Meinung Erfahrung Eigenbau- Kickertisch von tfoc

dirtydevil1

Mitglied
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe vor mir in den Semesterferien einen Tischkicker zu bauen und bin auf der Suche nach einer passenden Anleitung und finde das Konzept von TFOC ganz gut.
Kann mir jemand vielleicht von positiven und auch negativen Erfahrungen von dem Tisch berichten? Gibt es Dinge die man verbessern sollte?

Sorry falls es den Thread schon gibt aber ich habe ihn nicht gefunden.
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
Im Grunde sind alle Tischkicker so oder so ähnlich gebaut - und wenn mich nicht alles täuscht stammt dieser Bauplan vom Selberbauer schlechthin. Also behaupte ich mal der Plan ist durchdacht und gut.

Wenn du weitergehende Informationen zum DIY-Kicker von Klaschatx haben willst solltest du mal seine Webseite besuchen. Dort findest du ne Menge an Informationen und Anregungen zum Thema Kicker selber bauen. Auch dieser Tisch ist dort erwähnt und dokumentiert.

Auf meiner eigenen Webseite habe ich den Bau meines Kickers dokumentiert - der im Wesentlichen dem aus dem Forum entspricht- Siehe http://www.kiquan.de/index.php?id=142.

Und last but not least gibt es hier im Forum auch ne Menge an Beispielen über den selbstbau von Kickertischen.

Eine Frage muss ich dir aber direkt stellen: Warum willst du einen Kicker bauen. Kostengründe oder weil du Bock drauf hast?
 

dirtydevil1

Mitglied
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die Infos.
Weil ich Lust drauf habe :LOL:
Der Preis ist sicherlich auch ein Grund aber ich finde einfach selber etwas bauen ist doch was anderes wie es einfach fertig zu kaufen das gibt einem einfach ein gutes Gefühl :-D
Ich bin zwar Metaller und kein Schreiner aber es macht auch Spaß mal ein anderes Material zu bearbeiten das nicht so widerspenstig ist
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
dirtydevil1 schrieb:
Vielen Dank für die Infos.
Weil ich Lust drauf habe :LOL:
Der Preis ist sicherlich auch ein Grund aber ich finde einfach selber etwas bauen ist doch was anderes wie es einfach fertig zu kaufen das gibt einem einfach ein gutes Gefühl :-D
Ich bin zwar Metaller und kein Schreiner aber es macht auch Spaß mal ein anderes Material zu bearbeiten das nicht so widerspenstig ist

Deswegen habe ich gefragt. Wenn der Preis der Grund sein sollte, muss man dir an dieser Stelle diesen Zahn ziehen.
Ich wage zu behaupten, dass im Zeitalter eines Ullrich-Home, sich ein Kickertisch nicht günstiger bauen lässt. Gute Qualität der Komponenten vorrausgesetzt.
Alleine das ganze Kickerzeugs, wie Stangen, Figuren, Lager, Griffe, usw... kostet schon roundabout 300 - 350 Euro. Und da ist noch kein Holz, Leim, Schraube, ... dabei.
Aber - wenn am Ende ein gut spielbarer Kickertisch entstanden ist, ist man der Held! Ich weiß wovon ich rede. :LOL:
 

dirtydevil1

Mitglied
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
also ich komme auf ca. 400,- Materialkosten wenn ich die Figuren, STangen etc. von Leonhart nehme inkl. Holzzuschnitt und Kleinteile.
Wenn für das Geld ein vergleichbarer Kicker raus kommt und ich ihn selbst gebaut habe bin ich absolut zufrieden :)
 

zampano28

Aktives Mitglied
Registriert
1 Jun 2009
Beiträge
105
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nähe KA
Vorsicht bei der Kostenrechnung.
Denn Stange ist nicht gleich Stange, soll es Voll oder Hohlstange sein? Das verändert die Kosten deutlich.
http://www.kickerbau.org/stangentest.html

Hast du an das Spielfeld gedacht? Hier gibt es auch große Unterschiede in Qualität und Preis.
http://www.kicker-klaus.de/online/seiten/6840.htm?sid=Tw2rRcCoKVMAAFVNQkgAAAJW&rid=Tw2rUMCoKBgAAAk3NV8AAAEN&rseite=spielfeld

Ich kann mir schwer vorstellen, dass du mit 400€ eine Tisch selbst bauen kannst- was aber sicherlich von der Qualität der teile abhängt. :-?

Wenn schon selber bauen dann doch nur mit bestem Material oder?

Viel Spaß dabei.

zampano
 

dirtydevil1

Mitglied
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Spielfeld wollte ich aus das aus dem Shop hier nehmen oder taugt das nix?

Stange (Rohr), Figuren, Gleitlager, Griffe soll alles von Leohart kommen (Preise hab ihc die ausm Shop genommen) kommt auf ca. 250,-
Holzzuschnitt kostet 123,-. Für die Kleinteile habe ich ca. 20-30,- eingeplant das dürfte reichen.
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
250 € ??? . Wenn du dich da mal nicht verechnet hast? Ich habe mal meine Teile die ich verbaut habe zusammengerechnet.
Alles ohne Holz, Schrauben, Farbe oder Beschichtung.
Preise von Kicker Klaus -
Stangen sind gebrauchte Lehmacher P4P High-End Stangen - entspricht etwa den günstigen Vollstangen von Leonhart.

Und schwupps bin ich bei 372,80 Wie schaffts du es auf nur 250 Euro?? Auf was verzichtest du??

Bild 1.png
 

dirtydevil1

Mitglied
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
laut dem STangentest ist ja die Contus L4 der Testsieger, diese STange ist sogar noch billiger als die Leonhart Stangen :)
 

dirtydevil1

Mitglied
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Ich habe gerade noch einmal nachgerechnet ich komme mit den Contus L4 Stangen auf 330,- das ist genau der Mehrpreis von den Stangen. Ich hatte mit dem Massivstangensatz gerechnet für 84,-
Ich zahle doch keine 0,40 € für eine Schraube in der Größe :eek:
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
dirtydevil1 schrieb:
Ich habe gerade noch einmal nachgerechnet ich komme mit den Contus L4 Stangen auf 330,- das ist genau der Mehrpreis von den Stangen. Ich hatte mit dem Massivstangensatz gerechnet für 84,-
Ich zahle doch keine 0,40 € für eine Schraube in der Größe :eek:

Ok, nun weiß ich das du mit 84 Euro für die Stangen kalkuliert hast, aber wie du auf 250 Euro kommst ist mir zwar immer noch nicht klar, ist aber auch letztendlich egal, hauptsache du hast Spass an dem Projekt und am Ende kommt ein Kicker raus der dir und deinen Freunden lange Spass bereitet. (y)
 

dirtydevil1

Mitglied
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
ich müsste dir da jetzt die komplette Liste schicken (und ich habe keine gemacht) aber das kommt schon hin mit den 330,- ich habe alle Teile die du auch auf deiner LIste hast, also auch nichts vergessen :)
 

MarioM

Aktives Mitglied
Registriert
3 Mai 2011
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
0
also ich hab für mein komplettes material für den eigenbau ca 650€ gebraucht.
mein holzzuschnitt waren multiplex schränke die 60€ gekostet haben. Also die hälfte von deinem.
verschätz dich mit den kosten mal nicht. Ich hatte auch gedacht es wird billiger.

wenn du die aktuellen dtfb leonhart figuren nimmst, wird dir auch nichts anderes übrig bleiben als als 0,40€ für schrauben zu bezahlen. Weil es da nicht viel anderes gibt was da reinpasst.

wenn du willst das sich der kicker vernünft spielt, dann solltest du auch nur material von den topherstellern kaufen
auf jeden fall viel erfolg beim kickerbau.

gruß mario
 

MarioM

Aktives Mitglied
Registriert
3 Mai 2011
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
0
ich hab jetzt mal kurz durchgerechnet. Wenn man so ziemlich alles von leonhart nimmt, kommt man auf über 400€.
+120€ holz
+60-160€ fürs spielfeld
+evtl innenbanden mit hpl beschichten lassen. Ich rechne jetzt mal mit 30€ [das hats bei mir gekostet]
+sonstiges kleinmaterial [schrauben, dübel, leim, etc] 50€

=660€ mit billigem spielfeld
=760€ mit leonhart spielfeld
+ farbe oder evtl beschichtung
+jede menge arbeit

werkzeug ist auch noch keines dabei.
und es kann immermal noch was dazukommen, weil man ja gerne mal was vergisst.
das enspricht fast 2x dem preis des ullrich home. Kosten spart man also gar keine. Und man sollte schon sehr genau arbeiten, damit er sich dann auch so spielt wie in der kneipe oder im verein.

gruß mario
 

MrMoerfi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14 Sep 2010
Beiträge
886
Punkte Reaktionen
22
Ort
Leichlingen
Hallo,

aus meiner Sicht noch ein paar konkrete Tipps:

Die Contus Jet-Spin Griffe sind m.E. allererste Wahl, wenn es um einen guten Grip auch bei schweißnassen Händen geht. Mit 2,5 Euro (Kicker-Klaus) sind sie auch recht günstig.
Für den Normalverbraucher sollten die aktuellen Ullrich-Standard-Stangen völlig ausreichen. Der Stangensatz kostet 100 Euro. Da lässt sich sparen, ohne zu große Kompromisse einzugehen. Wir spielen regelmäßig an meinem Ullrich, an dem sicher schlechtere Stangen eingebaut sind, die überhaupt keine Ermüdungserscheinungen zeigen.
Eine Überlegung Wert sollte auch das Ullrich Standard-Spielfeld sein, das 60 oder 70 Euro kostet und sicherlich nicht schlecht ist.

Sollte ich mal umsonst an entsprechendes Holz kommen, werde ich sicher auch so eine Aktion starten.

Gruß, MrMoerfi
 

MarioM

Aktives Mitglied
Registriert
3 Mai 2011
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
0
MrMoerfi schrieb:
Hallo,

...

Sollte ich mal umsonst an entsprechendes Holz kommen, werde ich sicher auch so eine Aktion starten.

Gruß, MrMoerfi

das holz ist einer der geringsten kostenfaktoren

rechnet man mit den standard ullrich stangen, sind es noch 600€.
 

maerchenopa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Nov 2008
Beiträge
976
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stade
Hmmm... bin da etwas hin- und hergerissen. Einerseits wissen die Selberbauer hier recht genau, was sie für die Teile investieren mussten, und können so künftige Selberbauer davor bewahren, sich kostenmäßig auf den Allerwertesten zu setzen, andererseits bin ich echt gespannt, wie man das evtl. günstiger hinbekommt. Ich wäre dankbar, wenn der Threadersteller nach seinem Bau mal auflistet, was er denn tatsächlich ausgegeben hat und evtl. wo man günstigere Kleinteile herbekommt...
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
maerchenopa schrieb:
andererseits bin ich echt gespannt, wie man das evtl. günstiger hinbekommt. Ich wäre dankbar, wenn der Threadersteller nach seinem Bau mal auflistet, was er denn tatsächlich ausgegeben hat und evtl. wo man günstigere Kleinteile herbekommt...

Das würde mich auch interessieren. :)

maerchenopa schrieb:
Hmmm... bin da etwas hin- und hergerissen. Einerseits wissen die Selberbauer hier recht genau, was sie für die Teile investieren mussten, und können so künftige Selberbauer davor bewahren, sich kostenmäßig auf den Allerwertesten zu setzen,
Genau aus diesem Grunde hab ich mal die Liste meiner verwendeten Teile mit den aktuellen Preisen von Kicker-Klaus gepostet. Sicher habe ich jetzt bei meiner Zusammenstellung nicht darauf geachtet die günstigsten aller Bauteile zu verwenden, aber ich denke alles das was auf meiner Liste steht wird gebraucht.
Man kann bestimmt durch Einkauf der günstigsten angebotenen Komponenten einiges sparen. evtl kommt man auch unter die hier schon mal erwähnten 250 Euro für diese Teile.

Beim Torzähler oder bei der beispielsweise einer Einwurfschale könnte ich ja noch sagen, ist egal aus welchem Hause die stammen, oder wie die aussehen. Auch ein Stellfuß, eine Abdeckrosette, oder Puffer entscheiden nicht wirklich über den Spass den ich mit einem Kicker haben kann. Aber bei Spielfeld, Lager, Stangen und Figuren bin ich anderer Meinung. Egal, geht ja nur um die Kosten.

Meine Intention bei der Veröffentlichung meiner Teileliste war schlicht und ergreifend ein Bewusstsein für die Menge und Preise der benötigten Teile für interessierte Selberbauer zu schaffen. Auch wenn eine "gute" Figur nur 1,75 kostet so ist man bei 22 benötigten Männekes mal eben rasch bei 38,75. Und da ist noch keine eine Schraube dabei. Und gerade der "Kleinscheiss" wird gerne vergessen bzw. übersehen.

Meine These: Selbst unter Verwendung der allerbilligsten Komponenten es wird schwer unter dem Preis eines Ullrich-Basic zu bleiben. Das sollte man wissen wenn man selber einen Tisch bauen will weil man es günstig haben will.
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Die Frage, wie billig man einen Kicker bauen kann, kommt ja oft. Deshalb hab ich mal eine Liste mit möglichst billigen Teilen gemacht. Ich hab wirklich das allerbilligste zusammengestellt. Das würde ich selber so nicht bauen. Aber ich glaube, dass man damit einen absolut gut spielbaren Tisch bekommt. Der Preis liegt nach meiner Rechnung bei 171,31 Euro. Da sind die Versandkosten schon drin. Ich habe kein Spielfeld aufgeführt, weil man das ja durchaus auch selber machen kann. Ansonsten muss man wohl noch 50 Euro draufrechnen...
 

Anhänge

  • Wie billig geht KickerQuer.pdf
    54,9 KB · Aufrufe: 310

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Ach so: Bei dieser Griffwahl sollte man auf jeden Fall noch Griffbänder dazu bestellen. Oder eben gleich andere Griffe!
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Mann kann sogar noch mal 35 Euro sparen, wenn man diese Stangen kauft.
http://www.maxstore.de/TUNIRO-Spielerstangen-Set-fuer-Tischkicker-159-mm-9871.html
Das sind Vollstangen, die nicht perfekt gerade sind. Aber spielen kann man damit.
Demnach lässt sich das Zubehör, dass man für einen selbstgebauten Kicker kaufen muss, für rund 135 Euro erwerben! Und dann hat man noch nicht einmal was schlechtes!
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
sportlehrer schrieb:
Mann kann sogar noch mal 35 Euro sparen, wenn man diese Stangen kauft.
http://www.maxstore.de/TUNIRO-Spielerstangen-Set-fuer-Tischkicker-159-mm-9871.html
Das sind Vollstangen, die nicht perfekt gerade sind. Aber spielen kann man damit.
Demnach lässt sich das Zubehör, dass man für einen selbstgebauten Kicker kaufen muss, für rund 135 Euro erwerben! Und dann hat man noch nicht einmal was schlechtes!


Ich hab deine Liste jetzt nicht im Detail gecheckt, aber ein paar Teile fehlen in deiner Aufstellung, sicherlich keine riesen Summen aber eben auch wieder ein paar Euro.
Dazu kommt noch ein Spielfeld und du knabberst schon an der 200,--. Euro-Marke.
Holz?? Schrauben? Farbe oder gar Beschichtung? Alles noch nicht dabei.

Ich behaupte immer noch, oder besser schon wieder, das man für den Preis eines Ullrich-Home kein wirklich gutes Gerät selbst gebaut bekommt. Es sei denn man steht auf Sch***-Griffe und billigst-Stangen. ;)
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Ich glaub da fehlt nichts was man braucht. Außer dem Holz und den Kleinteilen. Ich habe bewusst Torrahmen, Einwurfschalen, Stellfüsse und Torzähler weggelassen, weil man den Kram meiner Meinung nach nicht zwingend braucht.
Um das Klar zu machen: Wenn ich einen zweiten Tisch bauen würde, dann kämen da die aktuellen Ullrich-Lager und die guten Ullrich Stangen rein. Ich würde mich zwischen den auf Turnieren üblichen Puppen entscheiden und Contus-Griffe verbauen. Natürlich hätte mein Tisch dann Spielstandanzeiger und Torrahmen. Und ich würde hier jedem Selberbauer empfehlen höhenverstellbare Füße anzubauen. Aber es gibt nun einmal Leute, die haben das entsprechende Holz und die Werkzeuge zu Hause und überlegen, wie viel sie jetzt investieren müssen, um einen Kicker zu bauen, an denen der Fünfjährige Enkel einmal im Jahr für zwei Stunden Spaß hat. Und die Fragen hier im Forum. Denen sollte man nicht den Mut nehmen.
Meiner Meinung nach kann man für 280 Euro einen Tisch bauen, der gut aussieht (!), und der selbst Turnierspielern Spaß macht. Jedenfalls muss man nicht zwingend Zubehörteile für mehr als 175 Euro kaufen!
 

Starbuck

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23 Jul 2009
Beiträge
883
Punkte Reaktionen
8
Ort
Kiel
Na,
ob die Enkeltischbauer hier so stark vertreten sind? Schnulliwulli ist eben ein unverdrossener Mahner, wenn es um die Eigenbaukrone des "günstigsten Tisches" geht. In diesem Zusammenhang trifft halt manchmal das aus der Mode gekommene Wort "Milchmädchenrechnung" zu- ich krümme mich immer ein wenig, wenn ich mit viel Herzblut und Zeit hergestellte Tische sehe, an denen Konstruktion, Korpus und Spielfeld gut oder ganz o.k. sind, aber dann die einfachsten Klötzchenfiguren etc. verbaut sind. Steht für mich in keinem Kosten- Nutzen- Spielspaß Verhältnis. Aber solange der Erbauer Freude daran hat, ist ja alles gut.... ;)
Starbuck
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
sportlehrer schrieb:
Ich glaub da fehlt nichts was man braucht. Außer dem Holz und den Kleinteilen. Ich habe bewusst Torrahmen, Einwurfschalen, Stellfüsse und Torzähler weggelassen, weil man den Kram meiner Meinung nach nicht zwingend braucht.
Da bin ich anderer Meinung. Wenn man evtl auf einen Torrahmen und Einwurfschalen verzichten kann, so sind Stellfüße und Torzähler aus meiner Sicht ein Muss. Aber das ist ja auch nicht der Punkt.

sportlehrer schrieb:
Um das Klar zu machen: Wenn ich einen zweiten Tisch bauen würde, dann kämen da die aktuellen Ullrich-Lager und die guten Ullrich Stangen rein. Ich würde mich zwischen den auf Turnieren üblichen Puppen entscheiden und Contus-Griffe verbauen. Natürlich hätte mein Tisch dann Spielstandanzeiger und Torrahmen. Und ich würde hier jedem Selberbauer empfehlen höhenverstellbare Füße anzubauen. Aber es gibt nun einmal Leute, die haben das entsprechende Holz und die Werkzeuge zu Hause und überlegen, wie viel sie jetzt investieren müssen, um einen Kicker zu bauen, an denen der Fünfjährige Enkel einmal im Jahr für zwei Stunden Spaß hat. Und die Fragen hier im Forum. Denen sollte man nicht den Mut nehmen.
Nein, nein ich will ja auch keinem den Mut nehmen. Das ist überhaupt nicht meine Idee. Ich würde jeden der vor hat einen Tisch zu bauen ermutigen und gerne mit Tipps helfen wenn es nötig ist. Ich möchte einfach nur aufzeigen, dass es nicht (sehr) viel billiger ist einen Tisch selber zu bauen als sich einen vergleichsweise guten Hobbytisch fertig zu kaufen.
Man muss sich darüber im klaren sein, dass mit den von dir aufgezeigten Komponenten eben auch kein Tisch bauen lässt der sich wie ein Kneipentisch spielt.

sportlehrer schrieb:
Meiner Meinung nach kann man für 280 Euro einen Tisch bauen, der gut aussieht (!),
das ist sicher geschmacksache ...

sportlehrer schrieb:
und der selbst Turnierspielern Spaß macht.
Das wiederum glaub ich nicht. Im Grunde hast du es ja auch schon selber zugegeben das es eben nicht so ist, oder warum würdest du an deinem zweiten Tisch Ullrich-Stangen und -Lager und anderes "teures" Material verbauen? ;) ;)

sportlehrer schrieb:
Jedenfalls muss man nicht zwingend Zubehörteile für mehr als 175 Euro kaufen!
Nö, muss man nicht, an der einen oder anderen Stelle sollte man es aber ;)
 

Ähnliche E-Roller Themen

Oben