Frage zum Kickerkauf (Vector III)

kirchspielkicker

Mitglied
Registriert
17 Feb 2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Liebe Kickerexperten!

Wir, eine Gemeinschaft von sechs Leuten, kickern seit ca. 2 Jahren nicht immer, aber immer öfter. Trafen wir uns früher in Abständen von sechs Wochen, vergehen aktuell selten mehr als zehn Tage, bis man sich wieder in privater Runde am Tisch, meist zum Doppel, gegenübersteht.

Auch unsere Einstellung zum Material hat sich bereits verändert, obwohl das nicht beabsichtigt. Am war Anfang ein 200,- € ebay Tisch unser Heiligtum ("...das reicht, einen teureren Kicker benötigen wir im Leben nicht". Mittlerweile steht der 1. Leo Soccer Tournament in einem Haushalt, der zweite dürfte in Kürze einen neuen Platz in einem Keller finden..."

Auch ich strebe Veränderungen an, bin aber, nicht nur wegen des Preises, unschlüssig, ob es die oben genanannte "große Lösung" sein muss.

Ich lese im Forum immer wieder von positen Erfahrungen mit dem Vector III.

Ist dieser Kicker zu dem Leo, bis auf den Preis, als gleichwertig zu betrachten, was die Spielbarkeit angeht, oder gibt es Unterschiede?


Viele Grüße

kirchspielkicker
 

michi1367

Aktives Mitglied
Registriert
22 Nov 2010
Beiträge
255
Punkte Reaktionen
0
Ich glaube solangsam verlieren einige Leute hier die Lust, schon wieder eine solche Frage zu beantworten. Du bist innerhalb der letzten 2 Wochen ungefähr der sechste oder siebte. Schau doch also einfach mal in den benachbarten Themen, oder ganz allgemein beim Thema Kaufberatung bzw bei Kickertische und du wirst deine Antworten sehr wahrscheinlich schneller finden, als es gedauert hat dieses neue Thema hier aufzumachen ;)

Ansonsten generell und in aller Kürze: Für beschriebenen Zweck reicht ein Vector III / Ullrich Home (evtl. mit Upgrade) / Fireball vollkommen aus. Wäre der Vector absolut gleichwertig, würde wohl keiner mehr den Leo kaufen. Reines Gebot von Preis/Leistung bzw Angebot und Nachfrage. Es gibt definitiv Unterschiede in der Spielart, was aber nicht heisst, dass der günstigere Tisch schlechter ist, er ist nur anders. Details lies bitte an genannter Stelle nach.
 

kirchspielkicker

Mitglied
Registriert
17 Feb 2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ich glaube jeder der hier zum ersten Mal eine Frage stellt, tut sich schwer damit, zur ersten Tat zur schreitenl. Deswegen sollte man bei einer ersten Antwort auf eine solche Frage sorgfältig überlegen wie man diese formuliert, damit Neulinge nicht sofort die Lust verlieren, sich hier weiter an den Diskussionen zu beteiligen ;).

Ich habe mich hier im Forum selbstverständlich vorab informiert. Gerade ahnliche unbestimmete Antworten wie Deine, der Vector spiele sich "Irgendwie anders", hat mich motiviert, mein Frage zu stellen. Wie kann man dieses Einschätzung beschreiben? Sollte meine Frage hier nicht beantwortet werden können ist es auch o.K.

Trotzdem für Deine Antwort zu später Stunde vielen Dank.

Gruß

kirchspielkicker
 

michi1367

Aktives Mitglied
Registriert
22 Nov 2010
Beiträge
255
Punkte Reaktionen
0
Du kriegst sogar noch eine Antwort zu noch viel späterer Stunde ;)

Hast Recht, war vorhin vielleicht falscher Tonfall.


Daher probier ich nochmal mein Glück:

Jeder Tisch (sofern nicht vom selben Hersteller) hat gewisse Unterschiede, die das Spielverhalten (geringfügig) beeinflussen. Das kann das Gewicht sein, das kann das Material der Korpuskonstruktion sein, das kann das Spielfeld sein, das kann das "eigentliche Spielmaterial" wie Stangen, Griffe und Figuren sein.

Es gibt gewisse "Tischtypen". Die, über die hier hauptsächlich geschrieben wird (mit Ausnahme des Fireball), und auch die, auf die du dein Interesse gelegt hast (also insbesondere Vector III und Leo Soccer), gehören zur Kategorie "Soccer" (Fireball ist ein Mischtyp. patritsch wird mich korrigieren falls ich irre, nehme ich an).
Das bezieht sich im speziellen auf Fußform der Figuren, auf die Torbreite, auf die Art und Beschaffenheit des Spielfeldes und ein paar Details mehr. So gesehen spielen sich diese Tische also bis zu gewissem Grad tatsächlich gleich.

Dann tauchen aber die oben genannten Unterschiede auf: der einen hat eine härtere Innenwand, von der Bälle, speziell Bandenschüsse, härter zurückprallen, der andere hat eine weichere, die solchen Bällen Energie nimmt und sie somit verlangsamt. Der eine hat ein griffigeres Spielfeld, bei dem man Bälle noch mit dem äußersten Zipfel der Fußkantenspitze klemmen kann, ohne sie zu verlieren, der andere hat ein etwas glatteres, wo man schon mal einen Ball aus der Kontrolle verlieren kann, den man eigentlich sicher glaubte.
An dieser Stelle entstehen also sehr schnell persönliche Vorlieben, die auf rein subjektiven Maßstäben beruhen.

Was du hier im Forum deshalb hauptsächlich, weil objektiv begründbar, finden wirst, sind:

1) eine klare Ablehnung von ebay-Chinakrachern, weil die eben grad keine "Soccer"-Standards erfüllen und nach gewisser Zeit dastehen, wie ein Weihnachstbaum im August

2) eine Befürwortung von Modellen, die ein akzeptables bis sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben, Standards einhalten und dem Otto-Normal-Spieler einen eigenen Tisch finanziell überhaupt möglich machen (Ullrich Home, Vector III, Fireball)

3) Das meist klare Bekenntnis, dass es für ambitionierte Spieler, die große Turniere und Meisterschaften spielen wollen, nur sinnvoll ist, auf dem gleichen Tisch zu Hause zu trainieren, wie der, der auch bei den Turnieren eingesetzt wird.

Das bedeutet für dich:

Solltest du vorhaben, irgendwann dein Spiel 1:1 auf die Spielgeräte der Deutschen Meisterschaft P4P zu übertragen, kommt für dich auch nur der P4P-Ullrich in Frage. Willst du im Januar 2013 Deutschland bei der WM in Nantes vertreten, sollte es ein leo.professionell werden. Willst du einfach nur eine gepflegte Privatrunde spielen, ohne dass deine Freunde über die minderwertige Qualität deines Tisches abhetzen, weil du mehr damit beschäftigt bist deinen Tisch vor der Zerfall zu bewahren, als eigentlich zu spielen, dann ist ein Vector absolut ok.

Zum Stichwort "anders": Dieses "andere Spielverhalten" in Worte zu fassen, fällt mir persönlich ziemlich schwer und ist bei uns in der Spielrunde vor kurzem in einer längeren Diskussion geendet. Ich würde behaupten, dass der Vector *schneller* ist. Damit meine ich, dass es mir so vorkommt, als würde ein rollender Ball beim Rollen vom Spielfeld (Grip, Reibung, etc) weniger abgebremst als bei anderen Tischen und käme somit schneller an seinem Bestimmungsort an(sofern man den den überhaupt kennt, und nicht nur den Ball wegdrischt). Ebenso hab ich den Eindruck, dass Bandenschüsse an der Bande einen Trampolineffekt bekommen und noch schneller weggehn, als sie ankamen, wogegen bei manch anderem Tisch der Ball gefühlt Stunden in der Bande "klebt" bis er irgendwann seinen Weg Richtung Tor fortsetzt.
Aber das alles ist eben rein subjektiv. Es kann sein, dass du diese Einschätzung nicht teilen wirst...

Abschließend sei nochmal gesagt, dass sowohl Vector III und Ullrich Home Tische sind, die alle gängigen Standards erfüllen, die alle Spieltechniken zulassen und den "großen Brüdern" sehr nahe kommen. Eine Investition in ein solches Gerät wäre also nur dann falsch, wenn man unbedingt Weltmeister werden will, oder man Millionär ist, und die paar hundert Euro Unterschied zum Leo oder Ullrich-P4P aus der Portokasse bezahlt (Ich möchte genannte Firmen nicht um ihr Geschäft bringen, oder für andere Werbung machen, man verzeihe mir die geringfügigen Übertreibungen). Mehr kann man glaube ich aus objektiver Sicht nicht dazu sagen, alles andere wären persönliche Einschätzungen.


Gruß
Michael
 

bärenmarke

Mitglied
Registriert
8 Feb 2012
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wollte mich mal für Deine ausführliche Darstellung bedanken michi1367.
Hat meine Kaufentscheidung für den Verctor III nun endgültig besiegelt.
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.381
Punkte Reaktionen
34
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
Hobbyspieler
bärenmarke schrieb:
Wollte mich mal für Deine ausführliche Darstellung bedanken michi1367.
Hat meine Kaufentscheidung für den Verctor III nun endgültig besiegelt.

Weiß ja nicht aus welcher Ecke Deutschlands du kommst. Aber in unserem Forum gibt es Mitglieder die ihren Tisch zum Probespielen anbieten. Schau mal hier in unsere Karte --> http://forum.tischfussball-online.com/topic7165.html. :-D Einer steht in Gütersloh.
Vielleicht kannst du ja in der Nähe noch einen kleinen Test machen?? Wenn nicht auch nicht schlimm. Der Vector III ist ein ausgezeichneter Tisch - gute Entscheidung. (y)
 

bärenmarke

Mitglied
Registriert
8 Feb 2012
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Komme aus Braunschweig. Den Tisch zum Probespielen in Gütersloh habe ich auch schon gesehen.
Allerdings müsste ich da erstmal 2 Stunden hinfahren. Das ist mir dann doch etwas zu weit :)
Und was ich hier so im Forum lese, ist ein Probespielen für mich eigentlich auch garnicht mehr nötig (y)
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.381
Punkte Reaktionen
34
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
Hobbyspieler
bärenmarke schrieb:
Komme aus Braunschweig. Den Tisch zum Probespielen in Gütersloh habe ich auch schon gesehen.
Allerdings müsste ich da erstmal 2 Stunden hinfahren. Das ist mir dann doch etwas zu weit :)

Ok verstehe, zwei Stunden wäre mir dann auch zu viel. Aber villeicht kannst du ja dann deinen Tisch für mögliche Interessenten hin und wieder "vorführen"? Also dich in unsere Karte eintragen lassen??

bärenmarke schrieb:
Und was ich hier so im Forum lese, ist ein Probespielen für mich eigentlich auch garnicht mehr nötig (y)

Das spricht fürs Forum. :anbet:
 

kirchspielkicker

Mitglied
Registriert
17 Feb 2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank an Dich, Michael (michael1367), für die sehr ausführliche ergänzende Antwort zu noch späterer Stunde. Der Vector III scheint offensichtlich die "Vernunftsentscheidung" für den Kickerkauf zu sein, ohne dass die Gefahr besteht, dass der "Kickervirus" alsbald wieder abgetötet, bzw. bereits nach kurzer Zeit durch hektische "Neukäufe" am Leben erhalten werden muss.

Dank auch an schnulliwulli, der sich hier, wie bereits in anderen Beiträgen ausführlich, kurz seine Meinung kungetan hat. Deine Selbstbauprojekt sind beeindruckend. Projekt 3 sieht edel aus.

Das Pendel schlägt bei mir aus o.g. Gründen in Richtung Vector III aus.

Einen habe ich aber noch :) :

Bei dem Vector sind die alten Leonhart Puppen verbaut. Diese werdenbei KK "glashart" beschrieben. Wie Eingangs erwähnt spiele ich regelmäßig auf einem Leo mit den neuen EVO Puppen. Genauso oft wird allerdings auf einem Tisch mit Lettner Puppen gekickert, wobei ich persönlich diese Puppen sehr gut finde (da sind wir wieder beim Subjektiven ;) ).

Ich habe in Erinnung, dass irgenwo zum Thema Vector jemand äußerte, der Vector ginge vom Spielgefühl in Richtung Lettner (Vector hat ja auch Multiplex einen Kopus, der Lettner aber wohl einen höherwertigeren). Macht eine Umrüstung auf die Lettner Puppen Sinn machen, da das Paket dann "stimmiger" ist oder würdet Ihr die Entscheidung hinsichtlich der Puppen im Grunde als egal betrachten.

kirchspielkicker
 

bärenmarke

Mitglied
Registriert
8 Feb 2012
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
So, Tisch ist bestellt und soll dann irgendwann nächste Woche hier eintreffen.
Sind wohl grad nicht vorrätig.
Und natürlich werde ich den Tisch dann auch zum Probespielen anbieten :)
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.234
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
Den Unterschied wirst Du wahrscheinlich gar nicht bemerken. Figuren kannst Du außerdem problemlos später nachrüsten, so dass ich an Deiner Stelle erst mal die Kiste in Standardausführung bestellen würde. Vielleicht gefällt Dir das Spielgefühl ja so gut, dass Du überhaupt keine Modifikationen vorzunehmen brauchst...
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.381
Punkte Reaktionen
34
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
Hobbyspieler
kirchspielkicker schrieb:
[...]
Bei dem Vector sind die alten Leonhart Puppen verbaut. Diese werdenbei KK "glashart" beschrieben. Wie Eingangs erwähnt spiele ich regelmäßig auf einem Leo mit den neuen EVO Puppen. Genauso oft wird allerdings auf einem Tisch mit Lettner Puppen gekickert, wobei ich persönlich diese Puppen sehr gut finde (da sind wir wieder beim Subjektiven ;) ).

Der Unterschied von den neuen EVO-Puppen zu den alten "glasharten" Figuren ist spieltechnisch nicht so gravierend, als das man von einem "anderen" Spiel sprechen müsste. Auch sind die Lettner Figuren aus meiner Sicht eben wie klasssische Soccer-figuren zu spielen. Alleine die schmale Optik der Figuren lässt den eigenen Kopf glauben die müssen sich auch anders spielen. :-D

Ich an deiner Stelle würde mir vielleicht erst mal nur einen Satz "neue" Figuren dazu bestellen und erst mal nur auf einer Seite die Figuren testweise tauschen?
 

michi1367

Aktives Mitglied
Registriert
22 Nov 2010
Beiträge
255
Punkte Reaktionen
0
Also bei Figuren schmeiss ich die alten Leos (Ich selbst spiele auf meinem Tisch noch die klassische variante "rot gegen blau"), die Lehmacher (inkl. Tecball) und die Lettner in den gleichen Topf. Material ist zum Teil weicher oder härter, finde ich nicht gravierend. Klare Unterschiede ergeben sich vor allem zu den Puppen von Ullrich (andere Fußform, evtl. Gegengewicht), von Fireball/Tornado (ganz ganz anderer Fuß) oder zu den neuen Leos (ebenfalls Kopfgewicht). Alles andere ist zum Teil Einbildung. Jeder kennt Spieler, die bei P4P-Tischen (klassisch schwarz gegen blau) immer die blaue haben müssen, weil "sich die schwarzen so schlecht spielen lassen", was natürlich völlig absurd ist. Aber wenn mir wurscht ist, ob meine Bande von leonhart oder kickerklaus gebaut wird, dann sollte auch wurscht sein, wer die Soccerfigur gegossen hat (Ein Gegengewicht im Kopf ist definitiv ein eigenes Argument ;) )

Gruß
Michael
 

patritsch

Experte
Registriert
31 Jan 2008
Beiträge
2.234
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dormagen
michi1367 schrieb:
Jeder kennt Spieler, die bei P4P-Tischen (klassisch schwarz gegen blau) immer die blaue haben müssen, weil "sich die schwarzen so schlecht spielen lassen"
2.gif
 

kirchspielkicker

Mitglied
Registriert
17 Feb 2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
...also am besten 22 blaue Figuren aufziehen. Im Ernst, ich bin durch. Der Vector III wird gekauft wie er ist.

Wenn er mir wider Erwarten nicht gefällt, habt Ihr natürlich Schuld... ;)

Ich Danke für Eure geduldigen Antworten.

Viele Grüße
Bis zur nächsten Frage

kirchspielkicker
 

Subito

Mitglied
Registriert
31 Mai 2011
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
So will dann auch mal meinen Senf dazugeben, da ich siet ca. 2 Wochen stolzer Besitzer eines neuen Vector 3 bin. Fazit, du wirst es nicht bereuen. Ich selber bin durchaus ambitionierter Kickerspieler, kenne den Ulle sowie diverse Leos Lehmacher Kicker. Ein minimaler Unterschied im Spielverhalten besteht zugegebenermaßen. Ich würde es als etwas härter und schneller beschreiben als bei den LLL Kickern. Es knallt auch anders, allerdings sind die Unterschiede wirklich gering, der Vector lässt sich super spielen, und in meinen Augen für den Preis wirklich gut. Absolut ausreichend. Wohne übrigens in Bremen, also wenn du Bock auf Probespielen hast, sag Bescheid.
Gruß Subito
 

bärenmarke

Mitglied
Registriert
8 Feb 2012
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Nach langen zehn Tagen ist es heute nun endlich soweit gewesen. Der Vector III ist da!
Ein Klasse-Tisch. Sehr sauber und ordentlich verarbeitet, höllisch schwer, edle Optik wie ich finde und er lässt sich hervorragend spielen.
Ich bin kein Profi oder sowas, aber ich kann nicht wirklich einen Unterschied zum Lehmacher P4P erkennen, welcher bei uns in einer Kneipe um die Ecke steht.
Und wenn man sich den Preis dann nochmal vor Augen führt soweiso nicht :)
Absolute Kaufempfehlung!!!
 

kirchspielkicker

Mitglied
Registriert
17 Feb 2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Danke für das Angebot zum Probespielen. Ich wohne in NRW, da ist die Anreise nach HB etwas weit.

Ich werde den Vector wohl demnächst direkt bei KK abholen. Ich schwanke noch hinsichtlich der Farbe zwischen weiß oder schwarz.

Gruß

kirchspielkicker
 

Subito

Mitglied
Registriert
31 Mai 2011
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Ich habe ihn mir in schwarz geholt mit grünen und grauen Figuren und nicht die grauen Beine sondern die schwarzen sozusagen extra bestellt, kostet aber nicht mehr, sieht super aus.

Also du machst mit dem Vector 3 nix falsch, ist nur wie schon gesagt ein übles schweres Teil, nimm dir kräftige Kumpels mit, zu 2 wird das fast nix, außer du bist Möbelpacker o.ä.

Gruß Subito
 

kirchspielkicker

Mitglied
Registriert
17 Feb 2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Subito schrieb:
Ich habe ihn mir in schwarz geholt mit grünen und grauen Figuren und nicht die grauen Beine sondern die schwarzen sozusagen extra bestellt, kostet aber nicht mehr, sieht super aus.

Also du machst mit dem Vector 3 nix falsch, ist nur wie schon gesagt ein übles schweres Teil, nimm dir kräftige Kumpels mit, zu 2 wird das fast nix, außer du bist Möbelpacker o.ä.

Gruß Subito

...sind die Zusatzgewichte denn von KK schon an ihrem Platz montiert? Ich dachte die würden separat mitgeliefert und dann wären diese noch beim Aufbau zu montieren.

Gruß

kirchspielkicker
 
A

Anonymous

Guest
Nein, die Gewichte isnd im Korpus verbaut.

sicher lassen sie sich für den Transport ausbauen, ich z.B. wollte das aber nicht. Wir waren zu dritt, der "Transport" in den Keller war schon beschwerlich.
Tragen konnten wir das Teil nicht, weil die Treppe für drei Leute einfach zu schmal war. Deshalb haben wir die Treppe mit Karton und Decken "ausgekleidet" und den Korpus langsam abwärts gleiten lassen. Das hat wunderbar geklappt. Keine Kratzer an Material oder Mensch, Zeitbedarf war auch okay.

Trotz dieser Anstrengung gleich am Anfang, würde ich das wieder machen.
 

bombmarley

Mitglied
Registriert
16 Jan 2012
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Ort
Gütersloh / Bielefeld
kirchspielkicker schrieb:
...sind die Zusatzgewichte denn von KK schon an ihrem Platz montiert? Ich dachte die würden separat mitgeliefert und dann wären diese noch beim Aufbau zu montieren.

Gruß

kirchspielkicker

Du solltest auf jeden Fall einen geladenen (meiner war natürlich leer...) Akkuschrauber mit Torx-Bit (Größe weiss ich gerade nicht) in der Nähe haben. Dann kannst du die Platte ganz einfach abschrauben und separat zum Bestimmungsort tragen. Macht auf jeden Fall in engen Treppenhäusern Sinn, da der komplette Korpus einfach zu schwer zum wuchten ist. Sobald die Betonplatten raus sind, ist der Tisch kinderleicht und kann zur Not auch alleine getragen werden.

Falls der Tisch ein einer Mitwohnung stehen sollte, würde ich empfehlen die Ballrückführungsbleche mit etwas dünnem Gummi oder Korg auszulegen (kann man ganz einfach abschrauben), da das dünne Blech schon sehr laut resoniert. Das Knallbrett habe ich ebenfalls so befestigt, daß es nicht mehr zurückschlägt. Der Ball springt dann zwar ab und an mal wieder aus dem Tor, aber der Tisch ist um Längen leiser. Meine Nachbarn danken es mir hoffentlich ;)

Ansonsten ist der Vector III einfach ein toller Tisch!!!

bomb
 
A

Anonymous

Guest
Es sind 18 Holzschrauben mit Torx 25 Kopf.

Mir wurde telefonisch gesagt, dass man das Gewicht 2 bis 3 mal aus- und einbauen kann ohne die Stabilität der Befestigung zu beeinflussen.
 
Oben