Goalie War (zwei Spieler)

Dako

Administrator
Teammitglied
Registriert
31 Okt 2004
Beiträge
1.435
Punkte Reaktionen
93
Ort
Hamburg
Kickertisch
Rosch
Status
ambitionierter Hobbyspieler

Vorbereitung​

Beim Goali War werden die Figuren der 3-er und 5-er Stangen mittels RodLocks oder Gummiband so hochgestellt, dass der Ball diese Figuren beim Durchspielen nicht berührt. Beim Goali War werden also nur die Torwart- und die 2-er Stange benutzt. Ziel und Sinn ist es mit der Verteidigerreihe Tore zu schießen.​

Regeln​

Beim Goalie War gibt es offizielle Regeln (Stand 2016) die man beachten sollte:

31.1. Torwart Duell
Das Torwart Duell ist eine spezielle Einzel-Spielart bei der die Dreier- und Fünferreihen hochgestellt werden und die Spieler von den Verteidigerstangen aus gegeneinander spielen.

31.1.1. Die Auflage
Um den Ball ins Spiel zu bringen, muss der Ball von einer Figur zur einer anderen bewegt werden, darf aber nicht von der zweiten Figur direkt weitergeleitet werden. Nach Kontakt mit der zweiten Figur darf der Ball mit einer anderen Figur direkt weitergeleitet werden.
Der Spieler muss den Ball nicht stoppen oder warten bevor er den Ball weiterleitet. Der Ball gilt als im Spiel und die Zeit wird gemessen sobald er mit der zweiten Spielfigur in Berührung gekommen ist.
Der Verstoß führt zum Ballverlust an den Gegner.

31.1.2. Ballbesitz
Ein Spieler wird als im Ballbesitz befindlich betrachtet, wenn der Ball in Reichweite der Verteidigerstangen ist. Die Fläche dafür erstreckt sich dabei von dem Ende der zurück gedrehten Zweierreihe nach hinten zum Tor. Die Mitte des Tisches ist die restliche Spielfläche.  Wenn der Ball während des Spiels vom Tisch geht oder zwischen den Zweierreihen für tot erklärt wird, wird er von dem Gegner des Spielers wieder ins Spiel gebracht, der zuletzt im Ballbesitz war.
Wird der Ball im Verteidigerbereich für tot erklärt, wird er im selben Verteidigerbereich wieder ins Spiel gebracht.
Trifft ein Ball eine Stange, Figur oder Puffer in der Mitte des Tisches gilt der Ball weiter als im Spiel. Diese Stangen beeinflussen nicht den Ballbesitz.

31.1.3. Zeitliche Beschränkungen
Sobald der Ball im Spiel ist, hat der Spieler zehn Sekunden Zeit, um den Ball weiterzuleiten. Ist der Ball für mehr als drei Sekunden gestoppt oder wird der Ball für länger als eine Sekunde geklemmt, muss er zuerst eine andere Figur berühren, bevor er weitergeleitet werden darf. Der Verstoß hat jeweils den Ballverlust an den Gegner zur Folge.

https://www.tablesoccer.org/rules/documents/ITSF-Regelwerk Deutsch2016.pdf
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben