Frage zu Spielverhalten im Doppel (Pässe)

wAy

Aktives Mitglied
Registriert
2 Jan 2007
Beiträge
244
Punkte Reaktionen
0
Ort
Giessen
Was ich mich schon öfter gefragt habe: Wieso werden eigentlich nie Pässe von der 2 auf die 5 im Doppel gemacht?

Oder gibt es Spieler die sowas (erfolgreich) spielen?


Ich meine: Wenn im Einzel viele Spieler erfolgreich mit der linken Hand am Gegenspieler vorbeikommen und an die 5 Passen, wieso sollte ein guter Verteidiger so etwas nicht hinbekommen?
Selbst wenn man es offensichtlich macht und die 5er Reihe direkt unten und zum fangen bereit unten lässt sollte das dann doch möglich sein, oder?
 

SchWaLLa

Mitglied
Registriert
24 Apr 2006
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mayen
Wenn einer damit anfängt und es erfolgreich praktiziert, wird es sicherlich seine Nacharmer finden.

Fang du doch einfach damit an... Bist doch ein Goalie, vielleicht wirds dann als wAy-Pass bekannt... *g*

Brauchst dann nur nen passenden Stürmer, der mit dem Ball auf der Fünf was anfangen kann.

Gruß
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.386
Punkte Reaktionen
40
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
Hobbyspieler
Vielleicht liegts daran, dass der verlorene Ball dann auf der Drei beim Gegner landet und deswegen lieber die Schuss aufs Tor Variante praktiziert wird? Ob nun direkt oder über Bande, egal. Auf jeden Fall denke ich ist das Risiko ein wenig geringer. Oder?

Ich würde auch nur ungerne den Ball direkt an die drei verleiren und damit ein sicheres Gegentor kassieren.
 

SchWaLLa

Mitglied
Registriert
24 Apr 2006
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mayen
@schnulli

warum spielen dann viele Torleute Pässe (von der 2 auf die 3)? Da sind dann 2 gegnerische Reihen dazwischen und an der 3er des Gegner kann man da auch schon hängenbleiben...

Kann deine Argumentation was das angeht nicht nachvollziehen...
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.386
Punkte Reaktionen
40
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lettner Nachbau, Lehmacher, Ullrich Sport
Status
Hobbyspieler
jetzt kann ich deine Argumentation nicht nachvoillziehen.

SchWaLLa schrieb:
@schnulli warum spielen dann viele Torleute Pässe (von der 2 auf die 5)? ...
Nun, was denn, Torleute oder von der 2 auf die 5?????

SchWaLLa schrieb:
Da sind dann 2 gegnerische Reihen dazwischen....
Welche 2 Reihen sind denn zwischen der 2er und der 5er???

SchWaLLa schrieb:
...und an der 3er des Gegner kann man da auch schon hängenbleiben...
.

Das war doch genau die These die ich auch aufgestellt habe!

Ich bin doch nicht der Crack und habe deshalb nur eine Vermutung in den Raum gestellt. Ob das so ist, oder so sein könnte wie von mir vermutet müssten eigentlich andere beantworten, die mehr vom Kikcen verstehen akls ich. Also ran an die Stangen! bzw an die Tasten! :-D
 

SchWaLLa

Mitglied
Registriert
24 Apr 2006
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mayen
*g* Habs geändert, jetzt müsste es verständlich sein!!!


Meine These:

Wenn der eigene Stürmer die 5 unten hat, dann braucht der gegnerische Stürmer mit seiner 5 nur in die Lücken der 5 des eigenen Stürmers stellen. Alle Geraden und Banden sind gedeckt. Somit könnte der gegnerische Stürmer sich mit seiner 3 darauf konzentrieren den Pass zu blocken, denn einen Torschuss wirds kaum geben...

Die Blockquote dürfte dann höher sein als die Passquote (zumindest bei nem guten Stürmer).



Meine Vermutung, aber ich bin auch kein Crack...

Gruß
 

Ryu

Experte
Registriert
2 Apr 2006
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim / Werne
Ich würde auch sagen, dass dieser Pass zu risikoreich ist. Macht man es offensichtlich (5 runter), treten die von Schwalla und Schnulliwulli beschriebenen Probleme auf. Macht man es überraschend (5 ist oben), erfordert das eine sehr gute Absprache zwischen Tormann und Stürmer. Das mag ein bis zwei Mal klappen, aber dann hat der gegnerische Stürmer es geschnallt, kann den Ball abfangen und kriegt einen Gratis-Schuss. ;)
 

wAy

Aktives Mitglied
Registriert
2 Jan 2007
Beiträge
244
Punkte Reaktionen
0
Ort
Giessen
Ryu schrieb:
Ich würde auch sagen, dass dieser Pass zu risikoreich ist. Macht man es offensichtlich (5 runter), treten die von Schwalla und Schnulliwulli beschriebenen Probleme auf. Macht man es überraschend (5 ist oben), erfordert das eine sehr gute Absprache zwischen Tormann und Stürmer. Das mag ein bis zwei Mal klappen, aber dann hat der gegnerische Stürmer es geschnallt, kann den Ball abfangen und kriegt einen Gratis-Schuss. ;)

Naja, bei der 5er Reihe läuft es dann doch fast statisch ab - Pass geradeaus (2.Puppe), Pass an die Bande (1.Puppe), Pass in die Spielfeldmitte schlenzen (3.Puppe).

Sofern sich ein Verteidiger die Mühe machen würde solche Pässe zu trainieren, sollten er zuverlässig am Stürmer vorbeikommen und genauso sicher Fangen

Jedenfalls kam mir die Vermutung, da es ja eine große Gruppe an Spieler gibt, die im Einzel immer von der 2 auf die 5 Passen und da ist das Risiko ja in etwa dasselbe.
 

Ryu

Experte
Registriert
2 Apr 2006
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mannheim / Werne
wAy schrieb:
Jedenfalls kam mir die Vermutung, da es ja eine große Gruppe an Spieler gibt, die im Einzel immer von der 2 auf die 5 Passen und da ist das Risiko ja in etwa dasselbe.

Es ist nicht ganz dasselbe, da der Pass hier von zwei Spielern koordiniert sein muss und das auf diese kurze Entfernung nicht einfach ist.

Und nur nochmal zur Erinnerung: Der Pass muss natürlich über zwei Puppen aus der Verteidigung laufen.
 

Yorke

Aktives Mitglied
Registriert
23 Mai 2007
Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mainz
Ja genau,

ich glaube, ihr habt die Probleme doch schon aufgezählt, Blockgefahr, Abpraller auf die gegnerische Dreier-Reihe.

Dann die Gefahr zufällig einen "Ein Mann Pass" zu spielen und den Ball zu verlieren.
Ausserdem wird bei uns der Pass eigentlich auch von der 2 auf die vordere 3 gespielt, besonders wenn zwei Probleme auftauchen. Der Gegner blockt einfach viele Schüsse und Banden oder die Mittelreihe ist verdammt gut und man versucht diese zwischendurch immer wieder zu umspielen.

Naja sind nur so meine Thesen.

Liebe Grüße
Yorke
 
Oben