Garlando Deluxe: Probleme mit Spielern, Tempo und Rutschen

benowar

Mitglied
Registriert
28 Aug 2014
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hi,

wir haben uns grade einen gebrauchten Garlando Deluxe geholt und wohl leider die Katze im Sack gekauft. Ich hatte angenommen alle Garlando Deluxe sind ca. identisch vom Spielgefühl her, hab mich aber wohl getäuscht.

Zum einen ist der Tisch alt genug, dass die Spieler alle recht kantige, quadratische Füße haben. Pin-Shots sind damit eigentlich kaum möglich und der Ball rutscht oft ab. Ich bin mir da die eher runden oder schrägen Füße gewohnt, die ja auch aktuell sind. Gibt es da irgend etwas was wir machen können? Wenn ich das richtig sehe, dann sind die Spieler auf die Stange geleimt, d.h. austauschen könnte man nur die gesamten Stangen und das wird dann ja doch sehr teuer...

Zum anderen läuft der Ball irgendwie nicht so schnell auf dem Tisch. Unser alter Garlando Deluxe war beim spielen einfach viel schneller. Kann man das irgendwie durch reinigen des Spielfelds ändern? Wir haben das Feld bereits geputzt, ohne Unterschied. Also am Dreck kann es nicht liegen.

Naja und last but not least fehlen dem Tisch rutschfeste Beine. Ich habe gesehen dass man hier Zubehör kaufen kann (verstellbare Füße) um das Rutschen auf dem Boden zu verhindern, aber ich will nicht noch mehr Geld investieren. Hat hier jemand Erfahrung mit einer anderen Lösung, vielleicht aus dem Baumarkt, die nicht so teuer ist?

Danke für die Infos,
Ben
 

Mario084

Mitglied
Registriert
29 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo Ben,

also auf die Ausstattung müsste man beim Gebrauchtkauf unbedingt achten. Die eckigen Füße der Spielerfiguren sind mittlerweilen sehr alt sind aber dennoch beliebt und Garlando produziert diese auch heute noch. Bei den aktuellen Modellen findet man aber ausschließlich nur noch die abgerundeten Füße.
Pin / Snake Shots mit eckigen Füßen ist so eine Sache... Vermutlich hat dein Tisch dann auch noch keine sandgestrahlte Spielfläche sondern eine komplett glatte. Auch das erschwert das ganze nochmals.

Die Figuren sind direkt auf die Stangen aufgegossen da hast du leider keine Chance. Das einzige was du machen kannst ist Dir die Stangen neu zu besorgen. Die normale Ausführung bekommst du auf www.aus.at für ca. 280 Euro. Die WM Stangen (sind etwas schwerer/massiver) kosten knapp über 300 Euro.
Kommt jetzt natürlich darauf an wie viel du für den neuen / alten Tisch schon bezahlt hast.

Die Geschwindigkeit des Spiels hängt eigentlich hauptsächlich vom Ball ab. Der neue Turnierball Pro Play (Orange) hat eine sehr raue Oberfläche und macht das Spiel langsam. Die alten Turnierbälle (Bärenherz Magic) und die klassichen weißen Bälle (Standardball) sind dagegen um einiges schneller.
Ich persönlich kann mich mit dem Pro Play zum Beispiel überhaupt nicht anfreunden...

Wie schwer ist denn dein Tisch dass er wegrutschen kann? Auf welchem Untergrund steht er? Die Höhenausgleichsfüße für einen Garlando mit Holzfüße kosten 30 Euro. Die Montage ist recht einfach, habe ich damals bei meinem alten Tisch auch locker hinbekommen.
http://www.coinoperatorshop.com/Tischfussball/Ersatzteile---Zubehoer-165/Gehaeuseteile/Fussgestelle/-204668.html

Hoffe ich konnte ein wenig helfen.

LG,
Mario
 

benowar

Mitglied
Registriert
28 Aug 2014
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Mario,

danke für deine Antwort. Kann es nicht auch sein, dass das Tempo des Tisches dadurch langsam ist, dass der Tisch nicht sandgestrahlt ist? Davon habe ich vorher noch gar nichts gehört, aber vielleicht macht das ja genau den Unterschied vom Spielgefühl her, was ich von anderen Tischen kenne.

Ich überlege mir nun den Tisch wieder zu verkaufen und in Richtung Garlando G500 zu schauen. Der ist ja nicht so teuer. Taugt der überhaupt was?

Ben
 

Mario084

Mitglied
Registriert
29 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

würde behaupten dass eine sandgestrahlte Glasspielfläche ein klein wenig langsamer ist als die nicht sandgestrahlte. Durch die etwas rauere Oberfläche bei der sandgestrahlten Variante hast du natürlich um einiges mehr Grip mit dem Ball, speziell beim klemmen. Der Unterschied jetzt auf die Geschwindigkeit bezogen ist aber wohl sehr gering.

Der G500 ist ein beliebtes Modell welches in vielen unterschiedlichen Ausstattungsvarianten gibt. Ich kenne deine Ambitionen und Erwartungen jetzt nicht aber ich würde aufjedenfall sicherstellen dass es sich um eine sandgestrahlte Glasspielfläche handelt. Die günstigsten Modelle haben eine Holz / Laminat Oberfläche, davon bin ich zum Beispiel kein Freund.

Ansonsten ist der Tisch solide und auch mit seinen 75 kg ausreichend schwer. Ich habe mir gerade eben diesen hier zum Beispiel angesehen:
http://www.coinoperatorshop.com/Tischfussball/Tische-neu-208/ohne-Muenze/G500/Fussballtisch-Garlando-G500-Evolution.html

Was hier noch fehlt sind die Holzeinlagen in den Griffen. Das ist aber auch, so wie alles andere, Geschmacksache!

LG,
Mario
 

benowar

Mitglied
Registriert
28 Aug 2014
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Mario,

ich war nun heute bei einem Händler für Garlando und konnte wirklich alle Modelle anschauen und spielen. Der G500 ist in Ordnung und wie du schon sagst, fehlt ihm eigentlich nur die Holzeinlage bei den Griffen, ansonsten hat er alles. Er scheint sich nicht weiter vom Garlando Deluxe zu unterscheiden und das ist ja meine Referenz. Die Platte ist sandgestrahltes Glas und somit ok.
Ich war überrascht zu sehen, dass die Master Champion Tische von Garlando gar keine Metallfedern mehr haben bei den Stangen sondern Gummi. Das ist schon recht gewöhnungsbedürftig...
Auch bin ich irritiert, dass bei den Metallfedern immer noch zu viel Platz an der Bande ist, sodass der Ball hier durchschlüpfen kann. Das scheint aber bei allen Garlando Modellen mit Metallfeder so zu sein.

Ich wäre froh wenn ich den Tisch in Deutschland kaufen könnte. Hier in der Schweiz muss ich leider fast 900 EUR hinlegen... Ich gebe allerdings meinen alten Garlando Deluxe und einen Longoni in Zahlung, bekomme dafür aber wohl nur magere 600 EUR umgerechnet.

Lg Ben
 

Mario084

Mitglied
Registriert
29 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo Ben,

prima, wenn Du dir einen G500 vor Ort ansehen kannst ist das natürlich optimal.
Die Metallfedern sind zwar in Ordnung allerdings hast Du hier keine Chance den Ball entlang der Bande zu stoppen. Wie du ja offensichtlich auch schon festgestellt hast.
Das Thema sieht bei den Gummipuffern schon anders aus. Diese kannst Du aber auch problemlos nachrüsten! Ist kein Thema und sollte auch nicht viel Kosten.

Ebenso die Griffe. Solltest Du also damit nicht zufrieden sein einfach austauschen. Das ist ja das schöne an den Tischen :)

Vielleicht postest Du ja mal ein paar Fotos von deinem neuen Tisch, sobald du diesen dein Eigen nennst.
 

benowar

Mitglied
Registriert
28 Aug 2014
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Mario,

inzwischen bin ich mir gar nicht mehr so sicher, was die Platte angeht: Es scheint Shops zu geben die den G500 mit Glasplatte oder mit Laminat verkaufen:
- Laminat: http://www.sport-thieme.ch/Freizeitspiele/Kickertische/art=1364750
- Glas: http://www.garlando-shop.com/Tischfussball/Tische-neu/ohne-Muenze/G500/Fussballtisch-Garlando-G500-Evolution.html

Ich bin bis jetzt davon ausgegangen, dass alle Garlando Glasplatten sandgestrahlt haben. Vielleicht täusche ich mich? Bei der Besichtigung gestern meinte der Verkäufer es seien Glasplatten gewesen und das hat sich eigentlich auch so angefühlt wie unser alter.

Apropos shops: Den G500 bekomme ich bei Galaxus im Moment am günstigsten (https://www.galaxus.ch/de/s5/product/garlando-g500-evolution-tischfussball-402067), frag mich aber wie viel Aufwand das ist, den dann komplett zusammenbauen zu müssen bei Lieferung...

Ben
 

Mario084

Mitglied
Registriert
29 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo Ben,

hier gibts den gleichen Tisch (mit sandgestrahlter Glasplatte) für weniger:
http://www.coinoperatorshop.com/Tischfussball/Tische-neu-208/ohne-Muenze/G500/Fussballtisch-Garlando-G500-Evolution.html

Soweit ich weiß liefern die auch nach Deutschland.
Nicht jeder Garlando hat wie gesagt eine Glasplatte. Einsteigermodelle haben Laminat Spielflächen. Beim G500 muss man sicherlich aufpassen. Soweit ich weiß gibt es hier sowohl als auch.
Das zusammenschrauben der Tische ist kein Problem! Der Korpus selbst ist schon vormontiert. Du musst also eigentlich nur die Tischbeine, die Spielerstangen und Kugellager / Abdeckschalen montieren. Hierfür gibt es im Netz und auf Youtube auch einige Anleitungen und sogar Video Tutorials.

Wenn Du noch Hilfe benötigst gib Bescheid.

LG,
Mario
 

benowar

Mitglied
Registriert
28 Aug 2014
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Mario,

danke für den Link! Ich bin allerdings in der Schweiz und ich glaube da fallen recht heftige Einfuhrzölle auf die Tische an wenn man aus dem Ausland bestellt.

Gut zu wissen mit dem Zusammenbau, das macht die Sache schon mal einfacher.

Wegen der Oberfläche: Haben denn andere (Tunier-)Tische (z.b. in Deutschland die von Lehmacher, Ullrich, etc.) auch Glasplatten oder gibt es noch wieder ein anderes Material? Ich habe glaub einmal in Deutschland auf nem Ullrich gespielt und das hat sich doch schon recht anders angefühlt als der Garlando Deluxe.

mfg Ben
 

Mario084

Mitglied
Registriert
29 Aug 2014
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Guten Morgen,

verstehe, wenn du in der Schweiz lebst könnte das in der Tat problematisch werden. Ansonsten einfach mal dort anrufen und nachfragen, die hatten diese Frage sicher schon öfters.

Bzgl. der anderen Kicker bin ich überfragt. Ich habe schon mal auf einem Leonhart gespielt und da war die Oberfläche auch Holz- oder Kunststoffähnlich. Kann ich aber gar nicht genau sagen. Da gibt es sicherlich andere Experten hier im Forum!

Die Deutschen Kicker spielen sich meiner Meinung nach ganz anders als ein Garlando. Ist eben Geschmackssache! In Österreich und der Schweiz ist dieser Tisch ja eben sehr vertreten...

LG
 

Ähnliche Tischfusball Themen

Oben