Kaufberatung, Unterschied Trainings- vs. Turniertisch?

claasg

Neues Mitglied
Registriert
1 Apr 2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Wir suchen für's gehobene Büro-Spielen einen ordentlichen Tisch um unseren Ullrich 100kg zu ersetzen, wir sind auch gerade dabei uns umzuschauen und werden immer schlauer, ich habe aber eine recht konkrete Frage:

Unser Preisrahmen ist max. 1000€. Dafür bekommen wir wohl entweder:
1.) Einen neuen "Trainingstisch" wie den Leo Sport, S4P oder Tecball Semi.
2.) Einen gebrauchten Turniertisch, z.B. Lehmacher P4P (aktuell gibt es da ja viele von) oder Leo Tournament. Da haben wir Angebote, die wir uns nächste Woche anschauen.

In welche Richtung würdet ihr tendieren? Der Tisch wird täglich bestimmt 2 Stunden bespielt und das von erwachsenen, kräftigen Spielern. Da soll er schon solide sein. Unser Ullrich hat mittlerweile eine merkliche Kuhle im Spielfeld, das soll auch definitiv nicht wieder passieren. Wie sieht das bei Tischen dieser Klasse aus? Etwas leicht sind die Trainingstische ja auch. Andererseits kenne ich eine Spielstätte, die mehrere Tecball-Semis im Turnierbetrieb haben, die stecken da schon einiges weg. Vom Spielgefühl mag ich Tecball sehr gerne. Was ist vom Leo Sport und S4P zu halten? Für den Leo Sport gibt es ja sogar extra Gewichte, mit denen er dann 100kg wiegt.

Im Moment tendieren wir zu einem gebrauchten Schwergewicht, um was dauerhaftes zu haben. Macht das Sinn? Wo liegen da denn eigentlich konstruktionsbedingt die wesentlichen Unterschiede, die den deutlichen Mehrpreis rechtfertigen? Was sollten wir bei der Entscheidung bedenken?

Über ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen.

Grüße, Claas
 

muggel

Mitglied
Registriert
18 Mrz 2011
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

schau einfach auf meine Seiten und ich kann Dir wirklich den Fireball Home auch fürs Büro empfehlen.

Bei Fragen melde Dich einfach.

Grüsse (y)
 

claasg

Neues Mitglied
Registriert
1 Apr 2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
muggel schrieb:
schau einfach auf meine Seiten und ich kann Dir wirklich den Fireball Home auch fürs Büro empfehlen.

Okay, deine Seiten ... finde ich ... wo? :-? ;)
Ich hoffe ich bin nicht gerade total von Blindheit geschlagen, aber in deinem Beitrag und auch in deinem Profil sehe ich keinen Link...

Der Fireball hat ja sehr spezielle Figuren, daher hatte ich den nicht ins Auge gefasst. Wir wollen auch mal woanders spielen können ohne uns total umgewöhnen zu müssen.

Grüße, Claas
 

aceten

Aktives Mitglied
Registriert
30 Apr 2007
Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
Meine Empfehlung: Leo soccer liegt zwar leicht über dem Budget ist aber einer der besten Tische auf dem Markt
 

Rechtsreißer

Experte
Registriert
3 Jul 2007
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lünen
claasg schrieb:
Der Fireball hat ja sehr spezielle Figuren, daher hatte ich den nicht ins Auge gefasst. Wir wollen auch mal woanders spielen können ohne uns total umgewöhnen zu müssen.

Grüße, Claas

Hi Claas, nocheinmal für dich und auch für alle anderen Forenser, die immer wieder die Fireball-Figuren auf führen.
Die neuen Fireball-ITSF-Figuren, lassen sich nahezu genauso spielen wie die Standart-Soccer-Figuren der anderen Hersteller - meiner Meinung nach sogar besser - denn mit ihnen ist neben den ganzen Klemmtechniken auch Tic-Tac und Zieher/Schieber uneingeschränkt möglich. Die kannst du mit glatten Bällen (Tornado) sowie mit den Leonhart-ITSF-Bällen super spielen.
Es waren bzw. sind die "originalen" Fireball-Figuren die etwas anders zu bespielen waren (Tornado-Style) - gar nicht in Frage kommen die Fireball-Soccer-Figuren.
Ansonsten kannst du bedenkenlos alle von dir aufgeführten Tische kaufen. Der S4P wäre mein Favorit. Tecball eher nicht - springen relativ oft die Bälle aus dem Tor und auf Grund des Torgeräusches kann man nicht feststellen ob der Ball im Tor war oder nicht. Ein weitere Grund ist, das hier gerade wohl niemand weiß wie es genau mit Lehmacher (also auch Tecball) weitergeht. Leo Sport ist auch gut und wie der Tecball etwas anders, da auch dort der Torwart auf der Linie steht - also das Spielfeld insgesamt etwas kleiner ist.
Von den etwas günstigeren Tischen könnte auch noch der KnallDenBall in Frage kommen (vor allem in der edlen weißen Version) - der hat unter der Spielfeldplatte noch eine extra Trägerplatte, da biegt und verzieht sich garantiert nix durch.
 

Tropper

Aktives Mitglied
Registriert
20 Mrz 2008
Beiträge
231
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Also wenn ihr da mit 4 Mann dran spielen wollt würde ich entweder noch mal rund 150 Euro drauf legen und einen neuen Leo.Scoccer 2011 kaufen oder einen guten gebrauchten Lehmacher P4P. Den vorgeschlagenen Leo S4P müsstest ihr auf jeden fall schwerer machen damit der nicht auf Wanderschaft geht.
 

zampano28

Aktives Mitglied
Registriert
1 Jun 2009
Beiträge
105
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nähe KA
Hallo,

ich würde dir einen gebrauchten Lettner empfehlen. Der ist einfach wesentlich robuster als der lehmacher und steht mit 120 kg sehr sicher. Ich spiele ihn seit ca. einem Jahr und bin immer noch begeistert.

siehe mal hier http://www.soccern.de/forum/read.php?6,2109 oder hier

Mehr Infos zum Tisch:
[www.kivent-shop.de]


Die haben immer auch mal gebrauchte am Start.

Gruß Zampano
 

Ähnliche Tischfusball Themen

Oben