Trainieren der geistigen Variabilität

Beute

Mitglied
Registriert
25 Mai 2008
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weiden
Hallo Leute,
ich zocke nun schon seit 15 Jahre, vielleicht nun 3 jahre "proffessionell". Ich kann so ziemlich alles, Jet, Pin, Pull, Wechsler, Übersteiger, Zieher, Schieber, Kurbler, alles ziemlich drin. Seit geraumer Zeit ist mir aber auch bewust geworden einen Schuss zentriert zu üben, dies ist nun das Rechtslang- System. :arrow: Dennoch habe ich das Problem der geistigen Variabilität. Wenn ich ein Loch sehe ist es schon wieder zu bevor ich mich entschliese zu Schießen. Wenn ich einen Pass spielen will geschieht dies nicht auf der Basis sehen - Pass.
Auch im Sturm kann ich nicht kurzfristig andere Techniken abrufen.
WIE TRAINIERT MAN SOWAS!!!!!!!!!!!!!
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.246
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Am besten mit nem Partner. Du wählst eine Lücke, die der Partner dann die ganze Zeit deckt. Irgendwann macht er sie dann auf, und dann musst Du rein schießen. Wenn Dir das schwer fällt, könnt Ihr ja vereinbaren, dass er sie etwas länger aufmacht, als er es normalerweise tun würde.

Wenn Du keinen Partner zur Verfügung hast, kannst Du z.B. Musik anmachen und ein Cue-Wort wählen, das in den Texten häufig vorkommt. Wenn das Wort gesungen wird, musst Du möglichst schnell schießen.

.
 

Beute

Mitglied
Registriert
25 Mai 2008
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weiden
Ja danke hört sich gut an nur das die Löcher mit Rodlock oder auch Partner immer klar definiert sind, wieder keine Variabilität.
Mein Problem ist mitunter auch das ich mehr trainiere als auf Liga oder Turnieren oder auch Wirtshaus zu spielen.
nun war es schon so weit das ich an meinen Trainingskasten mir eine bewegliche Abwehr mittels Akkuschrauber moniert habe, dies zeigt etwas Verbesserung in der Sache. Hier kann man dann auch wenn die Bewegungen gleichmäßig sind Rechts, Links, Kurz, Gerade und vorallem in "Bewegung" üben.
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.246
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Tja, aber eins der drei Hauptlöcher ist ja immer auf. Wenn Du trainierst, schnell darauf zu reagieren, ist doch alles in Butter, oder wo liegt jetzt mein Denkfehler?
 

jonnyyy

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dez 2007
Beiträge
265
Punkte Reaktionen
0
Beute schrieb:
Dennoch habe ich das Problem der geistigen Variabilität. Wenn ich ein Loch sehe ist es schon wieder zu bevor ich mich entschliese zu Schießen. Wenn ich einen Pass spielen will geschieht dies nicht auf der Basis sehen - Pass.

was ich beim schauen auf der 3 hauptsächlich machen ist nicht auf die Lücken zu kucken und mich dann zu entscheiden was ich schießen möchte sondern umgekehrt. Sprich du suchst dir eine Lücke aus, wartest bis eine Figur die Lücke deckt und sobald sie davon wieder wegfährt schießt du. Wenn du die Lücke suchst muss dein Körper ja ständig auf alle Schüsse vorbereitet sein die du eventuell schießen könntest, stell ich mir schwierig vor.

Und beim passen wird auch auf Top Niveau viel mehr geraten als du denkst. Nur spielen viele sehr gute Antäusche bei denen sie meistens schon wissen wie der Gegner reagiert. Oder sie lassen den Ball langsam laufen und konzentrieren sich dann wieder darauf dass die Puppe dort wegfährt wo sie hinpassen möchten, ähnlich wie bei dem Gedanken oben zum schießen.

Gruß,
JOnny
 

Beute

Mitglied
Registriert
25 Mai 2008
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weiden
Danke jonny für deine Ausführungen. Das ist wahrscheinlich mein Problem das ich all mögliche Lücken sehe und mich nicht so schnell entschließen kann und im Endeffekt nicht effektif den passenden Schuß anbringen kann.
Deine Ausführung ist aber auch eher für die Ruhende Position auf der 3 gedacht oder?

Andere Fragen wären noch:
Was tun bei Unterarmschmerzen nach dem Schusstranining??

Spielt ihr alle mit Handschuhen oder hat jemand auch Erfahrung mit "flüßigem" Magnesium.

Danke für euere Tipps
Gruß

Beute
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.246
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Unterarmschmerzen nach dem Schusstraining sind ein Anzeichen dafür, dass Du verkrampfst. Womöglich führt die Absicht hart und schnell zu schießen dazu, dass Du mit Kraft spielst - Aber kein vernünftiger Schuss braucht Druck oder Kraft. Wenn man sich z.B. Jürgen Siebenrock, den härtesten Rechtslang-Schützen der Welt, anguckt, dann sieht man, wie er den Griff nur ganz sachte mit drei Fingern hält. Die ganze Wucht kommt da aus der sauberen, sehr schnellen Bewegung - das ist eigentlich nur ein gut koordiniertes Zucken. Also: jederzeit locker bleiben.

.
 

kaoskicker

Aktives Mitglied
Registriert
17 Jan 2007
Beiträge
333
Punkte Reaktionen
0
Ort
Garmisch/Regensburg
@ Beute:
Flüssiges Magnesium (liquid chalk) hab ich früher mal beim Klettern benutzt. Zum Kickern würd ich das nicht empfehlen. Ist eine ziemliche Batzerei. Lieber Band, Handschuh oder ähnliches.
Und zu deinem anderen Problem: Jonny hat (wie meistens ;-)) recht. Und du solltest so viel wie möglich spielen. Je höher das Niveau desto besser. Da lernt man genau diese Handlungsfähigkeit.
 

aceten

Aktives Mitglied
Registriert
30 Apr 2007
Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
nun war es schon so weit das ich an meinen Trainingskasten mir eine bewegliche Abwehr mittels Akkuschrauber moniert habe, dies zeigt etwas Verbesserung in der Sache

Darf man Fragen wie das aussieht? Kann mir das nur schwer vorstellen....
 

Beute

Mitglied
Registriert
25 Mai 2008
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weiden
Das ist ähnlich wie bei einem Antrieb einer Lokomotive drehende Bewegung wird in eine Hin-Her Bewegung umgewandelt.
Bischen schwer zu erklären villeicht send ich dir ein Foto.................
 

Beute

Mitglied
Registriert
25 Mai 2008
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weiden
Hallo Euch,
hier der Bewegungsmechanismus:
IMG_0041.JPG
IMG_0042.JPG


IMG_0060.JPG


IMG_0054.JPG


Ciao Gruß
Beute
 

Starbuck

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23 Jul 2009
Beiträge
883
Punkte Reaktionen
8
Ort
Kiel
Wow,
die Makita- Trainingsmaschine liegt ja ganz weit vorne. Reizt ja direkt zum Konstruktionswettkampf ;)

Beste Grüße,
Starbuck
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.246
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Völlig absurd... würde man das in nem Film zeigen, gäb es Lachanfälle und Szenenapplaus im Kino. Aber gerade wenn es ums Kickern geht, ist nichts so bizarr wie die Realität!

(y)

.
 

Beute

Mitglied
Registriert
25 Mai 2008
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weiden
So ist es,
vor allem das Training ist ne geile Sache, am schierigsten dabei ist das Timing bei einem Kurzen in die Lücke von 2 Ballstärken in Bewegung zu schießen.
Aber es wird................... 8) 8)
 

Ähnliche E-Roller Themen

Oben