LEONHART Homestar: Ballrückführung nachgerüstet

Porsche-Makus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 Feb 2006
Beiträge
544
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deggendorf
Hallo,

nachdem ich meinem LEONHART Homestar vor einigen Monaten mit Hohlstangen, neuen runden Griffen und gewichteten Puppen spendiert hatte, wurde der Wunsch nach einer vernünftigen Ballrückführung so wie bei den grösseren Modellen immer stärker.

Nun habe ich mich endlich mal zusammengerissen und nach dem Ausmessen einige acht Millimeter starke MDF-Platten im Baumarkt geholt. Dazu noch ein paar Winkel, Schrauben, Holzleim und schon konnte es losgehen.

Mit dem Ergebnis bin ich absolut zufrieden, es funktioniert perfekt. Anfänglich ist noch ab und zu ein Ball an der M6-Gewindestange klemmen geblieben, aber mit den beiden Ablenkplatten passiert das jetzt auch nicht mehr.

Bilder:
 

Anhänge

  • 20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_28.jpg
    20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_28.jpg
    147,4 KB · Aufrufe: 1.335
  • 20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_22.jpg
    20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_22.jpg
    139,6 KB · Aufrufe: 1.340
  • 20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_20.jpg
    20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_20.jpg
    121,8 KB · Aufrufe: 1.333
  • 20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_14.jpg
    20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_14.jpg
    129,6 KB · Aufrufe: 1.332
  • 20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_13.jpg
    20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_13.jpg
    101,9 KB · Aufrufe: 1.334
  • 20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_09.jpg
    20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_09.jpg
    123,8 KB · Aufrufe: 1.335
  • 20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_07.jpg
    20110829_LEONHART_Homestar_Ballrückführung_nachgerüstet_07.jpg
    153,4 KB · Aufrufe: 1.361

Porsche-Makus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 Feb 2006
Beiträge
544
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deggendorf
Danke danke, aber ob es dafür reicht... einen Schönheitspreis wollte ich damit eh nicht gewinnen, ist halt schnell zusammengeschustert - aber es erfüllt seinen Zweck!

Der Klaus ist doch eh hier dabei, da wird er's wohl auch lesen, hoffe ich!

Habe übrigens auch gleich auf die aktuellen ITSF-Bälle von LEONHART umgerüstet, viele schimpfen darüber, ich anfänglich auch, aber wenn die Bälle neu sind, sind sie sehr gut zu spielen, der Rundlauf ist genial und klemmen kann man damit auch einwandfrei.
 

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.003
Punkte Reaktionen
0
Porsche-Makus schrieb:
Habe übrigens auch gleich auf die aktuellen ITSF-Bälle von LEONHART umgerüstet, viele schimpfen darüber, ich anfänglich auch, aber wenn die Bälle neu sind, sind sie sehr gut zu spielen, der Rundlauf ist genial und klemmen kann man damit auch einwandfrei.

WENN die Bälle neu sind :D Sehr lange sind sie das nicht :-(

Schicke Ballrückführung!
 

bergus

Aktives Mitglied
Registriert
18 Jan 2010
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
0
Sehe ich das richtig, dass die Winkel von unten in das Spielfeld geschraubt werden? Das hätte ich mich niiieeee getraut. Ansonsten wirklich cooles Ding, Respekt! (y)
 

FrankD

Aktives Mitglied
Registriert
13 Okt 2009
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
0
Die Ballrückführung: einwandfrei.

Anderes Thema: Wenn ich mir diese "Kiste" so von unten anschaue........
Dafür verlangen die 800 € ????
Hust !!!!
 

Porsche-Makus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 Feb 2006
Beiträge
544
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deggendorf
bergus schrieb:
Sehe ich das richtig, dass die Winkel von unten in das Spielfeld geschraubt werden? Das hätte ich mich niiieeee getraut.

Ja, das siehst Du richtig! Ich hatte dabei überhaupt keine Skrupel, man sollte sich halt vorher vergewissern, dass die verwendeten Schrauben kürzer sind als das Spielfeld dick ist... :LOL:
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
FrankD schrieb:
Die Ballrückführung: einwandfrei.

Anderes Thema: Wenn ich mir diese "Kiste" so von unten anschaue........
Dafür verlangen die 800 € ????
Hust !!!!

Ballrückführung gefällt auch mir. Coole Idee und einfach mal rasch umgesgetzt.

Was den Preis des Kickers anbetrifft, so sind 800 Euro ne Stange Geld. Ich will jetzt keine Brandrede für einen solchen Kicker oder gar den Preis halten, aber wenn du mal schaust was die einzelnen Teile eines Kickers schon kosten. Günstige Contusstangen kosten schon je Set ca 170,-- und da hast du noch keinen Griff und keine Puppe dran. :cry:
Aber man kann ja gut und gerne auch auf die guten und günstigeren Ullrich-Tische zurückgreifen.
 

Porsche-Makus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 Feb 2006
Beiträge
544
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deggendorf
FrankD schrieb:
Anderes Thema: Wenn ich mir diese "Kiste" so von unten anschaue........
Dafür verlangen die 800 € ????
Hust !!!!

Naja, was soll denn Deiner Meinung nach unten so besonderes sein?

Der Kasten ist jeden Euro wert und der Preis geht völlig in Ordnung.

Rechne mal die Kosten für Spielfeld, Stangen, Griffe, Puppen, Schrauben, Muttern, Puffer, Lager, Tore, Zähler, Material + Bau zusammen... was will man denn da noch mehr?
 

Porsche-Makus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 Feb 2006
Beiträge
544
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deggendorf
schnulliwulli schrieb:
Aber man kann ja gut und gerne auch auf die guten und günstigeren Ullrich-Tische zurückgreifen.

Eben, jeder darf ja selber frei entscheiden. Und ich habe mich gegen Kina entschieden und würde das auch immer wieder tun.

Die Materialkosten für die Ballrückführung waren:

ca. 8,- € für das Holz
ca. 5,- € für Schrauben und Winkel

Der Rest war halt ein bisschen Ausprobieren und Eigenleistung, Spaß gemacht hat es zudem auch.
 

FrankD

Aktives Mitglied
Registriert
13 Okt 2009
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
0
Tja, der Kapitalismus..........
Was etwas wirklich wert ist bzw. dann auf dem "freien Markt" kostet ist oft eine seltsame Geschichte.
Wie schon gesagt, ich bin als Inschinör tätig und hatte in meinem Berufsleben schon Einblick in
viele Bereiche.
Textil: Eine Anzugshose eines sehr teuren Herstellers (also nicht BOSS, es gibt noch andere)
kostete vor 11 Jahren noch 10 Mark in der Herstellung, das passende Sacko dazu für 25 Mark.
Jetzt müsst Ihr halt umrechnen.
Verkauft wurde der Anzug dann für 1000 bis 1500 Mark.
Auto: Ein 5er BMW und ein 7er BMW oder ein E-Klasse Daimler und ein S-Klasse Daimler kosten in der Produktion
nahezu das Gleiche. Im Verkauf trennen die "höheren" Klassen und die "mittleren" Klassen dann mehrere 10 000€
Uhren: hier sieht es nicht anderst aus, Namen will ich keine nennen, aber in manchen Uhren für 800-1200 € steckt ein Uhrwerk
für 2€. Das ist jetzt die bittere Wahrheit.
Kommen Wir zum Porsche, da musst Du Dich ja auskennen.
So ein 911 kostet heute ca. 200 000€ im Verkauf.
Wenn die den nicht für höchstens 40 000€ herstellen können sind die in Zuffenhausen blutige Anfänger.
Und woher kam den die Kohle für die milliardenschwere Übernahmeschlacht Porsche vs. Volkswagen ?

Man beklagt immer, daß Tischfussball nicht zum Breitensport wird.
Solange sich ein normaler Familienvater nicht einen einigermaßen brauchbaren Tisch für kleines Geld in die Bude stellen kann
wird das nix.
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
FrankD schrieb:
[...]
Wie schon gesagt, ich bin als Inschinör tätig und hatte in meinem Berufsleben schon Einblick in
viele Bereiche.
[...]

Hat der inschinör denn auch denn auch Einblick in Betriebswirtschaftliche Kostenrechnung gehabt und alle Kosten in seine Preisaufstellung einbezogen?? ;) und hat er Werbung, Lohnkosten, Betriebskosten, Wartungskosten, Gemeinkosten und nicht zuletzt im Falle eines Autoherstellers auch die Aktionäre mit auf dem Zettel?

Ich finde die 800 Ocken für den Leonhart-Tisch auch viel Geld, weiß aber eben auch, aufgrund meines Eigenbau-Tisches, was die Materilien kosten und wie viel Arbeit es ist einen solchen Tisch zu bauen. Wenn mein Tisch fertig ist und ich alle meine Arbeitstunden mit nur 5 Euro berechnen würde... oh weh. Und meine Säge, Fräse, Bohrmaschine und der Rest meines Werkzeuges sind in dieser Rechnung nicht enthalten.

FrankD schrieb:
[...]Solange sich ein normaler Familienvater nicht einen einigermaßen brauchbaren Tisch für kleines Geld in die Bude stellen kann
wird das nix.[...]
Ist ein Ullrich nicht einigermaßen brauchbar? Oder trifft der Begriff kleines Geld beim Ullrich nicht zu?

Aber hier sind wir wieder mitten in einer Diskusion die hier im Forum immer mal wieder in dieser oder ähnlicher Form geführt wird, und da gibt es eben viele Tische und genau so viele Meinungen. (y)
 

FrankD

Aktives Mitglied
Registriert
13 Okt 2009
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
0
Bekomme gerade einen Lachanfall. Da reicht lol nicht mehr.
Daß die Betriebs/Volkswirtschaftler, die ganzen Wirtschaftswissenschaftler als ganzes
die Oberblicker sind sehen Wir ja seit Jahren !
Die "Eurokrise", "Schuldenkrise" oder wie es sonst noch so heißt ist ja wohl in erster Linie eine "Intelligenzkrise".

Ich zitiere gerne einen meiner Lieblingskabarettisten Volker Pispers:
" Wirtschaftswissenschaftler ? Was dümmeres finden Sie in keinem Zoo "
 

Selbermacher

Meister
Registriert
20 Feb 2006
Beiträge
3.133
Punkte Reaktionen
1
Ort
Kiel
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
FrankD schrieb:
Und woher kam den die Kohle für die milliardenschwere Übernahmeschlacht Porsche vs. Volkswagen ?

Die Kohle war gar nicht vorhanden, deshalb hat die Übernahme ja auch nicht statt gefunden.
Das ganze lief über Aktien-Optionen, als es dann darum ging die Optionen zu nutzen (also im prinzip zu kaufen) war das Geld gar nicht (ausreichend) vorhanden.
 

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.003
Punkte Reaktionen
0
also als wirtschaftsingenieur im anfangsstadium (mache gerade meine bachelorarbeit) kann ich beide seiten verstehen, da ich ja bwl und maschinenbauvorlesungen hatte. aber ich bin schreibfaul geworden, darum kurze knappe gedanken dazu:

frankD hat recht was die produktionkosten angeht. allerdings nur was die SERIENproduktion angeht. dem will ich entgegenen, dass ich nicht weiß wie viel tische leonhart absetzt, aber bestimmt nicht so viele wie andere autos nur als bsp.
des weiteren baut leonhart aber sehr viele verschiedene tischemodell und auch billiards, von daher vermute ich dass sie auch recht oft umrüsten müssen (--> anderes holz, materialien, farben, mitarbeiter? (wegen billiard))..... wären die stückzahlen höher, könnte man sicher den preis senken, wenn es denn gewollt wäre.... warum verkauft denn porsche so viele autos? nur weil sie teuer sind, denn ginge es um die qualität, würde bei daimler gekauft werden (zumindest alle mit automatikschaltung).

schnulliwulli hat recht, aber nur weil es sich hier um geringe stückzahlen handelt, denn die materilakostensätze und vor allem fertigungssätze (können mal locker über 200% der lohnkosten sein) schrauben den preis des endprodukts hoch. um verwaltungs und gebäudekosten will ich nicht nachdenken, da ich die hallen nicht kennen (sind sie alt --> hohe instandhaltung/heizen; sind sie neu --> hohe abschreibungen) aber die werkzeugkosten dürften nicht teuer sein, ne presse vielleicht sonst braucht man ja nicht viel...

wir stellen fest: kaufen wir alle bei leonhart und nur noch ein modell wird das (vielleicht) billiger ! (stichwort fixkostendegression, einfach mal googeln;-))

aber beides hat nichts mit der verbreitung von tf als sport zu tun. tf wird nie ein breitensport werden, dafür bietet es zu wenig abwechslung und die dummen haben zu wenig chancen sich (mit wenig bis keinem training)zu profilieren (wie man es z.b. beim richtigen fußball in jedem dorf kann)
 

Porsche-Makus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 Feb 2006
Beiträge
544
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deggendorf
Master_Skull schrieb:
... aber beides hat nichts mit der verbreitung von tf als sport zu tun.

Eben.

Ich bin jetzt auch davon überzeugt, dass der Grund für die schlechte Anerkennung des Sports der hohe Preis des Sportgerätes ist. Wenn ich mir da andere Sportarten anschaue, z.B. Rennrad (gibt's ab 5o,- € im Baumarkt) oder zum Thema Musikinstrumente. Ach, wenn die Kästen doch nur billiger wären, dann wäre Kickern bestimmt längst olympisch!

Ich stelle mir gerade den armen Familienvater vor, der vollkommen fertig ist, weil er keine 8oo,- € für einen Tisch zusammenbekommt. Das wär doch mal ein Thema für eine große Partei, man könnte z.B. Kicker-Subventionen für arme Familienväter machen oder zum Kindergeld dazu noch ein "Kinderkickergeld" machen.
 

bergus

Aktives Mitglied
Registriert
18 Jan 2010
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
0
Was geht denn HIER ab??? :eek:

Da lässt man Euch ein Wochenende allein und schon wird hier die "Internationale" geträllert ... ;)

Ganz kurz, das ist das einfachste Gesetz des Marktes: All das, was Ihr so zitiert habt, lebt von Angebot und Nachfrage. Würde sich der Preis für Leo nicht rechnen (entweder Kosten höher oder Nachfrage zu gering oder gar beides), müsste die Produktion eingestellt werden. Vereinfacht ausgedrückt.

Und damit von meiner Seite back 2 topic: ein wirklich schöner Ballrücklauf! :LOL:
 
Ähnliche E-Roller Themen

Ähnliche E-Roller Themen

Oben