>>HILFE<<ERSTES Kickterturnier geplant... aber NULL Ahnung!

Platz16

Neues Mitglied
Registriert
1 Apr 2010
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen!

Ich bin Inhaber einer Bar in Wipperfürth im Oberbergischen Kreis, gut 50 KM von Köln entfernt (http://www.platz16.de)...
Seit September vergangenen Jahres sind wir stolzer Anbieter eines leo pro in DTFB-Ausführung, dies mit äussert positiver Akzeptanz seitens unserer Gäste. Das schmucke Stück hat Abends nie seine Ruhe... ;)

Nun wollen wir unser erstes Kickerturnier austragen, nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Nachfragen... allerdings habe ich überhaupt kein Plan wie ich das ganze am geschicktesten angehe. Zahlreiche Spielpläne sowie auch Turniersoftware konnte ich finden, aber hier happerts erstmal an den Basics...

- Welche Turnierart wird geraten (sollte auf jeden fall im 2-2 sein)?
- Wie schaut das Ausscheidungsverfahren aus?
- Startgeld/Gewinn etc...
- Punktverfahren... bis wie viel wird gespielt... und und und
- wie viele Grppen?
- wie viel Zeit sollte man einplanen?
- und und und...???

Also wie ihr seht, keine Ahnung!!! Sollten euch meine banalen Fragen nicht zu tiefst kränken oder ihr gar in ungezähmtes Lachen verfallen, würde ich mich sehr über eure Tipps freuen! Vielleicht will ja sogar jemand mit antreten...;) Geplant ist gegen Ende April!

Ich würde mich sehr über ein paar hilfreiche Tipps freuen...

Bis dahin viele Grüße Patrick
 

oktay

Aktives Mitglied
Registriert
30 Okt 2006
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
2
Ort
ofterdingen
ahoi


Wende dich mal an die jungs von http://www.Kickerliebe.de

die sind nämlich aus Köln und kennen sich bestens damit aus, ausserdem haben die grad für reine Hobbyspieler die *kölnliga* gegründet....sind ganz nette jungs und helfen euch bestimmt.


gruss Oktay
 

maerchenopa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Nov 2008
Beiträge
976
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stade
Zuerst mal wäre interessant, wie viele Spieler Ihr überhaupt einplant. Mit bis zu 16 Spielern kann man locker so spielen, ohne Turniersoftware oder Ähnliches. Dann die Frage nach Preisgeld etc.... Wir haben eine zeitlang hier in HH in einer Kneipe ein recht lauschiges Turnierchen gespielt, mit 1,-€ Startgebühr. Gewinn: 2 Meter Bier für die Gewinner (hatten alle was von) sowie jeweils ein Teil aus der Werbegeschenkekiste des Ladens (Feuerzeuge, Badelatschen, Schlüsselanhänger etc.) Man muß nicht immer gleich was Großes organisieren, man kann auch klein anfangen und nur um den Spaß spielen.

Eine gute Möglichkeit wäre F4A, oder auch Fair 4 All; D.h., jede Runde werden neue Partner und Gegner zugelost. Du brauchst nur Zettel und Stift und ein paar Lose, und los geht´s. (das kann die Software hier aber auch super). Dann spielt Ihr, abhängig von der Anzahl, der Spieler ein paar Vorrunden, 6-8 sind normal. Kannst Du mit einem Blick auf die Uhr beurteilen, lässt sich ja beliebig fortsetzen. Kurze Sätze bis 5, 4 zu 4 unentschieden. 2 Punkte jeweils für die Sieger, 1 Punkt für alle beim unentschieden. Dann wird die Rangliste aufgeteilt, die besten acht kommen weiter, z.B. der 1. mit dem 5., der 2. mit dem 6. usw. Halbfinale, Finale, trinken, feiern, olé olé.
Einfaches Rgelwerk findest auf der Startseite unter "Spielregeln". Natürlich ist es hilfreich, jemand mit Turniererfahrung einzuladen... ;)

Ansonsten...hör auf oktay!
 

Platz16

Neues Mitglied
Registriert
1 Apr 2010
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hello Zusammen!

Vielen Dank für eure hilfreichen Tipps... wie erwähnt, bei mir happerts bereist an den Basics!
Würde ein Turnier (keine Profispieler) nun wie folgt aufziehen... sollte es allzu große "Unmöglichkeiten" geben, bitte kurz aufschreien:

BEISPIEL Turnier 8 Mannschaften (16 Spieler) 
- zwei Gruppen (A+B) mit je 4 Mannschaften

Gruppe A (jeweils 3 Spielphasen mit 2 Gewinnsätzen): 
- 1 spielt gegen 2
- 1 spielt gegen 3
- 1 spielt gegen 4
- 2 spielt gegen 3
- 2 spielt gegen 4
- 3 spielt gegen 4

>> 6 x 3 Spielphasen: 18 Spiele

Gruppe B (jeweils 3 Spielphasen mit 2 Gewinnsätzen): 
- das gleiche wie bei Gruppe A

>> macht 36 Spiele gesamt 

-------------------------------------------------------------------------------
- je gewonnenes Spiel bekommt das Siegerteam 3 Punkte
- Verlierer bekommt 0 Punkte
- es gibt kein Unentschieden (4-4), wir spielen immer bis 5 
- falls es in einer Gruppenphase Gleichstand gibt, zählt die Tordifferenz oder ein Entscheidungsspiel 
-------------------------------------------------------------------------------

1. + 2. Platz Gruppe A gegen Gruppe B (jeweils 3 Spielphasen mit 2 Gewinnsätzen): 
- 1. Platz von Gruppe A spielt gegen 2. Platz aus Gruppe B
- 2. Platz von Gruppe A spielt gegen 1. Platz aus Gruppe B

>> dann treten die Gewinner beider Spiele gegeneinander an und spielen um den 1. Platz!
>> 2. Platz + 3. Platz: die Verlierer der o.a. Spiele treten gegeneinander an und spielen um den 2. und 3. Platz!
>> 4 x 3 Spielphasen: 12 Spiele

>> Gesamt: 48 Spiele

Soweit alle einverstanden;))) ???

Danke und VG Patrick
 

binary

Aktives Mitglied
Registriert
28 Okt 2009
Beiträge
160
Punkte Reaktionen
0
Ort
am Wasser
Servus Patrick,

hast Dir ja richtig Gedanken gemacht! Aber so sollte es bei einem Ausrichter auch sein ;)

Ich versuch Deine Ideen mal Punkt für Punkt durchzugehen:

Du dast geschrieben, daß Ihr auf einem Tisch spielt, und zwar mit 8 Teams. Aber dann willst Du in der Vorrunde 2 Gewinnsätze spielen? Das würd' ich ehrlich gesagt lassen. Wir hatten das gleiche Problem auf unserem letzten Turnier. Wir haben mit 16 Teams auf 2 Tischen gespielt und der Veranstalter wollte unbedingt 2 Gewinnsätze in der Vorrunde spielen. Nun ja. Dadurch wurden die Wartezeiten natürlich zur Katastrophe, weil im schlimmsten Fall jedes Spiel über 3 Sätze geht. Würd' ich mir also an Deiner Stelle nochmal überlegen.

Das mit den 2 Gruppen a 4 Teams ist plausibel. Aber die Reihenfolge der Paarungen, die Du da aufgeführt hast, ist nicht so gut. In dem Beispiel würde Mannschaft1 3 Spiele in Folge machen und dann keins mehr. Dann gehen die unter Umständen auch nach Haus :)
Bei 4 Teams in einer Gruppe würde das ungefähr so aussehen sollen:
1 gegen 2
3 gegen 4
1 gegen 3
2 gegen 4
1 gegen 4
2 gegen 3
Dann mußt Du halt schauen, daß da ja noch ne 2te Gruppe ist. Für diese Gruppe den Spielplan äquivalent aufstellen, und anschließend die Spiele mischen (damit die Gruppen abwechselnd spielen). Angenommen Gruppe1 besteht aus 1, 2, 3 und 4, Gruppe2 besteht aus 5, 6, 7 und 8, dann würde das so aussehen:
1 gegen 2
5 gegen 6
3 gegen 4
7 gegen 8
1 gegen 3
5 gegen 7
2 gegen 4
6 gegen 8
1 gegen 4
5 gegen 8
2 gegen 3
6 gegen 7
Was Du da mit Spielphasen meinst, versteh' ich nicht recht. Eigentlich hat eine Vorrunde mit 2 Gruppen a 4 Teams 12 Spiele (oben sind's ja auch 12).

Wenn es bei Dir kein Unentschieden gibt, ist es egal, wie viele Punkte Du dem Sieger gibst. Der Einfachheit halber würde ich einen geben, macht das Rechnen leichter.
Bei Punkt- und Torgleichheit brauchst Du kein Entscheidungsspiel ansetzen, weil die Teams ja in der Gruppe schon gegeneinander gespielt haben. Es würde also der "direkte Vergleich" zählen.

Die Verlierer der Halbfinale spielen übrigens nicht Platz 2 und 3, sondern Platz 3 und 4 aus.

Ansonsten: Ich bin auch der Meinung des Märchenopas, daß ein Fair4All sinnvoll wäre. Ist ein schöner Modus in dem man auch variabel auf die verstrichene Zeit reagieren kann (weil man auf keine Rundenzahl fixiert ist).

Auf jeden Fall viel Erfolg beim Turnier!
 

maerchenopa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Nov 2008
Beiträge
976
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stade
Klären wir erstmal die Begriffe:

1 Satz geht über 5 Tore.
2 Siegsätze heißt evtl.
3 Sätze insgesamt sind
1 Spiel.

D.h., es gibt insgesamt 48 Sätze im Höchstfalle. Hab ich das so richtig verstanden?

Geh mal davon aus, daß pro Stunde, bei gleicher Spielstärke, durchaus auch mal nur vier Sätze geschafft werden. Es können durchaus auch mal sechs sein, aber viel mehr werden es realistisch eher nicht, da man ja zwischendurch auch noch Leute vom Klo, aus der Raucherecke etc. holen muß... ;)

Bei sechs Sätzen pro Stunde wärst Du bei bis zu 8 Stunden reiner Spielzeit, plus Sätze, die länger dauern, Begrüßung und Siegerehrung kannst Du mal von 10 Stunden Kickerturnier ausgehen, wenn viele Spiele über drei Sätze laufen...
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
Ich kann die Rechnung von maerchenopa nur bestätigen

wir haben bei unserem Letzten Turnier (F4All) mit 13 Leuten an zwei Tischen

für 51 Sätze (in 24 Spielen) etwa vier Stunden gebraucht. Wobei ich dazu sagen muss wir haben die Sätze bis 9 gespielt.

Also solltest du noch mal überlegen. Es gibt kaum was schlimmeres als beim Kickerturnier nicht kickern zu dürfen. ;)
 

kickofitall

Mitglied
Registriert
10 Feb 2010
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ort
Augsburg
Hallo Patrick,

wie binary schon schreibt, ist es evtl. eine gute Überlegung, im Gruppen-Modus die Gewinnsätze der Vorrunde 1 auf 7 zu spielen und die Platzierungen dann 2 auf 5. So kannst Du die Zeit besser kalkulieren und die Leute kommen schneller zum Spielen. Mit einem Tisch kann sich so ein Turnier ziemlich in die Länge ziehen und ich denke, die Leute sind ja zum Spielen da. Lieber geht es schneller über die Bühne und Du kannst beim nächsten Mal nachlegen.

Neben Gruppen kannst Du auch Einfach- oder Doppel-KO spielen. Das ist recht überschaubar und geht ebenfalls schnell. Die Leute spielen zwar weniger aber Du kannst eine zweite oder dritte Runde starten oder auch ein DYP nachlegen.

Nachdem Ihr jeden Tag geöffnet habt und neben dem Turnier dann wahrscheinlich auch normaler Betrieb ist, wäre ein schneller Modus vielleicht doch zu empfehlen. Wir haben auch schon Turniere in Kneipen veranstaltet und wenn die Leute zu lange Wartezeiten bis zum nächsten Spiel haben, verstreuen die sich irgendwann und man kommt ganz schön in Bedrängnis den Spielplan einzuhalten.

Viele Grüße
koia
 

firebug

Aktives Mitglied
Registriert
13 Jan 2010
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
0
Den Empfehlungen, in der Vorrunde nur einen Satz zu spielen, kann ich mich nur anschließen.
Außerdem würde ich bei 2 4er-Gruppen in Erwägung ziehen, alle Teams weiterkommen zu lassen und ein Viertelfinale "über Kreuz" dazwischen zu schieben. Denn meiner Erfahrung nach kommt gerade bei den K.O.-Spielen immer die richtige "Turnier-Atmosphäre" auf - falls Ihr wisst was ich meine - und würde diesem Teil daher etwas mehr Raum lassen. Nebenbei hätte das auch den Vorteil, dass auch bei sehr ungleichmäßig starken Vorrundengruppen am Ende (zumindest theoretisch) "gerechte" Platzierungen auf 1-4 herauskommen. Aber ist natürlich auch ein wenig Geschmackssache.
 

Platz16

Neues Mitglied
Registriert
1 Apr 2010
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Tausendank an euch alle... fühle mich schon "fast" Kicker-Kompetent ;)
Ihr habt mir wirklich sehr geholfen und das gestrige Turnier war ein Erfolg... solltet ihr mal in der Nähe Wipperfürhts (platz16.de) sein, freue ich mich über euern Besuch.

Bis dahin viele Grüße und nochmals besten Dank Patrick
 

maerchenopa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6 Nov 2008
Beiträge
976
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stade
Gratuliere! Läuft doch! Was für ein System habt Ihr jetzt gespielt und wie lange hat´s gedauert? Damit man mal eine Referenz bieten kann...
 
Ähnliche E-Roller Themen
User Titel Forum Antworten Datum
F Fireball - neues Modell geplant? Ullrich Kicker 3

Ähnliche E-Roller Themen

Oben