Ich habe fertig...

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Hi.
Habe meinen Tisch (so gut wie) fertig.
Guckt doch einfach mal hier:

http://www.sportlehrer.12see.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

An dieser Stelle schon mal Danke an alle, die in diesem Forum wertvolle Tipps verbreiten!
Ohne euch wäre mein Tisch wohl nix geworden...
 

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.001
Punkte Reaktionen
0
hab im Gästebuch geantwortet...

achja ich geh dann mal gleich in den Keller an meinem weiterbaun....:D
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Master Skull hat in meinem Gästebuch geschrieben:


"Gute Arbeit!

sieht recht robust aus und nach viel Mühe und Fleiß :D

das einzige was ich zu bemängeln habe sind die Puffer und die Figuren....

du hast nämlich welche die weder sehr gut zum Soccern noch sehr gut zu Kickern geeignet sind sondern welche mit KLobfüßen
hättest du wohl doch noch ein wenig mehr im Forum stöbern müssen, es gibt nämlich auch weiße Soccerpuppen zum bemalen...

aber ansonsten sieht er sehr gut aus und auch die BEschreibung ist sehr gut....
das einzige was ich mir nur sehr schwer vorstellen kann ist dass es mit der Bohrvorrichtung zum Lager bohren einwandfrei funktioniert hat.... ich hab nämlich auf der Standbohrmaschine gebohrt und hab bevor ich die fertige Schablone hatte 2 in den Sand gesetzt!

wünsche dir noch viel Spass und übe schön!"

Dazu hab ich eine Frage:
Was stimmt nicht mit den Puffern? :?:

Zu der Bohrvorrichtung kann ich nur sagen, dass ich davon absolut begeistert bin. Ich habe ohne Schablone gearbeitet. Stattdessen habe ich die Vorrichtung einfach für jedes Loch mit Schraubzwingen fixiert. Wenn das gemacht war hätte ich machen können was ich wollte, z.B. ohne Hingucken oder mit einer Hand bohren... Das Loch wäre trotzdem an der richtigen Stelle gewesen... Ich kann mir kaum vorstellen, dass man das mit einer Standbohrmaschine besser hinbekommt! Für Leute die so eine nicht besitzen ist meine Vorrichtung auf jeden Fall eine tolle Alternative (Das Ding gab es bei mir im OBI für 32 € zu kaufen! Ich hatte eigentlich gedacht, dass ich es hinterher bei Ebay verkaufe. Das hab ich aber sein gelassen, weil ich so begeistert davon war...) (y)
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.864
Punkte Reaktionen
403
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
-
Bin dem Beispiel von Master_Skull gefolgt und hab mich in Deinem Gästebuch verewigt.

Super Arbeit, toller Kicker ausführlicher Bericht!

Klasse!!!
 

ypsilon

Aktives Mitglied
Registriert
28 Mai 2006
Beiträge
290
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
sportlehrer schrieb:
Zu der Bohrvorrichtung kann ich nur sagen, dass ich davon absolut begeistert bin. Ich habe ohne Schablone gearbeitet. Stattdessen habe ich die Vorrichtung einfach für jedes Loch mit Schraubzwingen fixiert. Wenn das gemacht war hätte ich machen können was ich wollte, z.B. ohne Hingucken oder mit einer Hand bohren...

Na was hätte passieren _können_ ist, dass du verrutscht beim fixieren. Wenn du ne Schablone hast dann kann das nicht passieren weil du ein Loch hast durch das der Bohrer durch muss und eine Kante die an die Bandenkante gelegt wird. Aber egal: hat ja geklappt.

Davon ab habe ich mir dieses Teil _nach_ meinem Bau auch gekauft. Mit der Standbohrmaschine geht es IMO nicht so toll da es relativ schwer ist die grossen Seitenteile auf die kleine Bohrmaschienenauflage zu bekommen. Folgendes Bild illustriert das vielleicht ganz gut (sorry, nur nen Hendie Foto)

68611526_large.jpg


Deine Idee um mit dem Pattex klar zu kommen finde ich uebrigens ausgesprochen gut. Bei mir hat das leider nicht geklappt. Ich habe unlängst festgestellt , dass sich das Zeuch zum zweiten Mal gelöst hat. Ich denke mal, dass ich nun die Ecken mit Epoxydharz ausgiessen werde.

Tolle Seite übrigens. Beim bau einer solchen bin ich ja leider ein wenig ins stocken gekommen ;-)

Gruesse
PeeR
 

Phil42

Aktives Mitglied
Registriert
26 Aug 2006
Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
Ort
Flensburg
wirklich gelungene arbeit (y)
aber marco bode links aussen in der verteidigung.... :nono:
wenn das mal gur geht :LOL:
greetz
phil
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Marco Bode iwar/ist ein Fußbalgott und konnte überall spielen... :!:
 

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.001
Punkte Reaktionen
0
ich meine Die Puffer passen "nur" zu einem Turnier-Sieger, da bei den anderen der Ball zu leicht an der Bande vorbeizuspielen geht...

zum bohren: mir war die Gefahr des Verrutschens zu groß deshalb habe ich mir auch die Schablone gemacht.... am ende waren die Ungenauigkeiten allerdings nur im hundertstel bereich ( mit einer Ausnahme) und das bei Holz!

zu auflegen bei der Standbohrmaschine muss man sich natürlich was einfallen lassen :D
 

Anhänge

  • 0703310040.JPG
    0703310040.JPG
    82,3 KB · Aufrufe: 2.045
  • 0703310039.JPG
    0703310039.JPG
    93,1 KB · Aufrufe: 2.044

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.864
Punkte Reaktionen
403
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
-
Hey du baust nicht nur Kicker sondern auch Spezial-Werkbänke für die Kickerproduktion!!! ;)

Am besten finde ich die Möglichkeit der Feinstjustage!!!! (y) (y) (y)

Jetzt mal ganz im Ernst, ich habe unermesslichen Respekt vor allen Selbstbauern und bin zu Tode begeistert auch mal solche Detailsfotos zur Herstellung der Geräte zu sehen die dokumentieren wie erfindungsreich Kickerbauer sein können! :anbet: :anbet:
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
@ Master_Skull:
Gib mir mal einen konkreten Tipp, welche Puffer ich nehmen sollte (Am besten du verweist mich auf ein KK Produkt, dann finde ich schnell, was du meinst...)

Würden andere Puffer denn dann bedeuten, dass die Figuren noch enger an der Bande stehen können? Zur Zeit passt da auch kein Ball durch :-? :-? :-?

Ansonsten muss ich ja mal sagen, dass deine Konstruktion zum bohren total Genial ist... :anbet: :anbet: :anbet: Als ich im Baumarkt vor meiner Bohrvorichtung stand ging mir nämlich genau dieses Problem durch den Kopf...deshalb hab ich mich erst entschieden...aber am Ende muss ich natürlich auch sagen, dass das wohl kaum so genau ist wie bei dir :!:

Was mich zu der folgenden Frage führt:
Wie wichtig ist die Genauigkeit beim Bohren eigentlich :?:
Ich meine: Ab wann wird das spielen wohl doof/ unmöglich???
Ich hab ja schon auf meiner Homepage beschrieben, dass meine (billigen) Stangen von vornherein relativ verbogen waren. Das macht in den Lagern warscheinlich mehr als ein Zentel mm aus. Trotzdem funktioniert das Ganze... Oder lässt das die Vermutung zu, dass meine Stangen in den Lagern etwas zu viel Spiel haben (Wenn man dran ruckelt merkt man schon das da ´n bisschen Luft ist...nicht dramatisch - aber immerhin...)? :|
Ich freu mich auf Antworten...
Bis denn.
 

Ryu

Experte
Registriert
2 Apr 2006
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
1
Ort
Mannheim / Werne
Zu den Puffern: Diese hier sind die 3L-Standards:
http://www.kicker-klaus.de/online/seiten/6600.htm?sid=RjjHgsCoKBcAACiO0cE&rid=RjjHkcCoKFQAAGINQI4&rseite=stossdaempfer" onclick="window.open(this.href);return false;
 

Selbermacher

Meister
Registriert
20 Feb 2006
Beiträge
3.140
Punkte Reaktionen
16
Ort
Kiel
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Zu beachten ist aber auch die Rosette die Beim P4P vorhanden und an diesem Tisch eben nicht vorhanden ist.
Ich meine es sind nochmal 3mm die dazu zu rechnen sind. ;-)
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Moin!
Ich war gestern in ´ner Kneipe und hab mir die Geschichte mit den Puffern noch mal genau angeguckt... Da ist ja tatsächlich ´n echter Unterschied zu meinem Tisch... Die Figuren stehen viel enger an der Bande :???:
Ich hatte meine Puffer deswegen gekauft, weil da in der Beschreibung bei KK etwas von "besten Dämpfungseigenschaften" stand. Ich hatte das auf entstehenden Lärm hin gedeutet (Mietswohnung, und überall um mich herum Rentner...) Jetzt meine Frage: Wird mein Tisch mit anderen Puffern "lauter"? :?:
Gruß.
Sportlehrer.
 

Kööle

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Aug 2006
Beiträge
605
Punkte Reaktionen
1
Ort
Köln!!!
ich sag mal nein. es gibt viele andere sachen beim kickern, die mehr lärm machen (tore, banden =allgemein schüsse, {besoffene} spieler ;-) )
also wenn es die spieleigneschaften verbessert (ich hab deine puffer nie gespielt) dann mach sie rein.
 

Ryu

Experte
Registriert
2 Apr 2006
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
1
Ort
Mannheim / Werne
Ein klein wenig lauter wird es schon, aber das ist nichts im Vergleich zur "Lautheit" (gibt's das Wort eigentlich? Lautheit und Leisheit??) der anderen Teile (siehe Kööle). Du kannst die Puffer meiner Meinung nach ohne Bedenken austauschen. Ein zweiter Punkt wären natürlich die Figuren...
 

Ziskon

Aktives Mitglied
Registriert
7 Mrz 2007
Beiträge
285
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
ich sehe das genau anders...
Hatte auch mal Probleme mit meinem Tisch wegen der Nachbarn.
Am schlimmsten sind die unter dir dran.
Das lauteste waren defintiv die Puffer.
Das Problem ist, dass sie den basslastigsten Ton von sich geben, der sich leicht durch die Beine in die Wohnung unter dir überträgt. Torgeräusche kann man leicht dämmen mit Kork, etc.
Mit den Puffern ist das etwas komplizierter.
Wir hatten am Schluss sogar Kabelummantelung (schaumstoffartig) als Puffer an den Stangen.
Bandenschüsse hört man eigentlich kaum in anderen Wohnungen.
Musst halt mal ausprobieren wie empfindlich deine Nachbarn sind.
Ich kann dir natürlich nur raten, die richtigen Puffer ranzumachen, denn sonst hast du keinen "richtigen" Tisch. Aber klappt halt nur wenn die Nachbarn mitspielen.
Hier weiß ich es nicht, aber auf Fooserama.de findest du einige Tipps um den Tisch leiser zu kriegen.
 

petermitoe

Experte
Registriert
5 Apr 2005
Beiträge
2.084
Punkte Reaktionen
286
Ort
Gomaringen/ Tübingen
Status
Hobbyspieler
Aber das Problem ist, die Schallbrücke nach unten, ich glaube am dringendsten wäre eine geeignete Unterlage zu finden.
In irgend einem Thread hatte Selbermacher mal eine Idee gepostet die sich ziemlich gut angehört hatte ... (y)
Für mich als Kellerkind halt nicht soooo relevant :LOL:
Grüße
Peter
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Moin.
An sich ist die Sache mit der "Lautheit" (Ich glaub das Wort gibts wirklich nicht :nono: , ich finds trotzdem spitze) zur Zeit kein Problem. Ich hab auch an einige Hinweise aus dem Forum gedacht. (Tore und Ballrückführung mir Filz, für Spiele zu später Stunde einen Korkball, Klebeband für (betrunkene) Mitspieler ;) , ...) Demnächst werde ich noch einen Teppich anschaffen...
Aber von dem sehr leisen Geräusch, dass durch die Puffer entstand, war ich überzeugt... :!:
Naja, ich werd einfach mal die paar Euro fünfzig ausgeben, und testen, wie das mit anderen Puffern ist... Danach werde ich mal ´nen Erfahrungsbericht posten...
Gruß.
Sportlehrer.
 

Ziskon

Aktives Mitglied
Registriert
7 Mrz 2007
Beiträge
285
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
das ist eine sehr gute Idee! (Mit richtigen Puffern machts auch mehr Spaß)
Im Baumarkt findest du übrigens extra Dämmplatten.
Dazu noch ne Waschmaschinenunterlage geviertelt unter die Füße und du hast ne Menge Lautheit ;) eingespart.
PS: Korkball verkorkst das Spiel...
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mülheim an der Ruhr
Moin,

schöne Beschreibung - lässt einen gut am Entstehungsprozess teilhaben!

Eine Frage: Hast du die Bandenanhebung beim Spielfeld hinbekommen, ohne vorher eine zusätzliche Längsnut zu fräsen?

Dann schreibst du am Ende deiner Seite, falls jemand Tipps zur Versiegelung hätte, die du besser _vor_ dem Zusammenbau gemacht hättest ...
Was meinst du mit "Versiegelung"? Die Oberflächenbehandlung der Holzteile? Dann hier mein Ratschlag: Nimm Hartöl. Super Zeug, super zu verarbeiten. Gar kein Vergleich zu Lack, weil a) das Öl einzieht und das Holz zusätzlich härtet und b) du kein Problem mit Verunreinigungen auf der Oberfläche hast wie bei Lack. Das einzige: Das Zeug stinkt ziemlich, weil es fast nur aus Waschbenzin besteht. Aber du hast ja eine Garage und somit gute Belüftung. Ich würde für rohes Holz nichts anderes mehr nehmen, wenn ich nicht gerade in geschlossenen und dazu noch schlecht zu belüftenden Räumen arbeiten muss (Explosionsgefahr!) ...

Gruß
klaschatx
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Moin!
Eine Frage: Hast du die Bandenanhebung beim Spielfeld hinbekommen, ohne vorher eine zusätzliche Längsnut zu fräsen?
Nein! Ich habe mit meiner (Billich-)Handkreissäge eine Längsnut "gefräst". Kann man auf den Fotos leider nicht erkennen, weil ich beim Fotografieren schon mit Klebeband abgeklebt hatte...

Nimm Hartöl. Super Zeug, super zu verarbeiten. Gar kein Vergleich zu Lack, weil a) das Öl einzieht und das Holz zusätzlich härtet und b) du kein Problem mit Verunreinigungen auf der Oberfläche hast wie bei Lack. Das einzige: Das Zeug stinkt ziemlich, weil es fast nur aus Waschbenzin besteht. Aber du hast ja eine Garage und somit gute Belüftung. Ich würde für rohes Holz nichts anderes mehr nehmen, wenn ich nicht gerade in geschlossenen und dazu noch schlecht zu belüftenden Räumen arbeiten muss (Explosionsgefahr!) ...
Hatte ich mir auch schon so vorgestellt... Jetzt muss nur noch der nächste Urlaub kommen... Wie ist das denn mit vorher und nachher und zwischendurch schleifen??? Muss ich mir da ´ne Maschine kaufen oder macht mir das bis zum Ende Spaß den ganzen Tisch mit der Hand abzuschmirgeln? :-?
Gruß.
Sportlehrer.
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mülheim an der Ruhr
sportlehrer schrieb:
(...)

Nimm Hartöl. Super Zeug, super zu verarbeiten. Gar kein Vergleich zu Lack, weil a) das Öl einzieht und das Holz zusätzlich härtet und b) du kein Problem mit Verunreinigungen auf der Oberfläche hast wie bei Lack. Das einzige: Das Zeug stinkt ziemlich, weil es fast nur aus Waschbenzin besteht. Aber du hast ja eine Garage und somit gute Belüftung. Ich würde für rohes Holz nichts anderes mehr nehmen, wenn ich nicht gerade in geschlossenen und dazu noch schlecht zu belüftenden Räumen arbeiten muss (Explosionsgefahr!) ...
Hatte ich mir auch schon so vorgestellt... Jetzt muss nur noch der nächste Urlaub kommen... Wie ist das denn mit vorher und nachher und zwischendurch schleifen??? Muss ich mir da ´ne Maschine kaufen oder macht mir das bis zum Ende Spaß den ganzen Tisch mit der Hand abzuschmirgeln? :-?
Gruß.
Sportlehrer.

Für viel Abtrag ist wohl ein Bandschleifer mit einem groben Band (40er oder 60er Körnung) am besten geeignet. Für wenig Abtrag und den 150/180er Schliff vor dem Ölen tut es auch ein Excenterschleifer bzw. der ist dafür sogar besser geeignet. Spaß macht es aber bei Buche auch mit diesen Geräten nicht, größere und vor allem auch großflächigere Überstände und dergleichen wegzuschleifen.
Wenn du gar keine gröberen Nacharbeiten mehr hast und lediglich die Oberfläche für das Ölen vorbehandeln willst, dann nimmst du vor dem ersten Ölauftrag ein 150er oder 180er Schleifpapier - nur für's Glätten würde es auch reichen, mit der Hand zu schleifen. Den Zwischenschliff zwischen den Ölaufträgen mache ich grundsätzlich von Hand. Da reicht es dann, mit einem 240er Papier ganz locker einmal rasch über die Fläche zu gehen.

Gruß
klaschatx
 

backflip180

Mitglied
Registriert
13 Mrz 2007
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
attenkirchen
Ich hatte meine Puffer deswegen gekauft, weil da in der Beschreibung bei KK etwas von "besten Dämpfungseigenschaften" stand. Ich hatte das auf entstehenden Lärm hin gedeutet (Mietswohnung, und überall um mich herum Rentner...) Jetzt meine Frage: Wird mein Tisch mit anderen Puffern "lauter"?
NEIN :LOL:
Also ich glaube da hast du dämpfung und (schall-)dämmung verwechselt, oder??
in der lautstärke dürften sich die puffer wohl kaum unterscheiden. ausser das sie deutlich leiser sind als Federn.
Bei mir macht der kicker am meisten Lärm am Torkasten, oder wenn man auf den ball haut. #
obwohl er 120 kg wiegt geben die holzfüße doch noch viel lärm an den steinboden ab.
das hört sich dann für den Nachbarn an wie möbelrücken.
 

Ziskon

Aktives Mitglied
Registriert
7 Mrz 2007
Beiträge
285
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
backflip180 schrieb:
...das hört sich dann für den Nachbarn an wie möbelrücken.

:LOL: :LOL: :LOL:
^^ und lol
Meine Nachbarn sprachen auch immer von "Möbelrücken".
Da muss wohl was dran sein.
Sie haben sogar das gleiche Wort benutzt...

:LOL:

@Topic: Neben den Bandenanschlägen ist das auf-den-Ball-hauen auch bei uns das lauteste gewesen. (Tor war gedämmt)
 

backflip180

Mitglied
Registriert
13 Mrz 2007
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
attenkirchen
mein nachbar hat zum glück noch nicht selbst davon gesprochen, da habe ich auch glück gehabt, da er an beiden ohren hörgeräte trägt und der einzige nachbar ist ist er danicht so sehr empfindlich. :LOL: .

Aber n schlechtes gewissen sollte man natürlich trotzdem haben :anbet:
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Hi.
Nach einigem Probespielen stelle ich fest, dass meine Stangen ein ganzes Stück zu lang sind. :oops: Dadurch hat man das Gefühl, nicht wirklich viel Gefühl für die Puppen zu haben. (Das fällt auch mir auf, obwohl ich Kickermässig doch ´n ziemlicher Laie bin...)
Ich hab mir jetzt gedacht, dass ich einfach die Griffe abmache, und die Stangen mit ner Eisensäge kürze. Geht das? Und vor allem: Wie kriege ich die Griffe von den Stangen? (Ich hab die kurzen Holzgriffe von KK.) :-? :?:
Vielen Dank für eure Antworten.
Gruß.
Sportlehrer.
 

backflip180

Mitglied
Registriert
13 Mrz 2007
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
attenkirchen
die stangen zu lang???
wie geht dass denn bidde??
was hast du den für stangen wie dick sind deine wände und welche puffer, wie breit ist das spielfel(mit bande/ ohne bande) und we könne n die stangen denn zu lang sein bei mir sindsie fasdt zu kurz
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Moin!
Das Spielfeld ist 68cm
Die Banden sind 27 mm (also zusammen 5,4 cm)
Ich hab immer noch die Lehmacher Puffer (keine Ahnung wie breit)
Wenn ich jetzt die Stangen so weit nach vorne schiebe wie es geht, dann sind zwischen meinem (kurzen) Holzgriff und der Bande immer noch etwa 12 cm...
Gruß.
Sportlehrer.
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.233
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mülheim an der Ruhr
Absägen? Bloß nicht. Dann sind die Stangen für "gute" Griffe für alle Zeiten ruiniert. Dann lieber andere (längere) Griffe nehmen.

Gruß
klaschatx
 
Oben