SOS (Brauche hilfe beim Abroller)

michl_1980

Aktives Mitglied
Registriert
28 Aug 2009
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wiesloch
Hallo,
habe probleme mit meinem Abroller. Meine Gegner wissen immer wo ich hinschiessen will.
Ausserdem schaffe ich es einfach nicht weit genug in die ecken, vielleicht kann mir ja jemand ein paar gute
Tipps geben.
Vielen Dank im voraus.

Hier das Video
http://www.youtube.com/watch?v=WeTYB387Rpw
 

LittleCollignon

Aktives Mitglied
Registriert
18 Nov 2006
Beiträge
455
Punkte Reaktionen
0
Hi,
Nach rechts schießt du schonmal deutlich besser. Wie trainierst du? Machst du immer abwechselnd mal nach links und mal nach rechts oder immer den gleichen schuss? Es ist meiner Meinung nach besser immer nur einen Schuss in eine Richtung und eine Länge zu trainieren. Sagen wir mal eine halbe Stunde lang und danach ne halbe stunde in die andere Richtung.

Bei dir sieht der schuss sehr stark nach 2 Bewegungen aus, besser wäre es aber, wenn die Bewegungen ineinander übergehen. Es darf keine Pause zwischen Seitwärtsbewegung und Schuss sein. Natürlich ist deine Außholbewegung auch noch zu weit, wodurch die Pause noch verlängert wird.

Am wichtigsten ist meiner Meinung nach auch vor dem Schuss sehr stark mit der Figur zu wackeln, dadurch kann die Anfangsbewegung verschleiert werden und der Gegner kann den Ansatz nicht so leicht sehen. Wenn ich auf dem Ball vor dem Schuss stehen bleibe kann der Gegner meine bälle auch halten, wenn ich aber wackel sind sie zu 90% nicht auf reaktion zu halten. Da musst du im Spiel immer drauf achten. Beim training solltest du aber ohne zu wackeln trainieren.

Auf den Ball klopfen kann auch den torhüter irretieren und Kurbler sollten auch gespielt werden wenn gereade offen ist. Wenn garnichts geht gehen aber immer schräge Kurbler, weil die total unberechenbar kommen, sozusagen als Notlösung.

Durch Stangenklemmen könntest du beim training viel Zeit sparen.



Wie lange spielst du die Abroller schon? Wenn du einfacher zum Erfolg kommen willst kann ich dir nur den Jet raten (y) Ich spiele den Abroller nun schon seit über 2 Jahren und bin immernoch eine totale voll Lusche. War mal auf einem Turnier und wurde voll Abgezogen. Da liefen die übelsten Cracks rum! Warte aber bevor du weiter trainerst erstmal auf die Meinung der anderen, die haben sicher noch weitere Tipps auf Lager.
 

FloP

Mitglied
Registriert
5 Sep 2009
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hi.
Ich hab mir dein Video gerade 1 mal angesehen und mir ist klar warum dich alle halten.
Nach dem 5 mal war mir auch klar warum.

Kleiner Tipp wenn du schon Videos machst. Schau dir dein Video genau an und versuch zu erkennen woran du dich verrätst.

Also meine einschätzung.

beim Schuss nach rechts:
- der erste schuss: Du bewegst dich zuerst in die gegen bewegeung.. damit du den ball wie beim rechts lang klemmst und schießt. damit zeigt du das du nach rechts schießen willst......

- der 2. schuss ist scho besser verrät dich aber immernoch genauso ( durch das wackeln verdeckst du dies etwas. aber die aushol bewegung vor dem schuss ist größer als das wackeln)

-1. Links das gleiche in blau. du wackelst rum und vor dem schuss machste ne riesen aushol bewegung.

bei den andern nach links siehsts genauso aus.



Also. Dein Probelm ist das du dich schon vor dem schuss verrätst wo du hin schießt in dem du in die eine ode andere richtung ausholst. d.h. du hast einen riesen ansatz vor dem schuss.

Kompesieren kannst du ihn durch das wackeln was du auch zum teil schon tust. allerdings muss du das so machen das du genauso weit über den ball gehst wie beim schuss. ( bei dir ist es bis jetzt so , du wacklest und vor dem schuss holst nu nochmal kräftig aus)
also solltest du evl etwas langsammer vor dem schuss üer den baall gehen dafü etws weiter.

zusätzlich rate ich dir auch noch den schuss nach rechts mit gegen zug zu machen wie du es beim Linken auch tust.
 

FloP

Mitglied
Registriert
5 Sep 2009
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ach ja. Zu meinen Vorredner.. Kurbeln ist super. Evtl auch nen Brush nach oben und unten aus der mitte.

Aber wo ich garnicht mit ihm überein stimme ist.

Wenn du "wackelst" was ichd ir rate um deinen Ansatz raining machst solltest du so Trainieren als würdest du Tuniere spielen.
Du trainierst ja um gegen adnere zu gewinnen und nicht um zu Trainieren.
 

Niklas

Experte
Registriert
7 Sep 2007
Beiträge
1.474
Punkte Reaktionen
0
Ort
Regensburg
Also bin zwar betrunken aber ich glaub ich kriegs trotzdem hin deine Fehler zu analysieren ;).

Zunächst sind deine Bälle durch die Bank sehr schräg geschossen, dh von innen nach außen. Sie gehen als zwar ins Eck aber wenn der Gegner den Bereich um den Elfmeterpunkt abdeckt hab er jeden Ball von dir auch ohne zu wissen wo du hinschießt...
Große Frage wie kriegt man das weg ;). Einfache Anwort: stell die Verteidigung beim Training so, dass zwischen Außenmann und Bande nur eine Pufferbreite Platz ist. Die Lücke die dann bleibt ist locker groß genug um einen Ball gerade vobei in die Torecke zu schießen. Da wett ich schon mal drauf, dass du mit deiner Technik jedes mal die Figur triffst und nicht das Tor. Ursache für deinen Fehler, der übrigens keine Seltenheit ist, ist einfach falsches Training.
Meistens verursacht dadurch, dass man im Internet irgendwelche Leute sieht, die den Ball extrem schnell irgendwo hinschießen. Und zwangsläufig versucht man dann selbst möglichst schnell zu schießen. Die Folge: die Seitwärtsbewegung ist zu kurz, der Druck auf dem Ball viel zu hoch, weil man ja möglichst schnell ausholen will, man schießt viel zu "früh" (dh Ball noch nicht weit genug nach außen gerollt) trifft den Ball eh nicht sauber und schon sieht das so aus wie bei dir. Bitte jetzt nicht böse nehmen, aber das Video ist ein sehr gutes Beispiel, wie man es gerade nicht machen sollte! Dass die Gegner deine Bälle halten liegt also nicht daran, dass du zu langsam wärst, oder irgendwie durchschaubar, sondern einfach daran, dass du nur die halbe Torbreite nutzt.

Konkret nochmal für dein Training: Auf kleinere Lücken trainieren, auf keinen Fall möglichst schnell schießen wollen, die Bewegung ganz langsam üben, genau auf den Abschusspunkt achten, genau beobachten, dass der Ball möglichst gerade geschossen wird. Wenn ichn schlechten Tag hab, was gelegentlich natürlich vorkommt, dann geh ich immer wieder mal dazu über, dass ich 5 Bälle ganz langsam schieße und schon gehts in schnell auch wieder. Konzentrier dich im Training auf die drei Hauptlücken, die sind erst mal am wichtigsten (mitte, rechts, links).

als Beispiel für ich einfach mal hier ein Video an von mir auf dem es recht gut zu erkennen ist:
http://www.youtube.com/watch?v=UwQee4z1OyM
(der schuß nach links sieht in normalspeed schräg aus, wenn man ihn richtig stopt, sieht man, dass er gerade ist)
Das rumgezappel würd ich im Training vermeiden, der Schuß aus der Ruhelage ist meiner Meinung nach schwerer, aber sehr effektiv, wenn man ihn beherrscht. Mach dir auch noch mal den genauen Velauf des Schusses klar: Der BAll liegt in Ruhelage in der Mitte, die Figru drückt leicht auf den Ball. Figur dnach rechts ziehen, über den Ball hinaus, fast bis zum Anschlag der Stange. Erst dann schießen Wenn der Ball sauber auf Höhe vom Eck liegt. Beim Schuß die Stange in die entgegengesetzte Richtung führen und den Ball mittig treffen, sodass er gerad(!) ins eck läuft. Das erfordert relativ viel Praäzession und ist am anfag sehr ungewohnt. Deswegen auch langsam schießen.

Im Spiel wird natürlich nicht jeder Schuß genau so ablaufen, aber im Training solltest du möglich versuchen langsam und sauber zu schießen!

so nachdem ich jetzt langsam durchdreh weil der Scrollbar auf un abhüpft beim schreiben warum auch immer (Darko ? :))
hör ich auf zum schreiben... ist eh mein längster Beitrag ever, aber ich hoffe es wurde ein bissl klar was ich meine.

viel Erfolg weiterhin!

Gruß Nik
 

michl_1980

Aktives Mitglied
Registriert
28 Aug 2009
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wiesloch
Vielen Dank für die vielen schnellen Antworten.
Also wenn ich das richtig verstanden hab geb ich einfach zu viel Druck beim klemmen
auf den Ball und kann ihn daher auch nicht weit genug ziehen?
Das werd ich dann natürlich trainieren und ich werd die Lücken beim training kleiner
machen.
Trainieren kann ich leider täglich nur ca 20min,geht zur Zeit einfach nicht mehr.(Wochenende natürlich
länger)
Ich spiele ja erst seit Ca 8 Wochen Tischfussball, daher denke ich doch das ich recht schnell einen vernünftigen
Schuss hinbekomme.

Gruss Michel
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.528
Punkte Reaktionen
161
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
Hobbyspieler
Meine Hilfestellung kurz und knapp.

1. Schussbewegung minimieren, dass heißt keine riesen Ausholbewegung, sondern so kurz und knapp wie es geht. du musst nur soeben hinter den Ball kommen, das reicht. Und das Hauptaugenmerk liegt auf Genauigkeit und nicht auf Geschwindigkeit oder Kraft, die kommt später von selber.
2. dadurch sollte es Dir auch gelingen deine verräterischen Hinweise auf die Schussrichtung zu eliminieren/minimieren.
3. Versuche den Ball ohne Druck zur Seite zu bewegen, sonst rollt er zu weit hinter/unter die Stange und deine Ausholbewegung muss zwangsläufig weiter werden.
Und dann heißt es üben, üben, üben. Wie oben von jemand anderem schon geschrieben 100 mal nach rechts, und 100 mal nach links und nicht abwechselnd einmal links einmal rechts oder so. Und die Lücke die du treffen musst sollte max 1,5 mal so breit wie der Ball sein.
Und versuche wirklich beide Seiten gleichermaßen zu trainieren. Besser wäre es sogar die schwächere Seite intensiver, um sie damit auf das Level der anderen, stärkeren Seite zu bringen. Solltest du nur die stärkere Seite forcieren, läufst du Gefahr auch die Hinweise auf die Schuss-Seite zu verstärken.
 

maerchenopa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Nov 2008
Beiträge
973
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stade
Am besten wird sein, Du gehst mal in eine Kneipe o.ä. wo jemand ist, der einen anständigen Abroller spielt und ihn Dir zeigen kann. Es ist immer schwierig, Schußtechniken so zu beschreiben ohne es zu zeigen, daß sich dann keine Fehler beim Training einschleichen. Und sich einen falsch angewöhnten Schuß abzugewöhnen ist schwer...

Was man auf Deinem Video nämlich nicht sieht, ist die Handhaltung, die schon eine Menge ausmachen kann. Ausserdem ließe sich das von Niklas beschriebene Problem durch einen Gegenzug verringern. Und wenn Deine Schüße nach rechts besser kommen als nach links, versuch´s doch mit dem Rechtslang (schön erklärt auf dem Video "3er-Reihe" auf der Homepage von Dieter Thiele).
 

Selbermacher

Meister
Registriert
20 Feb 2006
Beiträge
3.127
Punkte Reaktionen
2
Ort
Kiel
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Suche dir jemanden der in beide Richtungen (!) gute Abroller schießen kann.
Dann kannst du davon ausgehen, dass er eine ordentliche Technik verwendet. ;-)
 

michl_1980

Aktives Mitglied
Registriert
28 Aug 2009
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wiesloch
Hi,
ich komme aus der nähe von Heidelberg!
Vielleicht kommt ja jemand aus der Gegend und hat Lust ab und an zu Kickern.

Gruss Michel
 

A-GAME

Aktives Mitglied
Registriert
8 Feb 2009
Beiträge
179
Punkte Reaktionen
0
Interessanter Weise habe ich noch nie irgendwo ein gutes Video, geschweige den eine gute Erklärung zum Pinshot gesehen. Die die es gibt sind eigentlich lächerlich, und wirklich nur für Anfänger gedacht. Da wird nur oberflächlich und technisch beschrieben was da vorgeht, wirklich helfen tut das eigentlich nicht. Das hat wohl auch damit zu tun das es J a h r e (!!) dauert so zu schiessen, das meiste lässt sich ohne viel Erfahrung und Einsicht gar nicht erklären. Selbst 2 gute EFPin Schützen könnten über Details vollkommen unterschiedlicher Meinung sein.
 

michl_1980

Aktives Mitglied
Registriert
28 Aug 2009
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wiesloch
Danke für die Antworten!
Im Woodstöckel war ich schon, hat auch super Spass gemacht!
Ist jedoch schon eine Strecke zu fahren. Da werd ich mit Sicherheit auch wieder hingehen,
aber um öfter zu spielen wäre es doch besser wenn jemand aus dem Raum Heidelberg-Sinsheim
Lust hätte.

Gruss Michel
 

michl_1980

Aktives Mitglied
Registriert
28 Aug 2009
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wiesloch
So hab jetzt mit dem training von einem Jet begonnen und ich muss sagen
das ich auch schon ne gute Quote habe, denke das ich den in Zukunft zu meinem
Mainshot mache!
Jedoch muss ich sagen das ich trotzdem den Abroller können will, einfach um mehr Varianten zu können.
Denke aber das ich den Jet erst mal richtig intensiv trainier, bis er blind sitzt.

Gruss Michel
 

Niklas

Experte
Registriert
7 Sep 2007
Beiträge
1.474
Punkte Reaktionen
0
Ort
Regensburg
immer dieser weg des geringsten widerstands ;).. Lass dich vom Jet nicht täuschen, er mag am anfang leichter erscheinen aber um ihn richtig zu schießen brauchst bestimmt genauso lang.. Naja Jedem das seine ;)

Nik
 

michl_1980

Aktives Mitglied
Registriert
28 Aug 2009
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wiesloch
Nee so war das ja net gemeint aber ich denke man muss schauen
welcher Schuss einem am meisten liegt.
Und den trainiert man dann bis zum abwinken,oder nicht?

Gruss Michel
 

FloP

Mitglied
Registriert
5 Sep 2009
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Entschuldigt meinenet was merkwürdigen Kommentar aud der ersten Seite.
Niklas du bíst wohl nicht der einzige der hier betrunken reinschaut :)

btw viel erfolg mit dem deinem Schuss an den Ersteller.
 

michl_1980

Aktives Mitglied
Registriert
28 Aug 2009
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wiesloch
So brauche nochmal eure Kritik und Anregungen um mich zu verbessern.

Hier die Videos

http://www.youtube.com/watch?v=AM00-n8TQVY

http://www.youtube.com/watch?v=FEWw8hQ7Ajk

Danke für eure Antworten!

Gruss Michel
 

Niklas

Experte
Registriert
7 Sep 2007
Beiträge
1.474
Punkte Reaktionen
0
Ort
Regensburg
gut um nicht alles nochmal zu schreiben zitier ich mich einfach. Den Link für das Video kannst du durch diesen hier erstetzen http://www.youtube.com/watch?v=twOwhOfEqgM , da siehst du auch wieder wie du die Figuren aufzustellen hast wenn du nach RECHTS schießt. nach Links genau umgekehrt. Ansonsten ist noch anzumerken, dass bei deinen Schüßen die Gegenbewegung fehlt. Ach und sie sind alle schräg ;) siehe Text unten! (Nur weil da steht ich wär betrunken heißt das nicht dass das keine vernünftigen Tips wären ;))
also nochmal: LANGSAM UND PRÄZISE

mfg Nik
Niklas schrieb:
Also bin zwar betrunken aber ich glaub ich kriegs trotzdem hin deine Fehler zu analysieren ;).

Zunächst sind deine Bälle durch die Bank sehr schräg geschossen, dh von innen nach außen. Sie gehen als zwar ins Eck aber wenn der Gegner den Bereich um den Elfmeterpunkt abdeckt hab er jeden Ball von dir auch ohne zu wissen wo du hinschießt...
Große Frage wie kriegt man das weg ;). Einfache Anwort: stell die Verteidigung beim Training so, dass zwischen Außenmann und Bande nur eine Pufferbreite Platz ist. Die Lücke die dann bleibt ist locker groß genug um einen Ball gerade vobei in die Torecke zu schießen. Da wett ich schon mal drauf, dass du mit deiner Technik jedes mal die Figur triffst und nicht das Tor. Ursache für deinen Fehler, der übrigens keine Seltenheit ist, ist einfach falsches Training.
Meistens verursacht dadurch, dass man im Internet irgendwelche Leute sieht, die den Ball extrem schnell irgendwo hinschießen. Und zwangsläufig versucht man dann selbst möglichst schnell zu schießen. Die Folge: die Seitwärtsbewegung ist zu kurz, der Druck auf dem Ball viel zu hoch, weil man ja möglichst schnell ausholen will, man schießt viel zu "früh" (dh Ball noch nicht weit genug nach außen gerollt) trifft den Ball eh nicht sauber und schon sieht das so aus wie bei dir. Bitte jetzt nicht böse nehmen, aber das Video ist ein sehr gutes Beispiel, wie man es gerade nicht machen sollte! Dass die Gegner deine Bälle halten liegt also nicht daran, dass du zu langsam wärst, oder irgendwie durchschaubar, sondern einfach daran, dass du nur die halbe Torbreite nutzt.

Konkret nochmal für dein Training: Auf kleinere Lücken trainieren, auf keinen Fall möglichst schnell schießen wollen, die Bewegung ganz langsam üben, genau auf den Abschusspunkt achten, genau beobachten, dass der Ball möglichst gerade geschossen wird. Wenn ichn schlechten Tag hab, was gelegentlich natürlich vorkommt, dann geh ich immer wieder mal dazu über, dass ich 5 Bälle ganz langsam schieße und schon gehts in schnell auch wieder. Konzentrier dich im Training auf die drei Hauptlücken, die sind erst mal am wichtigsten (mitte, rechts, links).

als Beispiel für ich einfach mal hier ein Video an von mir auf dem es recht gut zu erkennen ist:
http://www.youtube.com/watch?v=UwQee4z1OyM
(der schuß nach links sieht in normalspeed schräg aus, wenn man ihn richtig stopt, sieht man, dass er gerade ist)
Das rumgezappel würd ich im Training vermeiden, der Schuß aus der Ruhelage ist meiner Meinung nach schwerer, aber sehr effektiv, wenn man ihn beherrscht. Mach dir auch noch mal den genauen Velauf des Schusses klar: Der BAll liegt in Ruhelage in der Mitte, die Figru drückt leicht auf den Ball. Figur dnach rechts ziehen, über den Ball hinaus, fast bis zum Anschlag der Stange. Erst dann schießen Wenn der Ball sauber auf Höhe vom Eck liegt. Beim Schuß die Stange in die entgegengesetzte Richtung führen und den Ball mittig treffen, sodass er gerad(!) ins eck läuft. Das erfordert relativ viel Praäzession und ist am anfag sehr ungewohnt. Deswegen auch langsam schießen.

Im Spiel wird natürlich nicht jeder Schuß genau so ablaufen, aber im Training solltest du möglich versuchen langsam und sauber zu schießen!

so nachdem ich jetzt langsam durchdreh weil der Scrollbar auf un abhüpft beim schreiben warum auch immer (Darko ? :))
hör ich auf zum schreiben... ist eh mein längster Beitrag ever, aber ich hoffe es wurde ein bissl klar was ich meine.

viel Erfolg weiterhin!

Gruß Nik
 

Ryu

Experte
Registriert
2 Apr 2006
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim / Werne
Aufgepaßt: Bei deinem (alten) Ullrich-Kicker sind die Figurenabstände auf der 2 noch anders als bei den 3L-Tischen. Du müsstest eigentlich die Figur bis zur Bande schieben und dann 'um den Anschlag' rum schießen können.
 

jonnyyy

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dez 2007
Beiträge
265
Punkte Reaktionen
0
Dein Hauptproblem, v.a. beim links ist dass die Rotation der Stange anfängt während du die Stange noch seitlich beschleunigst. Dabei muss ein schräger Schuss rauskommen. Beim rechts sieht das schon etwas besser aus, aber da fährst du an die Bande beim Schuss statt von der Bande weg.

Ein gut geschossener Jet sieht folgendermaßen aus:
- Puppe ruht bzw. wackelt auf dem Ball. Ball wird seitlich mitgeführt, Puppe überholt den Ball, fährt bis ganz ins Eck und erst dort fängt die Rotationsbewegung an. Sobald die Puppe den Ball trifft fängt auch die Gegenbewegung an.

Zum Training am besten 2 Bälle verwenden. Einen in die Mitte legen, den anderen möglichst weit ins Eck.
- Puppe auf Mittelball
- Puppe anheben, zum äußeren Ball führen.
- Arm hochreißen und Gegenbewegung machen.

Damit untergliederst du den Schuss in die Einzelteile: Seitwärtsbewegung + Schuss mit Gegenbewegung. Dadurch bekommt dein Arm ein Gefühl dafür wie weit die Stange geführt werden muss und wann der Schuss kommen soll.

Das ganze machst du erstmal seeehr seeeeeeehr langsam bis es richtig sitzt und steigerst dich dann erst in der Geschwindigkeit.

Gruß
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.232
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Und nicht frustrieren lassen, wenn Du die kleinen Lücken anfangs trotz langsamer Bewegung nicht triffst! Dein Ziel beim Training muss eine möglichst saubere Ausführung sein, die Quote ist dabei zunächst völlig egal. Nach ein paar Tagen triffst Du dann auch halbwegs vernünftig (wenn nicht, solltest Du unbedingt jemanden drauf gucken lassen, der was davon versteht). Sobald Du langsam und sauber eine gute Quote auf kleine Lücken auf beiden Seiten hinbekommst, kannst Du die Geschwindigkeit steigern. Denn merke:

Geschwindigkeit ist ein Abfallprodukt von Präzision.

Hab ich das hier eigentlich schon irgendwo mal gesagt? :LOL:
 
Oben