Tisch auf Fireball-ähnlich umrüsten?

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mülheim an der Ruhr
Moin zusammen,

wäre das eine gute oder eine spinnerte Idee? Und was bräuchte man dafür?

Einen kompletten Tisch im Fireball-Stil neu zu bauen, wäre ja nicht sehr sinnvoll, wenn man zumindest den aktuellen Preis für den Fireball-Home zugrundelegt - da lässt sich kaum was sparen.

Was wäre aber, wenn man einen vorhandenen Tisch auf Fireball umrüsten wollte?

Der Satz Soccer-Figuren soll IMHO etwa 50 Euro kosten. Ein Satz Original-Figuren sollte demnach - wenn es sie denn gäbe - ähnlich viel kosten. Welche Stangendurchmesser braucht man zwingend? Sind 16 mm zu dick? Müssen es 5/8 Zoll sein? Wenn die Figuren breiter sind als die "normalen" Soccer-Figuren, dürfte die Stangenlänge zumindest kein Problem sein, oder?

Thema Splinte: Eigentlich dürfte doch nichts dagegen sprechen, die Figuren auf schraubbar umzurüsten, oder sehe ich das falsch? Also einfach passende Löcher bohren und fertig.

Das Spielfeld sollte sehr rauh sein, ok. Also das billige KK-Spielfeld ist nicht sehr geeignet - ich glaube aber, das richtige Material für ein recht rauhes Spielfeld gefunden zu haben. Die Höhenanpassung ist dann ein eher kleines Problem, wenn man ohnehin ein neues Spielfeld baut. Btw.: Wie wäre denn der optimale Abstand zwischen Stange und Spielfeld? Kann das einer der Fireball-Eigner sagen?

Alles in allem also ein sehr überschaubarer Aufwand. Abschließend aber noch mal die Frage: Übersehe ich dabei irgend etwas oder wäre das grundsätzlich machbar, wenn man an das Material kommt?

Danke und Gruß
klaschatx
 

pucki

Aktives Mitglied
Registriert
30 Mai 2006
Beiträge
383
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wendeburg/Peine
hallo

warum willst du das machen?
was kann der firaball so gut was ein zb leonhart soccer nicht kann ?

gruss guido
 

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.001
Punkte Reaktionen
0
also ich hatte das ja schonmal angesprochen wann ein satz fireballfiguren mit "normalen" soccermaßen rauskommt, um diese figuren auch auf andere tische befestigen zu können, hatte damals keine antwort bekommen, ist wahrscheinlich auch nicht geplant, denn wirtschaftlich ist das ja nicht besonders (besser en ganzen tishc verkaufen als nur ein satz figuren).

zu deiner frage klaschatx:

ich würde sagen das sie kürzer sind bleiben nur die verfahren wie sie bei billigen china-hammern immer angewandt werden (in dem fall eben umgekehrt), entwerder spielfeld höher oder lager tiefer....
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mülheim an der Ruhr
Hi Guido,

zunächst mal ist das nur ein Gedankenspiel. Einen realen Hintergrund hat das allerdings schon, weil ich ja gerade einen zweiten Kicker in MDF baue. Wenn der dann in einigen Monaten mal fertig sein wird, hätte ich zwei reinrassige Soccer-Tische zu Hause stehen. Wofür? Bescheuert ist es eh ein bisschen, einen zweiten ähnlichen Tisch zu bauen. Und so kommt man dann auf solche Gedanken. Damit zu deiner Frage: Der Fireball ist eben auch Tornado-ähnlich. Er hat andere Bälle und erlaubt mit den Figurenfüßen und diesen Bällen Techniken, die auf einem Soccer nicht so gut gehen. Dann hätte man zwei Tische, die sich tatsächlich auch im Spielstil unterscheiden. Der Rest ist halt Spaß an der Freude - oder der Weg ist das Ziel oder was immer an Philosophischem einem dazu einfallen mag als innere Rechtfertigung ;-)

Gruß
klaschatx
 

eredrain

Aktives Mitglied
Registriert
25 Sep 2006
Beiträge
137
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
klaschatx schrieb:
Der Fireball ist eben auch Tornado-ähnlich.

Warum dann nicht direkt die Figuren vom Tornado nehmen? (y)

|
| Ein hoch auf unser eigenes entspanntes Fun-Tunier!
v
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mülheim an der Ruhr
Tja, warum nicht direkt Tornado? Was mir dazu einfällt, ist jetzt nur, dass Tornado-Material im allgemeinen eklig teuer ist, wogegen beim Fireball eben von einem Figurensatz zu 50 Euro die Rede war, was - ich unterstelle, dass damit auch wirklich zwei vollständige Mannschaften gemeint sind - eher günstig ist. Das Problem, die für Splinte vorgesehenen Figuren auf Schrauben umzubauen, bliebe beim Tornado Material auch. Ob Tornado-Figuren auch so dickbäuchig wie die Fireball-Figuren sind und damit die Bohrerei und Schwächung des Materials ebenso gut überstehen, weiß ich jetzt nicht - so gut habe ich die nicht vor Augen stehen. Aber jedenfalls haben die Fireball-Figuren schickere Frisuren ;-)

Gruß
klaschatx
 

eredrain

Aktives Mitglied
Registriert
25 Sep 2006
Beiträge
137
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Was trotzdem mal zu überlegen wäre, vorallem für Selberbauer, ob man nicht die Aufstellung vom Tornado übernimmt. Dann fällt das Hochziehen der Ecken weg. Ich fänd es mal ganz interessant und da die Fireball-Figuren ja eh ähnlich sind...
 

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.001
Punkte Reaktionen
0
hm, naja finde es aber shcon etwas unkulturell. ansonsten viell. mal schön zu spielen aber immer? da ist en 11mann kicker gebräuchlicher und man kann das geübte auhc inner kneipe anwenden...
 

Selbermacher

Meister
Registriert
20 Feb 2006
Beiträge
3.140
Punkte Reaktionen
16
Ort
Kiel
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Schicke Idee.
Fireball-Puppen schrauben dürfte flach fallen, da die Schraube auf keiner Seite auf die Stange drücken würde.
Also müsstest du eine Ieite mit z.B. 7mm (für Inbus) aufbohren.
Das müsste allerdings sehr genau sein damit die Puppen alle die gleiche Position bekommen.
Das Fällt aber auch flach, weil die Stangen anders gebohrt sind (zumindest die 3er sind unterschiedlich) :eek:
Also wäre es sinnvoll auch gleich die Fireball-Stangen zu verwenden.

Mit Tornado-Puppen kann man keinen Fireball bauen. ;-)
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mülheim an der Ruhr
Selbermacher schrieb:
Schicke Idee.
Fireball-Puppen schrauben dürfte flach fallen, da die Schraube auf keiner Seite auf die Stange drücken würde.
Also müsstest du eine Ieite mit z.B. 7mm (für Inbus) aufbohren.
Das müsste allerdings sehr genau sein damit die Puppen alle die gleiche Position bekommen.
Das Fällt aber auch flach, weil die Stangen anders gebohrt sind (zumindest die 3er sind unterschiedlich) :eek:
Also wäre es sinnvoll auch gleich die Fireball-Stangen zu verwenden.

Mit Tornado-Puppen kann man keinen Fireball bauen. ;-)

Hm? Dreierstange hat andere Figurenabstände als üblich oder was? Seltsames Teil, der Fireball ;-)

Bei den Bohrungen müsste man sich einfallen lassen, wie man für welche Verschraubung so bohrt, dass die Figur an die Stange gezogen wird - sollte aber IMHO mit etwas Überlegung durchaus gehen.
Das mit den geraden Bohrungen ist einerseits richtig - andererseits bilden selbst Leonhart-Figuren auf Leonhart-Stangen auf der 5er-Reihe keine ganz gerade Linie, wenn man an den Figurenfüßen entlangschaut. Weiß nicht woher das kommt - vielleicht beim Abkühlen der Figuren nach dem Spritzen verzogen oder was weiß ich. Da sollte man also IMHO keine übertriebenen Maßstäbe anlegen. Ganz genau wird man einen Fireball sowieso nicht kopieren können - es geht nur um die Figurenfüße und die grundsätzlichen technischen Stile, die das ermöglicht.

Weißt du sonst noch was beizutragen? Stangendicke 5/8-Zoll? Abstand Fuß bis Spielfeld?

Danke und Gruß
klaschatx
 

Selbermacher

Meister
Registriert
20 Feb 2006
Beiträge
3.140
Punkte Reaktionen
16
Ort
Kiel
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Im laufe des Januars sollte in Kiel der (erste?) Fireball stehen.
Dann kann ich so etwas nochmal genau nachmessen.

*gespanntwart*
 

oktay

Aktives Mitglied
Registriert
30 Okt 2006
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
4
Ort
ofterdingen
die abstände der puppen sind identisch mit denen der geläufigen dreierreihen !! ......wir haben aber im torwartbereich die stange etwas länger machen müssen , da die anschlagstücke links und rechts schmäler sind als die puppen die sich auf der sturmreihe befinden !
ausserdem können unsere puppen auch auf ganz normalen stangen gesplintet werden,da die bohrung ebenfalls identisch ist !!
unsere figuren könnte man auch verschrauben........macht aber eigentlich keinen sinn ;)


gruss oktay
 

Selbermacher

Meister
Registriert
20 Feb 2006
Beiträge
3.140
Punkte Reaktionen
16
Ort
Kiel
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
oktay schrieb:
die abstände der puppen sind identisch mit denen der geläufigen dreierreihen !! ......wir haben aber im torwartbereich die stange etwas länger machen müssen , da die anschlagstücke links und rechts schmäler sind als die puppen die sich auf der sturmreihe befinden !
Danke für die Aufklärung/Korrektur. :)
ausserdem können unsere puppen auch auf ganz normalen stangen gesplintet werden,da die bohrung ebenfalls identisch ist !!
unsere figuren könnte man auch verschrauben........macht aber eigentlich keinen sinn ;)

Ich glaube kaum das sie eure Puppen so stark Quetschen lassen, dass sie von einer Schraube auf der Stange gehalten werden. Für eine Schraubverbindung fehlt die (große) Bohrung für den Schraubenkopf /die Mutter.

Was das Splinten angeht, habe ich mir das auch schon gedacht.
Verwendet ihr "zöllige" Stangen oder sind es exakte 16mm?
 

Curacion

Aktives Mitglied
Registriert
9 Dez 2006
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mittelhessen
mein messschieber sagt exakt 16mm, allerdings bin ich mir noch nicht sicher ob ich dem werkzeug 100% vertrauen kann ;-)
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mülheim an der Ruhr
Super, das wird ja richtig ergiebig jetzt. Wenn die Fireball-Stangen tatsächlich 16 mm haben und nicht 5/8-Zoll, wäre das genial.

@Oktay
Wie sieht das denn grundsätzlich aus mit dem Figurenkauf. Eure (alte) Homepage ist da ja noch nicht so richtig ergiebig. Werdet ihr auf Dauer auch Figuren bzw. Figurensätze unabhängig von Tischen verkaufen? Und wenn ja: Was würde eine komplette Bestückung inklusive Splinte so in etwa kosten?

Danke und Gruß
klaschatx
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mülheim an der Ruhr
oktay schrieb:
die abstände der puppen sind identisch mit denen der geläufigen dreierreihen !! ......wir haben aber im torwartbereich die stange etwas länger machen müssen , da die anschlagstücke links und rechts schmäler sind als die puppen die sich auf der sturmreihe befinden !
(...)

Das liegt dann aber nur daran, dass die Stangen beim Fireball im komplett ausgezogenen Zustand auf der Gegenseite kein Stückchen mehr aus der Seitenwand herausschauen, wie mal geschrieben wurde.
Warum habt ihr das denn so "kompliziert" gelöst? Optischer Grund, konstruktive Vorteile, Zufall, möglichst wenig Materialaufwand (und damit betriebswirtschaftlich optimiert) oder worum ging es dabei? Das Verfahren mit unterschiedlich langen 3er-Stangen hat ja durchaus den Nachteil, dass man sie durchaus verkehrt montieren kann - was ja schon mal vorgekommen sein soll ;-) Dagegen: Alle Stangen etwa 1 cm länger und das Problem wäre aus dem Kopf.

Gruß
klaschatx
 

Nostalkicker

Aktives Mitglied
Registriert
28 Dez 2006
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
0
@ Klaschatx:

habe ein wenig "Messübungen" gemacht. Die wesentlichen Maße sollten daraus hervorgehen. Teilweise waren die Maße leicht unterschiedlich. Ich habe dann an mehreren Stellen gemessen und das Mittel genommen. Ich hoffe, ich habe keine groben Schnitzer drin (falls doch gilt der alte Spruch: zweimal gemessen und immer noch falsch. ;) )

@ Fireball Team:

Marketing-Spezialisten behaupten, dass ein Produkt dann zur Marke geworden ist wenn es geklont wird. Üblicherweise dauert das seine Zeit.
Beim Fireball ging das recht flott. (y)

Gruß

Nostalkicker

12.02.2007: Bilder geändert (Angaben stimmten nicht alle)
 

Anhänge

  • Setenansicht Puppe.jpg
    Setenansicht Puppe.jpg
    28,3 KB · Aufrufe: 1.326
  • Maße Puppen_Spielfeld.jpg
    Maße Puppen_Spielfeld.jpg
    25,2 KB · Aufrufe: 1.324

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mülheim an der Ruhr
Super. Ich danke dir. Die Aussage zum Marketing ist nicht schlecht ;-). Da gehen die Fireball-Macher zum Teil auch sehr geschickt vor (nur die Web-Auftritte sind bisher nicht so ganz das Gelbe vom Ei). Leonhart und Lehmacher haben da echt Nachholbedarf teilweise - oder sie haben's einfach nicht nötig.

Gruß
klaschatx
 

Curacion

Aktives Mitglied
Registriert
9 Dez 2006
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mittelhessen
klaschatx schrieb:
[Das Verfahren mit unterschiedlich langen 3er-Stangen hat ja durchaus den Nachteil, dass man sie durchaus verkehrt montieren kann - was ja schon mal vorgekommen sein soll ;-) Dagegen: Alle Stangen etwa 1 cm länger und das Problem wäre aus dem Kopf.

*hust* wem passiert denn sowas? :oops:
 

Selbermacher

Meister
Registriert
20 Feb 2006
Beiträge
3.140
Punkte Reaktionen
16
Ort
Kiel
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Danke Nostalkicker.
Habe mir deine sehr übersichtlichen Skizzen gleich auf Platte gesichert.

Ich denke Oktay und Thierry sind mit ihrer persönlichen Art und Herangehensweise
"nicht ganz unschuldig" daran, dass der Fireball beliebt ist.
Darüber hinaus ist es einfach ein guter Tisch zu einem günstigen Preis.

Bin gespannt wie der Tisch bei unseren "kneipenbolzern" in Kiel ankommen wird.
 
Oben