Meine Schusstechnik

paddy

Mitglied
Registriert
1 Sep 2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Hallo Leute, ich spiele seit ca. einem dreiviertel Jahr Tischfussball, und würde mich freuen wenn mir erfahrenere Spieler von euch Tipps zu meiner Schusstechnik geben würden. In meinem Video hab ich alles mögliche gefilmt, ich würde mich aber ausschließlich über die Bewertung meines Rechts-Lang-Systems von der Dreier-Reihe freuen, welches ich gleich zu Anfang des Videos spiele (Kurbler, Lang, Kurz, Bande). Leider kann man meine Handhaltung nicht sehen, aber mir geht es ausschließlich um den Ball, das Tor und die Männchen. Zeitlupe ist leider nicht vorhanden...

http://www.youtube.com/watch?v=ZxmV_4hZ3CE

Schon mal Danke


Paddy
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.232
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Für ein schlappes Dreivierteljahr ist das doch geradezu sensationell! Und Liga/Turniere spielst Du auch schon? Da ist wohl jemand mal richtig schnell süchtig geworden... (y)

.
 

paddy

Mitglied
Registriert
1 Sep 2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
:) danke, ja ich spiele jetzt ca ein dreiviertel Jahr, und seit etwa 6 Monaten in der Verbandsliga. Ich werde die Tage nochmal ein Video mit handhaltung reinstellen, vielleicht hat jemand noch einen Tip für mich bei meiner Handhaltung. :)
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.232
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Und vorher hast Du gar nicht gespielt? Wie kommt man denn nach drei Monaten am Kickertisch in ein Verbandsliga-Team? Und wie viel trainierst Du so?

.
 

Kup

Aktives Mitglied
Registriert
23 Jun 2010
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
0
Ort
Trier
Komisch, wenn man in der Kneipe irgendwelche Maschinen fragt, wie lange sie schon spielen, dann sind es auch immer nur 6 Monate.
 

Klapptnix

Aktives Mitglied
Registriert
4 Jan 2011
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
0
Ort
Krefeld
Wieso Zeitlupe nicht möglich- ich dachte das wäre die Zeitlupe :)

Nee Quatsch, nach neun Monaten Tischfussball... puh, als ich das las war ich schon drauf und dran meinen Kicker zu verkaufen. Scheinbar dürfte sich mein Talent mehr so in Richtung Null bewegen.
Wie dem auch sei, so hoffe ich, dass Du seid 9 Monaten Tischfussball spielst und davor gekickert hast - ansonsten hilft mir nur noch das Schwarze Brett :LOL:
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.232
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Na ja, es gibt ja Leute, die stürzen sich extrem drauf und üben direkt mehrere Stunden täglich. Dann kann man sich auch entsprechend schnell verbessern...
 

paddy

Mitglied
Registriert
1 Sep 2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
also insgesamt spiele ich ca. 1 einviertel Jahre, das erste halbe jahr habe ich aber nur in einem freizeit-treff auf einem deutschen meister gekickert. jetzt spiele ich seit einem dreiviertel Jahr eben auf den itsf- und playerstischen, und ich habe tatsächlich nach drei monaten in der verbandsliga gespielt, das war aber mehr ein zufall, denn meine leistung war damals so ungefähr bei bezirksliga. heute ist die verbandsliga m. m. schon angemessen. also ich trainiere 2 mal pro woche im verein (jeweils so 2-4 stunden) und ich hab mir kürzlich einen tisch für daheim gekauft, mit welchem ich zur zeit täglich ca. 10 minuten die pässe und schüsse trainiere...aber ich find dass spielen das beste training ist :-D

ich habe mich aber wohl auch so schnell gesteigert, da ich noch relativ jung bin (17, hab mit 16 angefangen), da lernt man halt schnell. Ich war anfangs sehr ergeizig, weil mich die profis damals immer weggeschossen haben, mit meinem freizeit-treff kickerstil.

und kneipenspieler die ich kenne, spielen meist so 15-20 jahre lang...

so ich hab jetzt nochmal ein video MIT handhaltung, vielleicht möchte sich dazu nochmal jemand äussern:

http://www.youtube.com/watch?v=3GOaCfPMi8s

danke schon mal! :)
 

paddy

Mitglied
Registriert
1 Sep 2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
ach ja und falls es jemand interessiert, das hier ist ein video aus meiner anfangszeit beim kickern, da hab ich glaub ich so ca. 3 monate gespielt im freizeittreff... :)

http://www.youtube.com/watch?v=2eFHvpO60Nc&feature=related
 

PKn

Aktives Mitglied
Registriert
28 Apr 2009
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
paddy schrieb:
Hallo Leute, ich spiele seit ca. einem dreiviertel Jahr Tischfussball, und würde mich freuen wenn mir erfahrenere Spieler von euch Tipps zu meiner Schusstechnik geben würden. In
Paddy
Generell sieht das gut aus. Aber wenn du den Kurzen in die Mitte schießt änderst du die Art und Weise wie du den Ball klemmst. Du zuckst erst mal an bis du mittig auf dem Ball bist und schießt danach erst bzw. klemmst du denn Ball auf der rechten Außenkante. Ein guter Torwart sieht solche Veränderungen und weiss, dass dann ein Schuss auf die Mitte wahrscheinlicher ist als der Lange und wird die Mitte zumachen. Deshalb musst du deinen Schuss auf die Mitte aus der selben Position starten wie deinen Lang. Das Problem ist, dass du wenn du den Ball am Anschlag schräg links geklemmt hast, du für den Kurzen quasi einmal über den Ball drüber musst, was es schwer macht ihn schnell und sauber zu schießen. Deshalb bevorzuge ich für alle Schüsse bis zur Mitte den Kurbler. Du reißt den Ball an, ziehst ihn vor die Lücke und kurbelst dann. Sehr effektiv und wenn man es ein paar mal probiert hat recht einfach.
Des Weitern änderst du zum Außenmännchen deine Handhaltung. Alle Schüsse müssen der gleichen Handhaltung starten sonst hat der Torwart leichtes Spiel. Das Außenmännchen kann man auch aus dem Abroller gut schießen oder eben aus dem Handgelenk, aber dann ohne die Handhandhaltung zu ändern.
 

chezchris

Neues Mitglied
Registriert
18 Jan 2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Jaja das ist doch der Paddy der ich dachte das er ist… jup der spielt erst nen 3/4 Jahr.
Ich find deinen ReLa immernoch Bombe!
 

paddy

Mitglied
Registriert
1 Sep 2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
ja ich weiß, die mitte ist noch meine problemstelle, allerdings hat sich der seit dem video nochmal gesteigert, da mir jemand den tipp gegeben hat, ich muss wenn ich den kurzen schieße den ball stärker nach hinten drücken, als wie wenn ich lang schieße. das mit dem "mitten-kurbler" hab ich schon eine zeitlang probiert, jedoch kam er nicht so sauber und präzise wie ein richtiger pinshot. wie gesagt bin mit dem kurzen zur zeit noch ziemlich am üben. das mit dem aussenmännchen ist kein problem, da es ja den selben effekt hat wie der kurbler (ich spiele das aussenmännchen normalerweise nicht, im turnier ohnehin nicht).

auf jeden fall danke für das feedback!


paddy
 

paddy

Mitglied
Registriert
1 Sep 2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Hallo Leute,

ich hab jetzt, nachdem ich 1 einviertel Jahre Spiele nochmals ein Video mit meinem Rechts-Lang-System hochgeladen. Wär cool wenn ein paar sich auch hierzu (vorallem den im letzten Vid bemängelten kurzen) äussern könnten. Danke schon im Vorraus :)

http://www.youtube.com/watch?v=8IFMjDqQi1Q&feature=youtu.be

zum vergleich hier nochmal des alte Vid

http://www.youtube.com/watch?v=ZxmV_4hZ3CE
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.232
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Sieht alles toll aus, aber der Lange kommt anscheinend etwas schräg. Es wäre mal interessant das Ganze zu sehen, wenn Du auf kleine Lücken schießt. Also z.B. die 2er-Reihe so stellen, dass rechts nur 1,5 Ballbreiten auf sind, dann mal 20 Schüsse machen und im Anschluss die Quote betrachten.
 

michi1367

Aktives Mitglied
Registriert
22 Nov 2010
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
Wenn du aussagekräftige Ergebnisse willst, solltest du mal die Lücke für den Rechtslang verkleinern. Das Loch ist so groß, da kann eine Boeing Loopings drin fliegen ;)

Du legst deinen Daumen an der dir näheren Bande auf die Verteidigerstange. Jetzt schiebst du die V-Stange so hin, dass der linke Puffer bzw die linke Figur samt Puffer deinen Daumen an der Bande einklemmt.
Als Ergebnis bildet jetzt die rechte Puppe eine sehr gute Trainings-Deckung vor der "Rechtslang"-Ecke. Es bleibt ca. eine Ballbreite übrig. Wenn du die im selben Tempo triffst darfst du ein neues Video einstellen ;)
 

tobi tobsen

Aktives Mitglied
Registriert
1 Apr 2011
Beiträge
112
Punkte Reaktionen
0
Gilt in ähnlicher Art und Weise für den kurzen. Auf eine kleine Lücke hättest du davon glaube ich keinen getroffen. Die gehen auch kreuz und quer in alle Richtungen...

Auch sehe ich bei deinen Schüssen einen recht deutlichen Ansatz, beim schießen des langen holst du Schwung (Pendelbewegung), beim schießen des kurzen ist in dieser Bewegung aber ein stocken drin.

An deiner Stelle würde ich versuchen die Schüsse entweder immer aus der selben Pendelbewegung zu schießen, oder wirklich aus dem Stand, wenn du dies immer gleich machst bringt das mehr Konstanz in den Schuss auf dauer.

Für das Rechtslangsystem kann es auch durchaus sinnvoll sein den Ball nicht ganz auf die Kante zu nehmen, sondern mittiger mit der Figur. Heißt: Den Ball exakt so klemmen, wie du es jetzt tust, aber dann die Figur soweit zu dir ziehen, dass du genau mittig auf dem Ball stehst. Macht den langen nicht schwerer, aber den kurzen deutlich einfacher. Für den Kurbler musst du nun wirklich nur noch kurbeln, da brauchst kein anzucken und versehentliches verreißen. Die Möglichkeiten generell bleiben die gleichen.
 

Klapptnix

Aktives Mitglied
Registriert
4 Jan 2011
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
0
Ort
Krefeld
Das mit den Ansätzen ist mir auch aufgefallen, habe das aber nicht als so großen Mangel erkannt. Die Kritik daran ist aber wohl richtig, denn wenn ein Ligaspieler das so klar erkennt, ist es ein Mangel. Von den Rechts- langen habe ich einen richtig guten gesehen, da war die Lücke zwar auch riesig allerdings war der Ball genau im Eck und der Schuss war gerade. Insgesamt finde ich Dein Spiel aber gut. Insbesondere vor dem Hintergrund das Du erst recht kurze Zeit spielst (y)
Leider zeigt mir das auch deutlich meinen Nachteil auf: Zu spät wieder eingestiegen. Ich muss wahrscheinlich deutlich härter daran arbeiten als Du, und Du tust natürlich auch besser daran, direkt ohne große Fehler zu beginnen. Ich kann mir meinen Murks, den ich schon seit "hundert Jahren " spiele - mit großen Pausen dazwischen- nicht mehr oder besser nur noch sehr schwer abgewöhnen.
Also nimm das hier positiv und hau einfach in ne`m halben Jahr noch mal ein Video raus... dann werde ich vermutlich blass :eek:
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.232
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Wenn ich nun alle Kommentare, so zutreffend sie auch sind, in ihrer Gesamtheit betrachte, entsteht meines Erachtens ein zu negativer Eindruck. Für die kurze Zeit sehen die Schüsse das wirklich gut aus, und ich vermute mal, dass auch bei kleineren Lücken eine gute Quote drin ist. Insgesamt erkennt man an der ganzen Bewegungsdynamik schon mal Dein grundlegendes Talent für Tischfußball.

Aber die Kritik solltest Du trotzdem beachten...

.
 

michi1367

Aktives Mitglied
Registriert
22 Nov 2010
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
Ja patritsch hat Recht,

sieht schon nicht ganz schlimm aus, nur was wir hier wollen, ist ja den neuen Collignon zu züchten, und der muss eben die Mini-Lücken treffen ;)

Denn was nützt es dir wenn jeder sagt "supergeil", du gehst mit einer wahnsinns Erwartungshaltung zum nächsten großen Verein und denkst du zeigst denen was läuft und ruck zuck is die Fresse dick ;)

Ich will niemandem den Spaß nehmen, sondern nur zu einer realistischen Selbst-EInschätzung verhelfen. Ich glaube dass das auch das Ziel des Thread-Stellers ist, wenn er ein, nein mehrere, Videos postet und um Antworten bittet.

Also du bist auf einem guten Weg, aber das bedeutet auch, dass man zum richtigen Zeitpunkt den nächsten Schritt machen muss.
Damit man irgendwann Lücken trifft, wo GAR KEINE mehr sind
http://www.youtube.com/watch?v=V52l2N4fdOI

Gruß
Michael
 
Oben