Fragen zum KnalldenBall

Jim_Panse

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb 2011
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
1
Hallo!
Ich hätte einige Fragen zum KnalldenBall Kicker. Hat jmd. Diesen Tisch zuhause? Wie zufrieden seid ihr mit dem Gerät? Insbesondere würde mich ein Vergleich zum Ullrich Sport (aber auch Vector III) interessieren. Habe z.B. gehört, dass der Ullrich im Verglich ein etwas glatteres Spielfeld hat, stimmt das (Mich interessieren aber auch Puffer, Figuren, Balleinwurf/ausgabe, Korpus…)? Der KnalldenBall ist auch nochmal deutlich teurer als der Ullrich. Merkt man den Aufpreis spielerisch und qualitativ, oder sind beide Tische auf demselben Level?
Dann würde mich interessieren, ob jemand Erfahrungen mit der Standartausstattung des KdB hat. Es stören mich insbesondere die Griffe (8-eckige Löwen Griffe, sehen billig aus; spielen sich wahrscheinlich bescheiden…? Hat jemand diese Griffe?) und die Stangen. Hat jemand die Standard Hohlstangen und kann mir etwas zur Qualität dieser berichten z.B. sind diese evtl. schwerer als die ContusL4 oder werden schneller krumm? Ist der Tisch auch mit der normalen Ausstattung super und zu empfehlen, oder sollten Griffe/Stangen auf jeden Fall aufgerüstet werden?
Mit Versand kostet der Tisch in der normalen Ausführung schon 770Euro. Aufpreis für Stangen +70 Euro und nochmal der Aufpreis für andere Griffe + 30 Euro. Dann kostet der Tisch 870 Euro, was sehr teuer im Vergleich zum Ullrich/Vector ist (für soviel Geld würde er für mich rausfallen, da hol ich mir lieber nen guten gebrauchten). Bemerkt man diesen Preisunterschied so deutlich im Vergleich zu Ulle/Vector?
Schließlich noch zu den Farben/zum Aussehen des Tisches. Hat irgendwer Bilder von der schwarzen/weißen Version des Tisches und kann diese hochladen? Bezeichnet die Farbe Calvados dieses dunkle rot des Tisches?
Sry für die ganzen Fragen und danke im Voraus für die Hilfe! (Ein Tischkauf ist nich so einfach ;-) )
Viele Grüße
 

Wolle

Aktives Mitglied
Registriert
14 Jan 2010
Beiträge
180
Punkte Reaktionen
0
Einige Fragen kann ich dir beantworten, aber nicht alle.
Den Tisch gibt es erst seid kurzem in verschiedenen Farben, bis dato war er immer dunkel rot.
Bei uns sah er so aus:
Ich fand ihn gut, andere weniger. Er ist etwas leichter, da er nur aus 27mm MDF besteht.
Zu viert merkt man das schon..., und er klingt auch einfacher.
Er spielt sich sehr gut, hat mir jedenfalls gut gefallen. Besser als aus heutiger Sicht der Ulle.
Das Spielfeld ist gut, jedenfalls besser als das vom Ulle Sport. Denn das ist sehhhr glatt!
In der Standartausstattung reicht der völlig. Die Griffe sind auch nicht schlecht, haben die gleich
Form wie die Lehmacher. Spielt man eh mit Gummi oder Griffband. Auch die Stangen reichen, wobei
die optionalen L4 Stangen schon genial sind. Der Balleinwurf ist wie beim Lehmacher groß genug um
den Ball sauber auf die eigene Fünfer laufen zu lassen. Als Trainingstisch hat er den Ballauswurf
auf der rechten Seite und das ist auch gut so. Aus heutiger Sicht würde ich behaupten, dass der Tisch
zu teuer ist. Der Lieferpreis ist auch sehr teuer. Für das Geld kann man erwarten, dass die Optionen
inbegriffen währen. Ich habe mich für einen anderen entschieden und habe es bis heute nicht bereut!
Wenn du aber darüber nachdenkst so viel Geld auszugeben wie du beschrieben hast, dann leg noch
etwas drauf und kauf den Leo noch im Einführungspreis. Ansonsten reichen auch 600 Euro + Vers.
 

Anhänge

  • KDB3.JPG
    KDB3.JPG
    205,1 KB · Aufrufe: 2.527

Jim_Panse

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb 2011
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
1
Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Wer noch mehr Infos hat, immer her damit (y)
Gruß
 

Jim_Panse

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb 2011
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
1
@Wolle: für welchen Tisch hast du dich denn damals entschieden? Benötige einen Tisch als Trainingstisch. Eigentlich liegt meine Grenze bei 700-800 Euro. Viele mehr kann und will ich eigentlich nicht ausgeben. Hatte auch schon an den neuen Leo gedacht, dieser kostet dann aber direkt 1080 Euro (inkl. Versand). Auch ein Lehmacher ist mit Transport nicht für weit unter 1000 Euro zu bekommen. Das ist einfach zuviel.
Natürlich habe ich schon über einen Vector III/Ullrich Sport nachgedacht. Bei beiden Tischen stören mich einige Details. Beim Vector stören mich die unschönen Beine, die Lösung mit dem Zusatzgewicht außerdem ist der Ballauswurf (zum Training) auf der falschen Seite. Auch die Puffer (zu hart, außerdem geklapper der Gleitscheiben) sowie der Balleinwurf haben mir nicht gefallen. Die Spieleigenschaften sind hingegen top, der Korpus sehr gut verarbeitet, sowie gute Stangen/Griffe. Insgesamt würde ich aber einige Dinge ändern müssen und bei einem neuen Tisch zu sägen, Gewicht auszubauen/Beine zu befüllen usw. wiederstrebt mir ein wenig.
Beim Ullrich Sport stören mich das glatte Spielfeld sowie die zu schmalen Tore. Außerdem wird er erst mitte April lieferbar sein... Zudem hört man immer wieder, dass bei den China-Produktionen irgendwas nicht passt oder verzogen ist. Gut sind gewichtete Figuren (hat der neue P4P ja auch) sowie 4 Ballausgaben. Ist noch mit mein Favorit bei den Tischen (will aber nicht mehr warten müssen ;-)
Der KdB hat die geringsten Nachteile, außer das er deutlich teurer ist. Ich würde hier direkt zuschlagen, wenn die OPtionen (L4 Stangen/Griffe/Figuren...) nicht so teuer wären. Wenn dann kommt der Tisch nur in der Standard Ausführung in Frage. Gerade bei den Stangen bin ich mir unsicher, wie groß der Unterschied zu den L4 Stangen ist. Außerdem konnte ich den Tisch noch nicht probespielen. Du hast gesagt, dass du den Tisch gut empfunden hast, andere Spieler hingegen nich so überzeugt waren. Was hat diese Spieler den gestört? Nur das Gewicht? Zum Trainieren reichen über 100kg auf jeden Fall aus...
@stffn: in welcher Ausführung hast du den Tisch gekauft? Über einen Bericht würde ich mich natürlich sehr freuen.
Viele Grüße und danke für die Antworten! :-D
 

torro

Mitglied
Registriert
19 Mai 2010
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Der KdB hat die gleichen Lager und Puffer wie der Vector III. Also werden sie Dir da auch zu hart sein wenn sie Dich beim Vector III stören. Ich finde den KdB einfach zu teuer, dafür dass er nicht mehr bietet als der Vector oder der Ullrich Sport.
 

sven hartmann

Aktives Mitglied
Registriert
6 Nov 2007
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
1
Normalerweise schreibe ich hier nicht´s rein.
Ich will jetzt doch aber ein paar Dinge klarstellen.

Die Puffer vom KDB sind optisch die gleichen wie beim Vector aber eine Sonderanfertigung was die Härte angeht.
Die vom KDB sind weicher.
Ob der Tisch 110kg oder 120kg wiegt sollte keine Rolle spielen.
Zum Thema zu teuer.
Wenn ich den KDB mit den anderen deutschen Tischen vergleiche kommt als nächstes der S4P von Leonhart für 869€
mit Vollstangen.
Dann ist der Korpus verleimt mit 44 Dübeln.
Unter dem Spielfeld(was die anderen bekannten deutschen Hersteller auch verwenden) noch eine Platte die so dick wie
die Außenwand ist.
Das Spielfeld wird noch von einer Silikonfuge umgeben.
Wenn hier schon Vergleiche getätigt werden sollte man auch immer die Fakten vergleichen.
Ich kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Bilder in Weiß und Calvados kann ich auf Wunsch per PM schicken.

Gruß
Sven Hartmann
 

Tropper

Aktives Mitglied
Registriert
20 Mrz 2008
Beiträge
231
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Also ich hab den KDB auf dem Finale der Köln-Liga mal probe Spielen können. Mir perönlich sagen die Figuren und Griffe nicht zu, aber zum einen kann man da andere bestellen um zum anderen sagen mir persönlich zum Beispiel auch die Lettner Figuren nicht zu. Ist halt Geschmackssache. Was aber den Korpus angeht find ich das Ding absolut Überzeugend. Ich würde den KDB dem Ullrich vorziehen und find den kleinen mehr Preis gerechtfertig.

Was den S4P angeht. Den bekommt man neu auch mit Holstangen für knapp 900 Euro. Aber das sind halt nochmal 200 Euro mehr und der KDB ist einfach 30 kg schwerer. In sofern versteh ich auch nicht wie man sagen kann der KDB wäre zu teuer...

Tropper
 

dermattes

Aktives Mitglied
Registriert
22 Aug 2010
Beiträge
153
Punkte Reaktionen
0
Ort
Brühl
Ich habe den Vector III und spiele auch recht oft den KdB. Beides super Tische!!
Günstiger ist der Vector III und der KdB ist auch super günstig gegenüber den S4P Tischen und allem
was da drüber steht. Vom Spiel her sind beide Tische deluxe!! Die Feinheiten machen den Unterschied, obwohl sich beide Tische unterm Strich nichts tun. Je nach vorliebe eben.
Persönlich würde ich für den Heimgebrauch die beiden Varianten nehmen und vom Ulle Sport absehen.

Bin aber auch gespannt, wie weit Ulle die Erfahrung vom aktuellen P4P Tisch in Ihren Basis einfließen lassen.

VG
Mattes
 

Jim_Panse

Aktives Mitglied
Registriert
10 Feb 2011
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
1
Die Puffer vom KdB unterscheiden sich doch auch noch dadurch, dass sie integrierte Gleitscheiben besitzen und dadurch ein Geklapper entfällt.
So wie ich das sehe kann man am Korpus vom KdB nicht viel rummeckern, es geht eher um die verwendeten Anbauteile. Diese sind zwar "OK" (Stangen/Griffe), aber wieso sitzen nicht direkt vernünftige Griffe auf den Stangen? Durch die Aufpreise für Stangen und Griffe wird der Tisch dann schon wieder sehr teuer. (Wenn z.B. direkt Contus Griffe/Stangen verwendet werden würden und der Tisch würde mit Versand ca. 800 Euro kosten, wärs ein super preis-leistungsverhältnis und der Tisch könnte qualitativ auch einem Leo... nahekommen - Momentan kommt man mit anderen Stangen und Griffen auf 870 Euro und dann kann man auch fast direkt zu einem der teueren Tische greifen; ist jetzt meine Meinung).
Die wichtigste Frage die sich mir daher stellt ist, ob die Standardhohlstangen andere Spieleigenschaften aufweisen (sind diese schwerer, leichter? laufen sie evtl. schwergängiger? oder zeigt sich der Unterschied nur durch die stärkere Belastbarkeit? Für's Training würden dann auch die normalen Stangen reichen (?) ) als die L4 Stangen.
@dermattes: habe bei Ullrich angefragt. Vorerst sind bei Ullrich Home und Sport keine Änderungen vorgesehen. Insbesondere verstehe ich nicht, warum bei diesen Tischen das Tormaß 20x8 cm ist, wenn der Torwart aber nicht auf der Linie steht. So sind beide Parteien nicht zufrieden.
 

stffn

Aktives Mitglied
Registriert
15 Feb 2011
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
Jim ich versteh dich wirklich nicht...in der Grundausstattung für 689 Euro ist der Tisch unschlagbar.
Die verbauten Löwengriffe findest du an 70% der Kneipentischen in irgendwelchen Gaststätten.

Wenn die Hohlstangen 0,0002% mehr Reibung entwickeln als die L4 dann merkst du das Praktisch gar nicht. In unserer Stammbar spielen wir an einem P4P und dort lässt sich kein Unterschied feststellen. Und zum Training reichen die von KdB genutzen Standard Hohlstangen(deutsche Stangen) allemal.

Du bekommst ier mit Versand einen Tisch Made in Germany..und kein Made in China Produkt.

Der KnallDenBall stellt zurzeit das beste PreisLeistungsverhältnis für deutsche Tische. Mit Lehmacher Puppen und Griffen verspürst du objektiv gesehen keinen Unterschied(habe nur eine sollche "Version" angespielt). Und diese Teile kannst du dir ja nach und nach zusammenkaufen!?
Wenn du nicht gerade für die Master-Serie tranieren musst - machst du nichts falsch. Wenn die Löwengriffe dich brachial stören machste halt nen Griffbrand drüber.

Was Sven mit dem Tisch auf die Beine gestellt hat ist einfach eine Bereicherung für unseren Sport.

Meinen ausführlichen Bericht bekommste trotzdem noch :)

PS: Gerade das die Gleitscheiben wegfallen ist für den Hausbereich super - in der Bar merkst du das gar nicht so - aber bei aufregendem Spiel in einem "stillen" Raum geht dir das mit der Zeit voll gegen den Zeiger - so ist es zumindest bei mir.
 

Tropper

Aktives Mitglied
Registriert
20 Mrz 2008
Beiträge
231
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Jim_Panse schrieb:
... Die wichtigste Frage die sich mir daher stellt ist, ob die Standardhohlstangen andere Spieleigenschaften aufweisen (sind diese schwerer, leichter? laufen sie evtl. schwergängiger? oder zeigt sich der Unterschied nur durch die stärkere Belastbarkeit? Für's Training würden dann auch die normalen Stangen reichen (?) ) als die L4 Stangen. ...

Da geht es in erster Linie um Belastbarkeit. Für das Training zu Hause macht das so gut wie keinen Unterschied da du ja eh eine sauber Technik trainieren willst.
 

Master_Skull

Experte
Registriert
16 Mai 2006
Beiträge
1.002
Punkte Reaktionen
0
Tropper schrieb:
Jim_Panse schrieb:
... Die wichtigste Frage die sich mir daher stellt ist, ob die Standardhohlstangen andere Spieleigenschaften aufweisen (sind diese schwerer, leichter? laufen sie evtl. schwergängiger? oder zeigt sich der Unterschied nur durch die stärkere Belastbarkeit? Für's Training würden dann auch die normalen Stangen reichen (?) ) als die L4 Stangen. ...

Da geht es in erster Linie um Belastbarkeit. Für das Training zu Hause macht das so gut wie keinen Unterschied da du ja eh eine sauber Technik trainieren willst.

kann ich so leider nicht stehen lassen. trainiere nur zuhause und habe die lehmacher high-power hohlstangen in verwendung. selbst bei diesen stangen "eiert" meine 3er schon ganz schön. von daher sind auch für den homegebrauch besten stangen zu empfehlen.
 
Ähnliche Tischfusball Themen
User Titel Forum Antworten Datum
froschkoenig Fragen zu den Regeln Schüsse, Angriff, Verteidigung, Mitte 64
froschkoenig Brush Pass - Training und Fragen Schüsse, Angriff, Verteidigung, Mitte 19
L Fragen zum Lettnerzubehör Schwarzes Brett 1
S Vorstellung und gleich zwei Fragen Plauderecke 7
D Bin Neu und habe viele Fragen Schüsse, Angriff, Verteidigung, Mitte 26
D "Anfänger" und ein paar Fragen zu UllrichBeast und Tischwahl... Sonstige Kickertische 6
W Ich trau mich ja gar nicht zu fragen... Kaufberatung 27
HQ999 SARDI Retrokicker - Fragen !! Hilfe Sonstige Kickertische 1
Coccyx ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht Kickertische selber bauen 197
e.t.chen Fragen zu Immobilienverkauf Plauderecke 0
D tfoc DIY Fragen zum Bauplan Kickertische selber bauen 23
R Ullrich Basic für Gelegenheitskicks - Fragen Ersatzteile Ullrich-Kicker Forum 11
O Fragen zum Münzprüfer Sonstige Kickertische 8
S Fragen zu einer Tecball Anzeige .. Schwarzes Brett 0
J Fragen zu Komponenten: Linearkugellager, Stangen, Spielfeld Kickertische selber bauen 3
D Fragen über Fragen...zu Leo TS Neuerwerb Leonhart Forum 1
e.t.chen Größeres Wertungsturnier - Fragen zur Tischwahl Turniere 10
e.t.chen Alter Fireball - Ein paar Fragen Sonstige Kickertische 3
M Ullrich Home China - Allgemeine Fragen zum Tisch Ullrich-Kicker Forum 9
B 1.Projekt 4 Stangen-Kicker und ein paar Fragen Kickertische selber bauen 10

Ähnliche Tischfusball Themen

Oben