Kaufberatung Tischkicker mit Versand nach Spanien

futbolin1994

Neues Mitglied
Registriert
28 Dez 2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Kickertisch
Leonhart (Kneipe)
Status
Hobbyspieler
Hallo liebes Forum,
ich heiße Marco und bin vor kurzem nach Barcelona gezogen.

Ich spiele sehr gerne Tischfußball, früher gelegentlich in der Kneipe und hatte als Kind auch einen eigenen Kicker ( weiß leider nicht mehr von welcher Marke ) im Haus stehen.

Ich würde mir gerne einen guten Kicker zulegen.

Ich habe schon etwas im Forum gelesen und schwanke zwischen einem U4P von Ullrich mit allen Upgrades und einem Leo S4P.

Der Ullrich würde gut 920€ mit allen Upgrades zzgl. Versand kosten, den Leo S4P könnte ich für 950€ gebraucht aber wenig gespielt (Messetisch) erwerben.

Bisher habe ich auf Leonharts in der Kneipe gespielt und auch auf einem Ullrich P4P. Beide fand ich gut zu spielen.

Ist der Leo gegenüber dem Ullrich hochwertiger? Wie ist es von der Lautstärke beider Kicker, in der Kneipe kann man sowas ja schlecht abschätzen. Zudem sind das ja auch andere Modelle.

In Videos kam es mir so vor als wäre der Ullrich p4p deutlich lauter als die Leonhard Kicker, ist natürlich aber nicht sehr aussagekräftig.

Über Hilfe und auch Tipps wo man in Spanien gute gebrauchte deutsche Kicker bekommt würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße
Marco
 

Neuling

Mitglied
Registriert
19 Jan 2023
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
7
Status
Hobbyspieler
Stelle mir dieselbe Frage.
Mit im Vergleich sind zudem noch der mit allen Extras versehene Ullrich Sport und der Ullrich Beast.
Über den Beast finde ich immer nur negative Aussagen, aber nie was Konkretes, was daran so schlecht sein soll.
 

eumelzock

Moderator
Teammitglied
Registriert
22 Aug 2014
Beiträge
2.141
Punkte Reaktionen
307
Status
-
Stelle mir dieselbe Frage.
Mit im Vergleich sind zudem noch der mit allen Extras versehene Ullrich Sport und der Ullrich Beast.
Über den Beast finde ich immer nur negative Aussagen, aber nie was Konkretes, was daran so schlecht sein soll.
Die negativen Aussagen stammen vornehmlich von Liga/Turnier Spielern, die die Figurenart/Ballkombi im Vergleich zum P4P nicht mochten.
Der Tisch kam mit itsf Zertifizierung auf den Markt und in der Bundesliga wurde auch eine Saison vom P4P auf diesen Tisch gewechselt.
Die Figur und der Ball wurden dafuer veraendert, aber unterm Strich kam er nicht wirklich gut in der Liga an, analog zu den TicTacBang Figur von Leonhart.
Der Versuch diese in der Buli einzusetzen wurde ebenfalls nicht angenommen
Entweder man liebt die Beast Figur oder mag sie nicht. Dazwischen gibts nicht wirklich Freunde.
Leute die den Fireball schon toll fanden, finden meist auch Gefallen am Beast.
Fuer einen Hobby Spieler, der nicht auf Bundesliga Niveau trainiert, hat der Tisch absolut nix Negatives.
Eher umgekehrt, je nach eingesetztem Ball sogar um einiges einfacher in der Ballkontrolle.
Im Vergleich zum Sport bekommst Du beim Beast Pro ein Turniergeraet, das wie der P4P/Tournament aufgebaut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neuling

Mitglied
Registriert
19 Jan 2023
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
7
Status
Hobbyspieler
Ahhhh! Ok. Schöne Zusammenfassung. Ich hab soweit gar keine Turnierambitionen. Ich möchte mit Familie und Freunden einfach nur so spielen. Ein schön bespielbarer Kicker mit langlebigem Aufbau wäre mir wichtig, da ich ihn in die USA holen möchte. Deiner Auffassung nach wäre da der Beast Pro ja dann durchaus in Betracht zu ziehen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich bin einzig bei einem MDF-Korpus skeptisch (aber das betrifft ja auch den komplett ausgestatteten Sport und viele andere Modelle).

Da wir draußen eine hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer und sehr trockene Luft im Winter haben ist das Klima hier mehr ein Faktor als in Deutschland. Zwar sind die Häuser hier klimatisiert (gekühlte bzw. geheizte Luft wird über ein Schachtsystem in jeden einzelnen Raum geblasen), aber unsere Häuser sind bekanntermaßen scheiße isoliert, sodass wir doch recht erhebliche Luftfeuchtigkeitsschwankungen und einen spürbaren Einfluss von draußen haben...es zieht durch die Steckdosen ;-). Bei einigen Ikea-Möbeln aus Kiefer blättert einfach so nach 2 Jahren der Lack ab. Ich vermute da auch die Luftfeuchtigkeit...
Meine Angst ist also, dass MDF irgendwann bricht oder aufquillt.
Immerhin ist der Beast nicht deshalb so schlecht geredet, weil er schon in Deutschland dafür bekannt ist, auseinander zu fallen =))
 

eumelzock

Moderator
Teammitglied
Registriert
22 Aug 2014
Beiträge
2.141
Punkte Reaktionen
307
Status
-
Hallo liebes Forum,
ich heiße Marco und bin vor kurzem nach Barcelona gezogen.

Ich spiele sehr gerne Tischfußball, früher gelegentlich in der Kneipe und hatte als Kind auch einen eigenen Kicker ( weiß leider nicht mehr von welcher Marke ) im Haus stehen.

Ich würde mir gerne einen guten Kicker zulegen.

Ich habe schon etwas im Forum gelesen und schwanke zwischen einem U4P von Ullrich mit allen Upgrades und einem Leo S4P.

Der Ullrich würde gut 920€ mit allen Upgrades zzgl. Versand kosten, den Leo S4P könnte ich für 950€ gebraucht aber wenig gespielt (Messetisch) erwerben.

Bisher habe ich auf Leonharts in der Kneipe gespielt und auch auf einem Ullrich P4P. Beide fand ich gut zu spielen.

Ist der Leo gegenüber dem Ullrich hochwertiger? Wie ist es von der Lautstärke beider Kicker, in der Kneipe kann man sowas ja schlecht abschätzen. Zudem sind das ja auch andere Modelle.

In Videos kam es mir so vor als wäre der Ullrich p4p deutlich lauter als die Leonhard Kicker, ist natürlich aber nicht sehr aussagekräftig.

Über Hilfe und auch Tipps wo man in Spanien gute gebrauchte deutsche Kicker bekommt würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße
Marco
Der Ullrich kommt als Bausatz, da ist der Versand vielleicht nicht ganz so happig.
Lautstaerke ist definitiv auch Ballsache.
Wuerde aber mal behaupten das ein Ullrich Sport etwas leiser ist als der Leo sport, die Blechwanne schaeppert schon wenn man ein Tor schiesst.
Der leo ist fuer mich schon irgendwie wertiger im Aufbau, aber da kann man sich auch streiten.
Den leo sport kann man selbst gut aufruesten (Unterbodenplatte einziehen, Beton/Sand in die Metallbeine, Torwanne aus Holz oder sogar ne Ballwippe), am Ullrich Sport gibts recht wenig zu basteln.
Weis jetzt nicht ob der S4P schon mit den Turnierstangen kommt, die solltest du auf jeden Fall nehmen, die normalen Hohlstangen sind nicht so der Bringer.
Alles in allem keine leichte Entscheidung.
 
Zuletzt bearbeitet:

eumelzock

Moderator
Teammitglied
Registriert
22 Aug 2014
Beiträge
2.141
Punkte Reaktionen
307
Status
-
Ahhhh! Ok. Schöne Zusammenfassung. Ich hab soweit gar keine Turnierambitionen. Ich möchte mit Familie und Freunden einfach nur so spielen. Ein schön bespielbarer Kicker mit langlebigem Aufbau wäre mir wichtig, da ich ihn in die USA holen möchte. Deiner Auffassung nach wäre da der Beast Pro ja dann durchaus in Betracht zu ziehen, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich bin einzig bei einem MDF-Korpus skeptisch (aber das betrifft ja auch den komplett ausgestatteten Sport und viele andere Modelle).

Da wir draußen eine hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer und sehr trockene Luft im Winter haben ist das Klima hier mehr ein Faktor als in Deutschland. Zwar sind die Häuser hier klimatisiert (gekühlte bzw. geheizte Luft wird über ein Schachtsystem in jeden einzelnen Raum geblasen), aber unsere Häuser sind bekanntermaßen scheiße isoliert, sodass wir doch recht erhebliche Luftfeuchtigkeitsschwankungen und einen spürbaren Einfluss von draußen haben...es zieht durch die Steckdosen ;-). Bei einigen Ikea-Möbeln aus Kiefer blättert einfach so nach 2 Jahren der Lack ab. Ich vermute da auch die Luftfeuchtigkeit...
Meine Angst ist also, dass MDF irgendwann bricht oder aufquillt.
Immerhin ist der Beast nicht deshalb so schlecht geredet, weil er schon in Deutschland dafür bekannt ist, auseinander zu fallen =))
Das koennte durchaus etwas heikel werden , wenn bei Dir schon die Ikeamoebel auseinander fallen :ROFLMAO:
Also ich kann jetzt nur fuer meinen Beast sprechen, der faellt noch nicht auseinander, lol
Aber die Luftfeuchte ist schon ein Argument, hast dir auch mal den Ullrich Compact angekuckt ?
Der kommt in Multiplex, ok nicht ganz der wuchtige Kasten, aber auch top zu spielen und super transportabel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neuling

Mitglied
Registriert
19 Jan 2023
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
7
Status
Hobbyspieler
Compact wegen Multiplex? Yup. Da sieht die Beinkonstruktion allerdings etwas zierlich (= wackelig?) aus. Beim U4P gefallen mir die Metallbeine total, beim Compact sagt mir der Multiplex-Korpus zu. Eine Mischung wäre toll 😄

Beast pro und Sport mit allen Extras tun sich im Aufbau (technisch) und bzgl. Stabilität dem optischen Eindruck nach nicht so viel oder? Wie gesagt, die Turnier-Zertifizierung des Beast ist für mich irrelevant, daher sind die beiden für mich mit einem Schwerpunkt Stabilität gleichauf oder würdest du als Beast-Halter sagen, dass der bei 300 Euro Aufpreis auch 150-300 Euro mehr an Solidität hat?


Wenn alle Stricke reißen, muss ich drauflegen und einen ProSport nehmen. Lieber einmal etwas mehr zahlen, als einen Sonntagmorgen vor dem Schutthaufen eines 800-1200 Kickers zu stehen und mit gen Himmel gestreckten Armen zu weinen....
 

eumelzock

Moderator
Teammitglied
Registriert
22 Aug 2014
Beiträge
2.141
Punkte Reaktionen
307
Status
-
Compact wegen Multiplex? Yup. Da sieht die Beinkonstruktion allerdings etwas zierlich (= wackelig?) aus. Beim U4P gefallen mir die Metallbeine total, beim Compact sagt mir der Multiplex-Korpus zu. Eine Mischung wäre toll 😄

Beast pro und Sport mit allen Extras tun sich im Aufbau (technisch) und bzgl. Stabilität dem optischen Eindruck nach nicht so viel oder? Wie gesagt, die Turnier-Zertifizierung des Beast ist für mich irrelevant, daher sind die beiden für mich mit einem Schwerpunkt Stabilität gleichauf oder würdest du als Beast-Halter sagen, dass der bei 300 Euro Aufpreis auch 150-300 Euro mehr an Solidität hat?


Wenn alle Stricke reißen, muss ich drauflegen und einen ProSport nehmen. Lieber einmal etwas mehr zahlen, als einen Sonntagmorgen vor dem Schutthaufen eines 800-1200 Kickers zu stehen und mit gen Himmel gestreckten Armen zu weinen....
Der Beast Pro hat einen in sich stabilen Korpus wie der Tournament, Sport/Home/U4p brauchen die montierten Beine um volle Stabilitaet zu bekommen.
Die Beine kann man im Beast Korpus transportieren und haben eine Art "Schnellverschluss" fuer schnelleren Auf und Abbau, das ist beim Sport nicht wirklich moeglich.
Desweiteren sollte beim Beast Pro auch mittlerweile das Tournament Brett in Serie verbaut sein (hab ich nur mal gehoert, obs wirklich so ist , kein plan ... meiner hat das Tournament Brett) und nicht nur das Premium wie beim Sport.
Die Ballwippe/Ausgabe ist besser als die beim Sport.
Unterschiede die sich aber eher fuer einen Turniereinsatz bezahlt machen, fuer zuhause weniger.
https://www.tischfussball-online.co...ag-in-der-itsf-tisch-familie.10793/post-92491
 
Zuletzt bearbeitet:

eumelzock

Moderator
Teammitglied
Registriert
22 Aug 2014
Beiträge
2.141
Punkte Reaktionen
307
Status
-
Vielleicht gibst bei @Ulle noch nen guenstigen B-Ware Pro Sport, der waere auch Multiplex
 
Oben