Kickertisch - welcher denn nun ?

want2kick

Mitglied
Registriert
1 Mrz 2013
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich hab die letzten Tage für unsere Kickergemeinschaft einen Tisch gesucht. Ich war in Foren unterwegs und auf den Herstellerseiten.
Ganz ehrlich, ich bin jetzt noch unschlüssiger als zuvor. Die Bilder halfen mir nicht wirklich weiter und ich weiß nicht so recht, was wir kaufen sollen.

Daher versuche ich es mal auf diese Weise mit der Bitte um Hilfe und Kaufberatung:

- Wir hatten vorher einen alten "Kneipentisch", der sich gut spielen lies und robust war
- Ich hab bei einigen Herstellern gesehen, dass der Torwart ganz nah an der hinteren Holzwand war. Ist das mittlerweilen so ? Ich finde den Bewegungsradius und die Möglichkeiten sehr eingeschränkt dadurch.
- Ebenso hatten unser Tisch in den Ecken Erhöhungen, so dass der Ball dort abrollte. Außerdem konnte man diese Schrägen gut für einige "Tricks" verwenden. Gibt es diese Erhöhungen nicht mehr ? Fand ich sehr gut, die Schrägen

- Abgesehen davon suche ich vorallem einen robusten Tisch, der einiges an Belastung aushällt, auch wenn man nicht so sanft damit umgeht
- Budget ca. 1500 €
- Der Tisch sollte möglichst verschiedene Techniken erlauben ( Ich hab gelesen, es gibt Figuren und Böden vorallem fürs Ziehen und Klemmen)
- Teile sollten Nachkaufbar sein
- Idealerweise sollten die Griffe auch gut bedienbar bei schwitzigen Händen sein


Ich bedanke mich jetzt schon für die Unterstützung.

Grüße, want2kick
 

Kicker69

Sehr aktives Mitglied
Registriert
4 Nov 2012
Beiträge
799
Punkte Reaktionen
1
Ort
Ruhrpott
Hmmmh,

Mal ganz einfach die Forensuche benutzt?
Für 1500!!! Steht Dir alles frei:
Ullrich p4p tournament
Leonhart
Lettner

Alles Oberliga Tische!

Unnatürlich sind bei allen die Ecken erhöht!!!!
Nur halt direkt in der Spielplatte und nicht mehr mit "aufgesetzten" Ecken.....

SUCHE benutzen!
 

steph4n

Experte
Registriert
18 Sep 2011
Beiträge
1.165
Punkte Reaktionen
0
Ort
wermelschurchen
http://shop.ullrich-sport.de/product.php?id_product=10

http://store.original-leonhart.com/leo-soccer-tournament-2.html

http://store.original-leonhart.com/leo-pro-tournament.html

http://www.kivent-shop.de/epages/62325628.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62325628/Products/0001

http://www.kivent-shop.de/epages/62325628.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62325628/Products/0011

http://fireball-kicker.de/webshop/product_info.php?info=p47_Fireball-ITSF-Pro-Coin-Option.html&XTCsid=d89c1e7d8215af789e7b629a02ae23fa

http://shop.foosball.com/toto30ta.html

etwas zu teuer:

http://www.kickerkult.de/Bonzini-B90-ITSF
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Habt ihr evtl Platz für 2 tische? Bei dem Budget wären nämlich auch 2 ordentliche tische drin.
Vielleicht nen fireball classic und nen Ullrich Sport. Dann könntet ihr alle spieltechniken realisieren und es könnten mehrere gleichzeitig spielen und trainieren.

So wie ich das rauslese, wäre für euch ein 1500 Euro Tisch vielleicht ein bisschen zu viel des guten.

Die tische sind auch wertstabil. Wenn ihr später noch nen besseren Tisch wollt/braucht, lassen die sich gut wieder verkaufen. (y)
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Ist ja nicht böse gemeint, aber ich glaube der TE kann evtl noch nicht die Feinheiten der Tischunterschiede einschätzen und könnte bei dieser Summe schnell mal einen Tisch kaufen, der auf Dauer nicht der richtige sein könnte.
Und die Tische die im Vergleich bei 700-900 euro liegen, sind ja keinesfalls schlecht. Preis-Leistungstechnisch sind die meines Erachtens sogar besser als die teureren Modelle.
 

jack_30

Aktives Mitglied
Registriert
17 Jan 2012
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kleve Niederrhein
Schwachsinn klingt hart, aber trifft es doch im Kern. Wenn hier wirklich 1500€ für einen Tisch ausgegeben werden können, dann sollte auch genau das getan werden. Denn der teurere Tisch, ist in der Regel auch der bessere Tisch! Zumindest Hersteller intern. Also warum soll im mir einen Ullrich Home kaufen, wenn ich mir einen Tournament leisten kann? Das gleiche gilt für Leonhart. Nur bei Lettner ist der Unterschied zwischen normalem und pro eher gering, der Preisunterschied dafür aber auch. Ich stand vor der selben Frage. Im Verein spielen wir Ullrich, Leonhart und Tecball(Training und DYP).
Also, welchen Tisch kaufen?
Der Ullrich ist für die gebotene Qualität total überteuert, das ist meine persönliche Meinung! Der Leonhart ist ein guter und stabiler Tisch, aber mir gefällt die schnellere Spielweise des Ullrich, mag mit dem neuen ITSF-Ball anders werden. Der Tecball ist nicht mehr aktuell, spielt sich aber trotzdem sehr gut und ist vom Feeling wertiger als ein Ullrich. So habe ich mir für Zuhause einen Lettner Evolution Pro mit Ullrich P4P Figuren und Ullrich P4P Griffen zusammen gestellt. Für mich der beste Kompromiss zwischen Wertigkeit und optimalem Spielgefühl, dazu paßt auch der neue ITSF-Ball sehr gut. An diesem Tisch ist ein sehr sauberes Spiel nötig, also zum lernen optimal, da unsauberes Spiel sofort mit Ballverlust bestraft wird.
Banden lassen sich auf nem Lettner eh sehr gut spielen und ich liebe den Torsound des Lettner!
Diese Kombination wird so zwar nirgendwo gespielt, aber der Unterschied zum Ullrich ist da nicht mehr so groß und das ist hier eben der Tisch, der gespielt wird.
Ich habe auch mit einem Ullrich Home angefangen, dann ein Vector 3 und jetzt der Lettner und jedesmal war es definitiv eine Verbesserung. Spaß hat man mit jedem der drei Tische, die Frage ist nur was einem der Spaß Wert ist.
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Oha, hier gehts ja los!

Naja, es war nur ein Vorschlag. Ich bin halt der Meinung: Zwei Tische sind besser als Einer, gerade für einen Verein.
Und wie gesagt, lassen die sich immernoch gut wieder verkaufen.
Dazu kommt das eindeutig bessere Preis-Leistungsverhältnis. Bspw. ist ein Voll upgegradeter Ulle Home bis auf den Korpus ja 1zu1 ein UlleP4P und kostet dabei nur die Hälfte... Dass ein teurerer Tisch besser ist, ist klar, aber ob es wie im o.g. Beispiel den doppelten Preis rechtfertigt, wage ich zu bezweifeln...

...Wenn eine kleine Firma über Firmenwagen nachdenkt, sollte man doch neben der C-Klasse auch über nen Passat nachdenken...

Aber die Frage ist dann natürlich erstmal, ob überhaupt Platz für 2 Tische ist und es überhaupt sinn macht bezüglich der Zukunftsplanung/Vergrößerung des Vereins usw...

Das muss want2kick dann mal sagen.


....So wie er geschrieben hat, klang es für mich, als wenn er glaubt, dass stabile Kickertische erst bei 1500 euro anfangen und das sehe ich halt anders...

...achja, natürlich bin ich auch dafür, dass die 1500 euro ausgereizt werden. Sollte halt nur sinnvoll geschehen
 

jack_30

Aktives Mitglied
Registriert
17 Jan 2012
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kleve Niederrhein
e.t.chen ich glaube du schießt etwas übers Ziel hinaus. Die Jungs nennen sich Kickergemeintschaft, nicht Verein.
Und wer weiß, vielleicht handelt es sich um vier finanzstarke Kickerfreunde die einfach nen geilen Tisch spielen wollen.
Und Sorry, auch mit allen Updates ist der Home ein Home, alleine schon wegen dem geringeren Gewicht.
Das ich den hohen Preisunterschied zwischen einem Ullrich Home und einem Tournament für nicht gerechtfertigt halte, habe ich oben aber auch schon geschrieben. Ist halt ein P4P Tisch und dann muß er das Kosten!
Wo du aber schon mit dem Autovergleich anfängst. Würdest du jemanden der dich frag ob er sich einen Porsche oder einen Ferrari kaufen soll, zu nem Audi TT und nem Golf GTI raten, weil dann hätte er ja zwei Autos? Wohl eher nicht, oder?
Aber ich denke das war hier auch nicht die Frage, sondern die Jungs wollen einen richtig guten und robusten Tisch der gerne was kosten darf und der alle Techniken zuläßt.
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Jo, ok, mag stimmen.
Schauen wir mal, was der want2kick dazu sagt. (y)
 

Bollo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
17 Feb 2005
Beiträge
652
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim
want2kick schrieb:
Hallo,

ich hab die letzten Tage für unsere Kickergemeinschaft einen Tisch gesucht. Ich war in Foren unterwegs und auf den Herstellerseiten.
Ganz ehrlich, ich bin jetzt noch unschlüssiger als zuvor. Die Bilder halfen mir nicht wirklich weiter und ich weiß nicht so recht, was wir kaufen sollen.

Kannst Du uns noch etwas zur Zielgruppe (also zu Euch) sagen?
Spielniveau? Häufigkeit des Spielens? Wo steht der Tisch? Ist der Vorschlag mit mehreren Tischen sinnvoll?
Du sagst, dass alle Techniken auf dem Tisch gehen sollen, welche Techniken meinst Du, was spielt Ihr was könnt Ihr?

Und ich teile nicht die Meinung der anderen, dass 1,5k unbedingt verbraten werden müssen, weil teuerer immer besser ist. Vielleicht genügt auch ein anderer Tisch und ihr habt noch Geld über für z. B. eine Bierzapfanlage/Beamer/Soundanlage?
 

Porsche-Makus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 Feb 2006
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deggendorf
want2kick, Du hast die richtige Frage im falschen Forum gestellt.

Normalerweise sind es die Leute hier gewöhnt, Fragenden mit ca. 1oo,- € Budget einen 4oo,- € Ullrich Kicker schmackhaft machen zu wollen... und das wirft hier jetzt einige dermaßen aus der Bahn, dass sie es kaum glauben wollen, das es tatsächlich Leute in Deutschland gibt, die sich Qualität leisten wollen und sogar können...

Euer spielerisches Niveau ist für den Kauf des Tisches auch vollkommen unwichtig; ich würde mir verarscht vorkommen, wenn mir jemand zu billigem Spielgerät rät, nur weil ich Anfänger bin.

Kauft Euch auf keinen Fall zwei Billigtische für das Geld sondern einen vernünftigen, in Frage kommen Leonhart oder Lettner.

Ullrich liegt in der gleichen Preisklasse und ist aber vollkommen überteuert auf Grund mangelhafter Materialqualität (hygroskopisches MDF anstatt Tischlerplatte (Leonhart) bzw. Buchenmultiplex (Lettner)).
 

jack_30

Aktives Mitglied
Registriert
17 Jan 2012
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kleve Niederrhein
Jetzt würde ich aber gerne mal von Bollo wissen, womit er seine Aussage begründet, das bei den hier genannten Herstellern die teueren Tische nicht immer die besseren sind. Also ich kenne keinen Tisch bei Leonhart oder Ullrich, der günstiger ist als das Topmodell und sich besser oder gleichwertig spielen läßt.

Warum wird hier immer wieder versucht, einem Interessenten, einen hochwertigen Tisch auszureden?
Ist es den so schwer zu verstehen, das man auch als nicht Liga- oder P4P-Spieler trotzdem an einem richtig guten Tisch spielen möchte? Ich hatte auch nen Lettner bevor ich im Verein gespielt habe.

Ich stimme Porsche-Makus vollkommen zu, entweder Leonhart oder Lettner wenn es hochwertig sein soll.
Und Sorry, aber ein Ullrich Home ist für mich kein Tisch, dem ich jemanden vorschlagen würde, der einen hochwertigen
Tisch sucht. Wahrscheinlich würde ich da nen Ullrich Tournament auch nur eingeschränkt empfehlen, aber wahrscheinlich eher nicht.
 

Porsche-Makus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18 Feb 2006
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deggendorf
jack_30 schrieb:
Jetzt würde ich aber gerne mal von Bollo wissen, womit er seine Aussage begründet, das bei den hier genannten Herstellern die teueren Tische nicht immer die besseren sind. Also ich kenne keinen Tisch bei Leonhart oder Ullrich, der günstiger ist als das Topmodell und sich besser oder gleichwertig spielen läßt.

Warum wird hier immer wieder versucht, einem Interessenten, einen hochwertigen Tisch auszureden?
Ist es den so schwer zu verstehen, das man auch als nicht Liga- oder P4P-Spieler trotzdem an einem richtig guten Tisch spielen möchte? Ich hatte auch nen Lettner bevor ich im Verein gespielt habe.

Ich stimme Porsche-Makus vollkommen zu, entweder Leonhart oder Lettner wenn es hochwertig sein soll.
Und Sorry, aber ein Ullrich Home ist für mich kein Tisch, dem ich jemanden vorschlagen würde, der einen hochwertigen
Tisch sucht. Wahrscheinlich würde ich da nen Ullrich Tournament auch nur eingeschränkt empfehlen, aber wahrscheinlich eher nicht.

:anbet: :anbet: :anbet:

Du bist der erste und einzige in diesem Forum, der mir direkt aus der Seele spricht.

:anbet: :anbet: :anbet:
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Man Leute, was soll denn das rumgezicke und pseudoelitäre getue? :roll:
Ich bin doch auch dafür, dass sie so viel Geld wie möglich in ihr hobby stecken.
Aber wir alle wollen doch, dass viel gekickert wird. Und dazu tragen zwei Tische nunmal mehr bei als einer. Dann kann der Verein besser wachsen und mehr Leute anziehen, mehr Interesse wecken, Turniere mit weniger Leerlauf veranstalten usw.

Ich glaube nicht, dass es viel bringt jemandem, der als Anforderung an das Spielgerät angibt, dass es stabil sein soll, gleich ein Gerät der Oberklasse zu empfehlen, wenn diese Anforderung auch von günstigeren Geräten erfüllt werden. Das ist aber nur meine Meinung! Keine Gewähr und kein Anspruch auf Allgemeingültigkeit!

Auf der anderen Seite, wenn es wirklich 1500 euro für einen Tisch sein sollen, bin ich der letzte der sagt: "gib nur 500 aus und versauf den rest, weil es keinen Unterschied macht"... Dann macht ein Topmodell von Leo oder Lettner NATÜRLICH sehr viel mehr sinn.

Ich will ja nur die Möglichkeiten aufzeigen... Also lasst mal die Kirche im Dorf... bitte :)
 

Bollo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
17 Feb 2005
Beiträge
652
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim
Ein wichtiges Schlüsselwort bei mir ist "genügt"... Plakatives Beispiel: "Warum einen Tisch mit Münzer empfehlen, wenn er keinen braucht?". Der Tisch wird verglichen mit dem Geldeinsatz nicht besser oder schlechter als der gleiche Tisch ohne Münzer. Das Geld könnte man sparen. Da braucht ihr dann auch nicht gleich Schnappatmung zu bekommen ;)

Der TE soll bitte einfach nochmal kurz den Einsatzzweck und Zielgruppe umreißen und ich denke, dann kann man auch eine bessere Beratung anbieten als bisher.
Abgesehen davon habe ich noch keinen Tisch explizit angepriesen oder nicht, vielleicht komme ich nacvh der Aufklärung des TE auch zum Schluss, dass die 1,5k gut angelegt sind? Also bitte Blutdrucksenker einwerfen, das wird schon :D
 

jack_30

Aktives Mitglied
Registriert
17 Jan 2012
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kleve Niederrhein
Ich gebe auf :roll: Bollo und e.t.chen ihr habt gewonnen.
Für mich ist Tischfußball ein Sport, dazu brauche ich werde ne Bierzapfanlage, noch nen Beamer.
Mir ist es wichtig, das für mich bestmögliche Sportgerät zu haben um optimal tranieren zu können, für die Bedürfnisse und das Umfeld in dem ich mich bewege. Und wenn es sich wirklich um ein entstehenden Verein handeln sollte, der hier nach einem Tisch fragt, ist es wohl etwas schräg, da irgendwelche Tische zu empfehlen die keinerlei Lizenz haben für irgendeine Liga. :nono:
Und natürlich ist ein Tisch mit Münzer teurer als einer ohne, aber einer mit Goldfüßen auch. Nur was hat das direkt mit der Spielbarkeit des Tisches zu tun? Bis auf den Vorteil des höheren Gewichts, nicht viel.
Das beste wäre wenn want2kick sich seine Kumpels schnappt und in nem Verein oder ner Kickerlocation mal verschiedene Tische anspielt. Aber halt, wahrscheinlich gibt es dort keine Homeversionen. Damit läßt sich natürlich nicht beweisen, das es ja total unnötig ist sich nen 1500€ Tisch zu kaufen.
Leute, Leute, hier ist explizit nach einem Tisch im 1,5k Bereich gefragt worden und mich überkommt das Gefühl, das ihr damit nicht klar kommt, das es wirklich Kickerbegeisterte gibt, die sich sowas in die eigene Bude stellen wollen.
Damit verabschiede ich mich aus dieser Runde.
 

Rechtsreißer

Experte
Registriert
3 Jul 2007
Beiträge
1.369
Punkte Reaktionen
5
Ort
Lünen
Hi, um jetzt mal komplett für Verwirrung zu sorgen mich ich mich auch mal ein - nachdem ich das posting von want2kick gelesen habe.

want2kick schrieb:
Hallo,

- Wir hatten vorher einen alten "Kneipentisch", der sich gut spielen lies und robust war

Nun, das läßt ja nicht unbedingt auf Ullrich oder Lehmacher Tische schließen - hört sich ja eher wie Leonhart, Löwen Classic oder so an.


want2kick schrieb:
Hallo,

- Ich hab bei einigen Herstellern gesehen, dass der Torwart ganz nah an der hinteren Holzwand war. Ist das mittlerweilen so ? Ich finde den Bewegungsradius und die Möglichkeiten sehr eingeschränkt dadurch.
- Ebenso hatten unser Tisch in den Ecken Erhöhungen, so dass der Ball dort abrollte. Außerdem konnte man diese Schrägen gut für einige "Tricks" verwenden. Gibt es diese Erhöhungen nicht mehr ? Fand ich sehr gut, die Schrägen

Ja, das ist bei einigen Herstellern so - sind die Tische nach der alten DTFB-Norm mit dem Torwart auf der Linie( hier ist der Tormann nur im Bereich des Tores zu bewegen und fährt nicht darüber hinaus) - z.B. Leonhart pro (Home, Sport, Tournament, Professional), Lettner Coupe oder Tecball usw. - sowie einige italienische Tische wie z.B. die Roberto Sport-Tische (hier ist bei einigen Modellen der Torwart nicht um 360 ° drehbar). Wenn du hier den Bewegungsradius zu eingeschränkt findest kommen diese ja evtl. schon mal nicht mehr in Frage.
Die neuere Tischfussball-Modelle haben seit einigen Jahren keine Ecken - und Bandenaufsätze mehr, sondern ein in den Ecken und Banden ansteigendes Spielfeld (in den Ecken, natürlich mehr als bei den Banden). Falls du noch einen Tisch mit diesen Banden und Eckerhöhungen suchst, mußt du bei Leonhart dir den Turniersieger oder den neuen Balo Pokalsieger anschauen - alternativ gibt es auch hier einige andere (hauptsächlich italienische) Anbieter, die noch Tische mit Eck - und Bandenerhebungen anbieten. Schau mal bei Garlando, Sardi oder bei den deutschen Herstellern bei Deutscher Meister oder Prümmer Kicker (Original Kicker) usw. nach.
Jetzt wird es einige hier geben, die sofort aufschreien, das aufgesetzte Eck - und Bandenerhebung totaler Mist sind und die guten und modernen Tische das nicht mehr haben - und das stimmt nur teilweise. In Deutschland hat sich der Trend durchgesetzt auf sehr griffigen Tischen mit im Spielfeld integrierten Eck - und Bandenerhebungen zu spielen. Hier lassen sich die Bälle leicht greifen und klemmen. Das Hauptschuß ist der Jet oder der Pin-Shot. Schieber, Zieher, Schlenzer und hin und her (Tic-Tac) sieht man leider nur noch selten. Ich empfinde die Tische mit der aufgesetzten Eck - bzw. Bandenerhebung weder schlechter noch besser - sondern eben nur anders.

Wenn ihr also auch irgendwie Liga oder höhere Turnierambitionen habt sollte es ein Soccertisch vom Schlage eines Leonhart, Ullrich evtl. Lettner werden. Bei einfach nur Spaß am Spiel kann es auch ein Deutscher Meister, Garlando, Prümmer Kicker (mit aufgesetzten Banden werden) - auch die Tische sind stabil und gut verarbeitet. Spielerisch finde ich gehen da auch teilweise die Home bzw. Sportvarianten - aber natürlich sind die teureren Modelle der Hersteller besser verarbeitet, schwerer und mit den neusten Gimmicks ausgestattet - ob man aber wie z.B. beim Tecball einen seitlich aufklappbaren Korpus für z.B. Ersatzteile und Sporttasche braucht und dafür dann 300 Euro mehr bezahlen will - muß jeder selbst entscheiden - den Kickertisch macht es nicht besser.
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.234
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Ein Anfänger, der mal eben 1500 Tacken für nen Tisch raushauen kann - was für eine Wohltat! Da sieht man doch gerne darüber hinweg, dass die unzähligen Threads dazu nicht gelesen wurden... ;)

Kauft Euch bloß was Gescheites! Leonhart Pro Tournament oder Lettner Evolution wären meine erste Wahl bei dem Budget. Zweiterer sieht auch noch gut aus...

Den Ullrich P4P finde ich auch nicht so schlecht wie manch anderer hier. Ist vor allem ein sehr häufig in freier Wildbahn anzutreffendes Gerät.

Daneben greifen könnt Ihr in der Preisklasse sowieso kaum...
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
jack_30 schrieb:
Ich gebe auf :roll: Bollo und e.t.chen ihr habt gewonnen.
Für mich ist Tischfußball ein Sport, dazu brauche ich werde ne Bierzapfanlage, noch nen Beamer.
Mir ist es wichtig, das für mich bestmögliche Sportgerät zu haben um optimal tranieren zu können, für die Bedürfnisse und das Umfeld in dem ich mich bewege. Und wenn es sich wirklich um ein entstehenden Verein handeln sollte, der hier nach einem Tisch fragt, ist es wohl etwas schräg, da irgendwelche Tische zu empfehlen die keinerlei Lizenz haben für irgendeine Liga. :nono:
Und natürlich ist ein Tisch mit Münzer teurer als einer ohne, aber einer mit Goldfüßen auch. Nur was hat das direkt mit der Spielbarkeit des Tisches zu tun? Bis auf den Vorteil des höheren Gewichts, nicht viel.
Das beste wäre wenn want2kick sich seine Kumpels schnappt und in nem Verein oder ner Kickerlocation mal verschiedene Tische anspielt. Aber halt, wahrscheinlich gibt es dort keine Homeversionen. Damit läßt sich natürlich nicht beweisen, das es ja total unnötig ist sich nen 1500€ Tisch zu kaufen.
Leute, Leute, hier ist explizit nach einem Tisch im 1,5k Bereich gefragt worden und mich überkommt das Gefühl, das ihr damit nicht klar kommt, das es wirklich Kickerbegeisterte gibt, die sich sowas in die eigene Bude stellen wollen.
Damit verabschiede ich mich aus dieser Runde.

Es geht hier doch nicht ums gewinnen und verlieren. Jeder darf hier seine Meinung sagen und das habe ich getan. Im Gegensatz zu anderen tue ich die Meinungen anderer hier aber nicht als "Schwachsinn" ab.

Unlizensierte Tische... Also die beiden die ich empfohlen hab: Fireball Classic und Ullrich Sport mit Updates sind die kleinen Brüder der p4p und itsf-Lizenztische und kosten u.a. weniger weil sie keine Lizenz haben. Sonst sind sie ja weitgehend baugleich. Was soll also das Gehampel. Lizenz hin oder her. Kickern kann man auf den Geräten wunderbar.

Von Zapfanlagen oder Beamer hab ICH übrigens nichts geschrieben, sondern von einem zweiten Tisch. Denke das ist nicht so abwegig bei dem Budget darüber nachzudenken... Kommt mal wieder runter. Es war nur ein Vorschlag.

Weiterhin: Wenn die Jungs für das Geld nur einen Tisch kaufen wollen, sollen sie das Budget auch ausreizen! Da stimme ich voll und ganz mit euch überein. Mein Favorit für die 1Tisch-Lösung wäre hier wohl der Lettner

So, jetz bin ich auch raus
 

Bollo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
17 Feb 2005
Beiträge
652
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim
jack_30 schrieb:
Jetzt würde ich aber gerne mal von Bollo wissen, womit er seine Aussage begründet, das bei den hier genannten Herstellern die teueren Tische nicht immer die besseren sind. Also ich kenne keinen Tisch bei Leonhart oder Ullrich, der günstiger ist als das Topmodell und sich besser oder gleichwertig spielen läßt.
Tisch mit Münzer ist teuerer als Tisch ohne Münzer, sonst baugleich.

jack_30 schrieb:
Und natürlich ist ein Tisch mit Münzer teurer als einer ohne, aber einer mit Goldfüßen auch. Nur was hat das direkt mit der Spielbarkeit des Tisches zu tun? Bis auf den Vorteil des höheren Gewichts, nicht viel.
So isses. Danke, dass Du Dir Deine obige Frage an mich damit dann doch noch selbst beantwortet hast ;)

Und ich habe keine Problem damit 1,5k auszugeben wenn es an der Stelle (sprich, wenn er das genauso ambitioniert sieht wie Du) sinnvoll ist. Wenn er aber so ambitioniert ist wie ich, dann wäre es vielleicht auch mit weniger Geld getan. Wenn er dann sagt: "Macht mir nichts aus, ich will das Beste und kann/will mir das auch leisten, auch wenn ich es vielleicht niemals ausreizen werde." dann ist mir das auch sehr recht. Aber unter einer unabhängigen Beratung verstehe ich, dass auch dieser Aspekt betrachtet werden sollte.

Im Grunde sind wir ja eh' einer Meinung und diskutieren noch über die Herangehensweise.
 

commo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
12 Mai 2011
Beiträge
592
Punkte Reaktionen
0
Er möchte bestimmt was dazu sagen, aber kommt einfach nicht zu Wort ;)
 

FrankD

Aktives Mitglied
Registriert
13 Okt 2009
Beiträge
477
Punkte Reaktionen
2
Ich hoffe, Ihr wisst es zu würdigen, daß ich nicht zu allem meinen Senf gebe !
 

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.002
Punkte Reaktionen
0
Das Forum wird immer mehr zum Kindergarten, dominiert von Mitgliedern die das Beduerfnis haben ihre Meinung jedem Kund zu tun und das nicht nur in 1,2 oder 5 Threads, sondern in jedem. Spricht etwas gegen ihre Meinung muss es zerpflueckt und totkommentiert werden. Jetzt lasst doch mal jedem seine Meinung und Respektiert einander.

Vor ein paar Jahren habe ich sehr gerne mitgelesen, langsam muss ich aber feststellen, dass es immer mehr verschenkte Zeit ist. Entweder es gibt mal langsam wieder einen Trend in Richtung Qualitaet und Niveau oder das Forum wird wirklich zu einem Ramschforum wie es sie zuhauf im Inet gibt und es werden viele passive Mitleser (ich) abwandern.
 

want2kick

Mitglied
Registriert
1 Mrz 2013
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Liebe Kickerfreunde,

zunächst möchte ich sagen, dass ich einige Beiträge überhaupt nicht verstehe. Beispielsweise gleich den ersten von KICKER69, der am Anfang und Ende groß schreiben muß: Verwende die Forumssuche. Ich würde entgegen, lese meinen Text, das habe ich bereits gemacht !

Wie e.t.chen bereits schreibt sind wir einfach mit dem Kauf vollkommen überfordert, weil wir eben KEINE Profis sind, aber Qualität kaufen möchten.

Daher bedanke ich mich zunächst bei allen ehrlich und freundlich gemeinten Beiträgen. Vielen Dank für die Unterstützung.

Wir sind ein Trupp von 6 Mann (die Gruppe wird auch nicht Größer werden) und hatten einen einfachen Kickertisch mit WM Aufschrift. Der war ganz nett zu spielen, aber ging nach 1,5 Jahren kaputt. Ich muss zugeben, dass auch ab und zu damit etwas grob umgegangen wurde, wie in einer Kneipe eben.

Wir denken in der ganze Sache etwas Altdeutsch (auf neudeutsch old school) und möchten deshalb etwas mehr investieren um einen stabilen und guten Tisch zu erhalten.
Dabei ist nicht wichtig, ob der Ballabrieb 0,1% oder etwas anderes besser ist als bei einem anderen Tisch, denn wir sind einfach nur Hobbyspieler. Entscheidend ist einen vernünftigen, hochwertigen Tisch zu haben, der etwas viel aushält und robust ist , man gut drauf spielen kann und wir lange Jahre damit glücklich sind.

Ich war bei den Herstellerseiten und wie gesagt in einigen Foren unterwegs. Die Bilder auf den Herstellerseiten sind leider meistens eine Seitenansicht oder klein. Es gibt tausend verschiedene Tische.

Mir ist klar, dass es sicherlich mehrere Möglichkeiten gibt und ein Rat schwer ist.

Vielen lieben Dank für all die netten und ernst gemeinten Beiträge.
 

want2kick

Mitglied
Registriert
1 Mrz 2013
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Ich hab mir die Bilder von Stephan angesehen. Vielen Dank für die Links:

Der Ullrich-Kicker hat an den Füßen eine Querstange:

http://shop.ullrich-sport.de/product.php?id_product=10

Die anderen Kicker wie dieser nicht:

http://store.original-leonhart.com/leo- ... ent-2.html

Ist der Ullrich stabiler oder gaugelt mir das die Querstange nur vor bzw. bilde ich mir das ein ? :???:
 
Oben