Kicker selber bauen...

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
Nun werde ich mal den Versuch wagen einen Tisch selber zu bauen.

Fast alle Teile habe ich schon. Mir fehlen noch die Torzähler, Stellfüße und ein "bisschen" Holz. Dann gehts aber los. Hab schon ein paar Versuche mit meiner Fräse gemacht um Lagerschablonen zu fertigen. ---> Schau hier
Auf meiner Webseite kann man den Verlauf der "Bauarbeiten" verfolgen.
 

Anhänge

  • Teile.jpg
    Teile.jpg
    420,9 KB · Aufrufe: 2.761

petermitoe

Experte
Registriert
5 Apr 2005
Beiträge
1.524
Punkte Reaktionen
11
Ort
Gomaringen/ Tübingen
Status
Hobbyspieler
Aber hallo,
sieht doch schon super aus! :LOL:
Erste kleine Anmerkung (Stänkerei?):
Wäre die Bob-der-Baumeister-Figur nicht Multivorteilhafter gewesen?
Moderner und innovativer, durch Helm besser geschützt und er hätte noch selbst mitgeholfen ....
Aber nun, Du schaffst das auch ohne "Ihn"

Viel Spaß
Peter
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
petermitoe schrieb:
Aber hallo,
sieht doch schon super aus! :LOL:
Erste kleine Anmerkung (Stänkerei?):
Wäre die Bob-der-Baumeister-Figur nicht Multivorteilhafter gewesen?
Moderner und innovativer, durch Helm besser geschützt und er hätte noch selbst mitgeholfen ....
Aber nun, Du schaffst das auch ohne "Ihn"

Viel Spaß
Peter

Bob der Baumeister kommt mir nicht ins Haus, den finde ich abgrundtief-häßlich! Außerdem hab ich die Figuren schon so lange - da gabs den noch gar nicht.
Aber ich habe schon überlegt andere Figuren, zumindest in anderer Farbe zu nehmen, da ich eigentlich in Richtung Lettner-Design arbeiten wollte.
Mal schauen, vielleicht verkaufe ich die wieder, leiste mir ein paar andere. Aber niemals die Playmobil-Figuren von Leonhart.
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
Nun nachdem ich eigentlich schon fertig sein wollte und wegen Krankheit ein Zwangspause einlegen musst, habe ich nun zumindest wieder einen kleinen Schritt in Richtung Lettner-Plagiat (Sorry Alfred, aber dein Tisch gefällt mir einfach saugut) gemacht und die Fräs-Schablonen für die Toröffnungen gefertigt.

Wer mag kann den Fortschritt meiner Bautätigkeit hier verfolgen -----> Beschreibung und Bilder: http://www.kiquan.de/index.php?id=202
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
Jetzt aber, der Bau meines ersten Kickers ist ne verdammt schwere Geburt. Es gab bis dato ne Menge anderer wichtige und unaufschiebbare Dinge die es zu tun gab, aber ich gebe nicht auf.

Die letzte größere Hürde war die nötige Hardware zu bekommen um meine 28mm starke Spielfeldplatte von unten zu fräsen.
Um in eine 28mm starke Platte eine 5mm Nut zu fräsen braucht es den entsprechenden Fräskopf 5mm Durchmesser, aber eben mindestens 20mm lang. Und genau da lag das Problem. Ein solcher Fräskopf war hier ind Deutschland so ohne weiteres nicht zubekommen, doch der Werkzeugladen meines Vertrauens hat einen Lieferanten in England aufgetan und ihn besorgt. Hat mich am Ende zwar knapp 40 Euro gekostet. Aber egal.
Wenn ich von vornerein gewusst hätte wie schwierig es ist einen solchen Fräskopf zu bekommen, hätte ich mein Spielfeld nicht auf eine so dicke Platte gemacht. Tja hinterher ist man immer klüger.

Ich habe nun die ersten Versuche an einem Dummyspielfeld gemacht und Nuten für Längsseite und Ecke gefräst. Anschließend Keile aus MDF gesägt und die in die Nuten eingeschlagen. Das Ergebniss ist meiner Meinung nach schon nicht schlecht. Beim richtigen Spielfeld werde ich die Keile nicht aus MDF fertigen, sondern aus festerem Holz. Und alles wird wird gut.

Auf jeden Fall habe ich nun das letzte und für mich bislang schwierigste Problem gelöst und vielleicht schaffe ich es ja nun die schon lange vorhandenen EInzelteile zu einem schicken Ganzen zu vereinen. Lasst euch überraschen.
 

Anhänge

  • 01.JPG
    01.JPG
    158,8 KB · Aufrufe: 7.653
  • 02.JPG
    02.JPG
    136 KB · Aufrufe: 7.654
  • 03.JPG
    03.JPG
    150,8 KB · Aufrufe: 7.678
  • 04.JPG
    04.JPG
    155,5 KB · Aufrufe: 7.692
  • 05.JPG
    05.JPG
    164,5 KB · Aufrufe: 7.733
  • 06.JPG
    06.JPG
    163,8 KB · Aufrufe: 7.735
  • 07.JPG
    07.JPG
    157,4 KB · Aufrufe: 7.759
  • 08.JPG
    08.JPG
    151,5 KB · Aufrufe: 7.799
  • 09.JPG
    09.JPG
    157,8 KB · Aufrufe: 7.808
  • 10.JPG
    10.JPG
    132,6 KB · Aufrufe: 7.805

Grim

Mitglied
Registriert
27 Mrz 2010
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
guten morgen,

ich lese schon seit einer geraumen Zeit mit und möchte mich jetzt auch mal mit fragen melden weil ich mein Projekt in wehniger als zwei Monaten starten möchte.
Ich habe mir die Fotos genau angesehen weil ich denke das die schnitte mit dem Anheben des Spielfeldes das schwierigste ist an dem Selberbauen.
Bei dir habe ich auf Bild 5 und 6 ein leichten Riss endeckt in Fasserichtung weil dein Schitt genau auf einer Schicht endet wo die MDF Platte eine hat.

Frage:

Ist diese Relewand für die Bespielbareoberfläche oder ist das nur weil du es ohne Leim gemacht hats, also trocken eingeschlagen hats.
Was für ein unterschied ist ein MDF Keil gegen ein Vollholz Keil oder ein Multiplexkeil oder solte man eine Schablonebauen und die Knicke mit Epoxieharz ausgiesen ??


Viele Fragen die mir durch den Kopf gehen

Grüße Grim
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
Grim schrieb:
Frage:
Ist diese Relewand für die Bespielbareoberfläche oder ist das nur weil du es ohne Leim gemacht hats, also trocken eingeschlagen hats.
Ich würde sagen, das ist für die Spielbarkeit nicht relevant. Ich weiß, das es daran liegt, dass ich die Keile einfach zu feste eingeschlagen habe. Das passiert wenn der Keil schon unten aufsitzt und man trotzden noch draufhämmert. Hat nichts damit zu tun dass kein Leim zwischen ist. Also beim Einschlagen ist Gefühl in den Händen gefragt, wenn man das nicht hat macht auch Kickern wenig Sinn. ;) ;)


Grim schrieb:
Was für ein unterschied ist ein MDF Keil gegen ein Vollholz Keil oder ein Multiplexkeil (...)
Der MDF-Keil hat einen eintscheiden Nachteil gegenüber einem Keil aus Vollholz. Beim einschlagen neigt er dazu zu brechen - weil ein Keil in 5-6 mm Stärke aus diesem Material nicht besonders stabil ist. Man muss ihn total gleichmäßig einschlagen um zuverhindern, dass er bricht. Deswegen werde ich die Keile aus stabilierem Material fertigen.

Grim schrieb:
(...)oder solte man eine Schablonebauen und die Knicke mit Epoxieharz ausgiesen ??
Deine Frage mit der Schablone, verstehe ich nicht ganz. Was willst du denn für eine Schablone bauen?? Erfahrung mit Epoxidharz hab ich nicht, kann mir aber vorstellen, dass es Probleme gibt die Ecken und Banden in Position zu halten, während das Epoxi härtet. Oder willst du dafür die Schablonhe bauen?
Die Variante die ich gewählt habe ist halt ziemlich verbreitet und mit dem richtigen Werkzeug relativ schnell erledigt. Deshalb ist sie warscheinlich so weit verbreitet.
 

Grim

Mitglied
Registriert
27 Mrz 2010
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
@schnulliwulli,

das mit der Schabloneidee kann ich die erklären.
Wenn ich eine Schablone mache wo ich die Platte andersrum draufspannen kann und die Schitte mit Epoxieharz ausgiesen kann wo ich natürlich die ende zu mache ist die gefahr mit der zu tiefen reinschlagen der Keile geband.

Ich habe nur überlegt das es genaue ist wie aus gefühl her die Keile reinzukloppen :-D natürlich mit gefühl.

Wie gesagt ich beschäftige mich damit drum auch meine fragen.

Grüße
Grim
 

maerchenopa

Sehr aktives Mitglied
Teammitglied
Registriert
6 Nov 2008
Beiträge
976
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stade
Außerdem gibt es ja auch noch die Methode Leonhart mit dem Aufkeilen von der Seite...die ist eigentlich auch relativ einfach; ich hab bei meinem die Nut einfach mit der Kreissäge mit Tiefeneinstellung gemacht, zum Aufkeilen tun´s auch einfache Keilleisten aus der Bastelecke vom Baumarkt...
 

Grim

Mitglied
Registriert
27 Mrz 2010
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
ich habe mir mal gestern gedanken dazu gemacht und heute morgen mal eine Schablone gebaut.
Sie ist ziemlich einfach gehalten aber zum ausprobieren genau richtig, leider heute kein Laden auf um mir Epoxidharz zu besorgen, aber morgen. Auch die Probeplatte werde ich mal morgen machen.Danach werde ich euch berichten nach vielen Artikel lesen und auch Bilder studieren glaube ich das es die einfachste Lösung ist und die Stabilste um nacher sie weiter zu verarbeiten.
Ja ich gebe zu das die Keilmethode die verbreiteste ist aber ich habe da beim reinschlagen noch meine bedenken um die Genauigkeit, auch die Schlitzmethode mit dem Sägeblat ist nicht die Sicherste auch wenn man eine Tischfräse zu verfühgung hat, ist es eine recht gefährliche Sache für die Finger.

Werde auch mal die Keilmethode versuchen,ausprobiern muss ich es mal wohl um mit reden zu können.
 

maerchenopa

Sehr aktives Mitglied
Teammitglied
Registriert
6 Nov 2008
Beiträge
976
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stade
Grim schrieb:
auch die Schlitzmethode mit dem Sägeblat ist nicht die Sicherste auch wenn man eine Tischfräse zu verfühgung hat, ist es eine recht gefährliche Sache für die Finger.

Werde auch mal die Keilmethode versuchen,ausprobiern muss ich es mal wohl um mit reden zu können.

Da hast Du mich wohl mißverstanden...einen Schlitz brauchst Du in jedem Fall, und zwar im Spielfeld von unten, sowohl nach der Lehmecher-Methode (s.o.), oder nach der Leonhart-Methode (siehe hier)
 

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.003
Punkte Reaktionen
0
schnulliwulli schrieb:
Wenn ich von vornerein gewusst hätte wie schwierig es ist einen solchen Fräskopf zu bekommen, hätte ich mein Spielfeld nicht auf eine so dicke Platte gemacht. Tja hinterher ist man immer klüger.

Ich habe zwar kein Spielfeld selbst gebaut, aber das fertig gekaufte auch angehoben. Anschließend habe ich dieses auf eine (glaube) 2 cm dicke Platte geklebt. Das wäre wohl auch für dich ohne Probleme möglich gewesen ;-) Dann hättest du auch nicht so schwierige Keile anfertigen gemusst, sondern hättest rundherum zum anheben "nur" etwas drunterklemmen gemusst.
 

Berta69

Mitglied
Registriert
5 Jan 2010
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Heyo hab mir alles hier mal durchgelesen

mann muss nicht unbedingt die Nut unter das Spielfedl setzen,
meines Erachtens ist es besser wenn man sie an die Seite setzt.

Somit hatt das Spielfeld dan eine bessere Aufliegeflaeche in der Seitenwandnut
mann muss aber auch genauer arbeiten.

Keile wuerde ich einleimen da so eine MDF platte den Leim stark aufsaugt und dadurch abhaertet.

Ich mach mal morgen Fottos von meinem Probestueck

Hier noch ein Tipp zum gucken!
http://www.festool.de/Aktionen/Festool-fuer-zu-Hause/Documents/Bauplan/Kinder/Festool_Bauplan_Tischkicker.pdf
 

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.003
Punkte Reaktionen
0
Berta69 schrieb:
Hier noch ein Tipp zum gucken!
http://www.festool.de/Aktionen/Festool-fuer-zu-Hause/Documents/Bauplan/Kinder/Festool_Bauplan_Tischkicker.pdf


wer einen profitisch will auf keinen fall ohne veränderungen nachbauen!
wenn ihr im schnitt a-a nachschaut geht die nut für die torwartschräge über die 2, bis zuer 3.er stange des angreifers! ca 350mm lang!!! das ist zu weit! bei meinem spielfeld geht sie nur 240mm ;-) (und am torwart auf jeder seite nur 200mm statt wie hier 240mm (ist aber nicht ganz so tragisch wie das andere)).

wenn dein original spielfeld von leonhart da ist schreib mal wo dort die spielfeldnuten sitzen berta69 ;-)


ich werde mir den plan die tage mal noch genauer ansehen und eventuell mal an festool schreiben :LOL:
 

Berta69

Mitglied
Registriert
5 Jan 2010
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Ich hab mir nur die HPL Beschichtung bestellt

Die ich selber auf eine MDF platte verleime!
Sry hab die fottos vergessen kommt morgen!
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
So , nach langer langer Pause wird es jetzt Zeit sich mal wieder öfter hier im Forum blicken zu lassen. Und was würde sich da besser eignen als über einen lange gehegten Plan zu berichten: den Bau eines Kickers.
Angefangen habe ich damit sowohl gedanklich auch praktisch mit dem einen oder anderen Testgewerk schon vor längerer Zeit, siehe: Erste Schritte. und auch 2.Schritt, Fräsen der Torausschnitte auf meiner Webseite.

Doch nun habe ich mir vorgenommen, massiv an dem neuen Kicker zu arbeiten und möglichst zu einem anstehenden Termin (einem Kickerturnier unter Freunden) fertig zu werden und den Jungs die "KIste" zu präsentieren. Die Zeit läuft! ;)

Im Moment habe ich das Monster einer riesigen HPL-Platte in unserem WIntergarten liegen und versuche es jetzt mit HIlfe meiner Kreissäge auf die nötigen Größen zu bringen, damit ich die einzelnene Teile bekleben kann. Einzelheiten und weitere Fotos finden sich unter dem Menuepunkt HPL Zuschnitt auf meiner Webseite. Dort werde ich auch alle weiteren Schritte dokumentieren und euch über das Forum hier über weitere Schritte auf dem Laufenden halten.
 

Anhänge

  • HPL.jpg
    HPL.jpg
    31,6 KB · Aufrufe: 1.219

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
Jetzt hab ich auch das Spielfeld fertig - ich hatte ein bisschen Bammel. Aber hat ganz gut geklapt. Das Aufleimen des Spielfelds hab ich allerdings in einer Schreinerei machen lassen. Das selber zu machen, ahb ich dann doch gelassen. ;)

Spielfeld - Banden und Ecken anheben ---> Anheben der Banden.

Außerdem:
Torzähler ist nun auch eingebaut: ---> Torzähler fräsen.
 

Anhänge

  • Kickerbau_20110730_0253.jpg
    Kickerbau_20110730_0253.jpg
    164,6 KB · Aufrufe: 1.206
  • Kickerbau_20110801_0345.jpg
    Kickerbau_20110801_0345.jpg
    157 KB · Aufrufe: 1.192

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
So, der Ballrücklauf ist fertig und funktioniert, im nächsten Step werde ich den in den Kickerkasten einbauen. Ach nee, muss erst das Spielfeld an die richitge (Höhe) Position bringen.

Einzelheiten sind hier zu finden ---> Ballrücklauf.
 

Anhänge

  • kickerbau_20110820_0786.JPG
    kickerbau_20110820_0786.JPG
    458,1 KB · Aufrufe: 1.225

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.003
Punkte Reaktionen
0
sieht sehr schick aus mit dem resopal drauf, respekt! (y)
aber :LOL: : ich sehe bei den meißten tischherstellern, dass sie noch querhölzer auf die laufbahn aufgeleimt haben um die geschwindigkeit zu drosseln, da es sonst nicht selten der fall sein kann (z.b. tornado), dass der ball auf der anderen seite wieder bis zum tor hochfliegt. die gefahr sehe ich bei dir auch evtl. gegeben aber was mir mehr sorgen macht ist die potentielle frage ob der ball wenn er mit karacho die rampe herunterrollt auf die ecke der rampe von der anderen seite aufschlagen könnte und es so zu kerben bei den bällen kommen kann. (ich hoffe es ist verständlich :oops: ) hast du daran mal gedacht?
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
Danke für den Tipp, ja darüber hab ich schon nachgedacht und habe auch die Option eine Bremse einzubauen auf dem Schirm.

Bis jetzt ist es bei den Tests noch nicht vorgekommen, dass der Ball hinten wieder raus kommt. Aber sollte das der Fall sein, so werde ich die "Bremse" nachträglich einbauen. Sofort!

Aber bis jetzt habe ich die Hoffnung, dass meine Prallbretter den Ball so unter die Tischplatte befördern, dass eine Bremse nicht nötig sein wird.
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
So, jetzt ist die nächste Etappe vollzogen. Die Seitenwände, die den Kicker zusammenhalten nähern sich der Vollendung, auch wenn noch keine Löcher für die Lager drin sind. Aber die kommen ganz zum Schluss, wenn auch das Spielfeld an der richtigen Stelle im Kickerkasten "hängt".

Details zur Herstellung der ---> Seitenwände.
 

Anhänge

  • kickerbau_20110829_0715.JPG
    kickerbau_20110829_0715.JPG
    124,6 KB · Aufrufe: 1.199
Ähnliche E-Roller Themen
User Titel Forum Antworten Datum
Dako Kickertisch selber bauen mit Anleitung - Teil 2 Kickertische selber bauen 0
Dako Kickertisch selber bauen mit Anleitung - Teil 1 Kickertische selber bauen 0
J Beleuchtung selber bauen Hauptforum 3
D Kickerbeleuchtung selber Bauen- Anleitung als PDF Hauptforum 7
R Minikicker selber bauen Kickertische selber bauen 13
P Eingesetzte Ecken upgraden/selber bauen Kickertische selber bauen 11
Holzerbernd Kickertisch selber bauen für unter 5 €!!! Kickertische selber bauen 3
T Tisch selber bauen, Materialberatung Kickertische selber bauen 7
R Anfänger will selber Kickertisch bauen Kickertische selber bauen 52
B Kickertisch sehhhr preisgünstig!! selber bauen Kickertische selber bauen 8
S Coolen Kickertisch selber bauen Kickertische selber bauen 5
T TV Beitrag: Kickertisch Selber bauen Kickertische selber bauen 12
B Stangen selber bauen Kickertische selber bauen 8
ThOmAs87 Tisch selber bauen Tips?? Material welches?? Kickertische selber bauen 15
S Griffe selber bauen Kickertische selber bauen 4
tomtomd ösi will garlandomäßig selber bauen Kickertische selber bauen 18
B Kicker-Roboter selber bauen Hauptforum 4
P leonhart home soccer kaufen oder selber bauen ? Kickertische selber bauen 9
P leonhart home soccer kaufen oder selber bauen ? Kickertische selber bauen 2
K Sich Selber Anschießen Bei Zu Zweit Kickern Kickertische 13

Ähnliche E-Roller Themen

Oben