Aktives Mitglied
Registriert
17 Mai 2012
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Ort
Saarland.
Der Vector hat die Ballausgabe an einer ungünstigen Stelle zum reinen Training, aber man bekommt beim Vectorkauf 5 Leonhart Bälle mit, dann kauft man sich eben noch 5 und muss alle 10 Schüsse kurz um den Kasten - kein Beinbruch, finde ich.

Mit handwerklichem Geschick kannst du natürlich auch noch etwas bewirken, aber davon habe ich keine Ahnung.

Ich habe mir vor zwei Wochen den Vector bestellt, weil für mich die Ausstattung (Griffe, Stangen), das Gewicht, die Optik etc. einfach mehr ansprachen als beim Ulle.
 

steph4n

Experte
Registriert
18 Sep 2011
Beiträge
1.164
Punkte Reaktionen
0
Ort
wermelschurchen
66MrJack66 schrieb:
Der Vector hat die Ballausgabe an einer ungünstigen Stelle zum reinen Training, aber man bekommt beim Vectorkauf 5 Leonhart Bälle mit, dann kauft man sich eben noch 5 und muss alle 10 Schüsse kurz um den Kasten - kein Beinbruch, finde ich.

... aber nervig auf die dauer. ballausgabe auf stuermerseite war bei mir ko kriterium beim kauf, in die engere wahl kamen dann ullrich home + updates, knall den ball und der leo soccer tournament. meine frau hat dann nach farbe ausgesucht :LOL:
 

Vendrell

Mitglied
Registriert
29 Mrz 2012
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Welcher Kickertisch kommt denn denen in der Kneipe am nächsten oder kann man das nicht sagen?

Ist der Vector viel lauter als der Ullrich?
 

ascanio

Aktives Mitglied
Registriert
1 Mrz 2006
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dülmen
Der Vector hat die Ballausgabe an einer ungünstigen Stelle zum reinen Training, aber man bekommt beim Vectorkauf 5 Leonhart Bälle mit, dann kauft man sich eben noch 5 und muss alle 10 Schüsse kurz um den Kasten - kein Beinbruch, finde ich.

Mit handwerklichem Geschick kannst du natürlich auch noch etwas bewirken, aber davon habe ich keine Ahnung.

Ich habe mir vor zwei Wochen den Vector bestellt, weil für mich die Ausstattung (Griffe, Stangen), das Gewicht, die Optik etc. einfach mehr ansprachen als beim Ulle.

Oder du kaufst dir einen Tafelschwamm und steckst ihn in das Tor. Mal als kleiner Tipp. (y)
 
Oben