Chinakracher Mammut Kicker - Kugellager gegen Gleitlager

Jan85

Neues Mitglied
Registriert
25 Nov 2008
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bielefeld
Hallo,

unser WG Kicker den wir damals geschenkt bekommen haben (Chinakracher Mammutkicker) der aber trotzdem ganz in Ordnung ist braucht neue Kugellager.

Nach etwas googeln fand ich jemanden der das günstige Ding "gepimpt" hat. Er verbaute anstatt der Kugellager einen Satz Ullrich Gleitlager. Da dacht ich mir, klingt easy, machste auch. Gleitlager bestellt und am ersten Kugellager das außen schon von allein auseinandergefallen ist angefangen. Leider bekomme ich aber das Plastikstück von innen nicht aus der Bohrung. Das loch ist auch viel größer als das Ullrich Lager. Es hat einen ungefähren Innendurchmesser von 3,9 von außen.

Wie bekomme ich das Plastikding da raus und auf der Innenseite die Rosette demontiert. Sollte ich es überhaupt wenn die Lager nich perfekt passen? Würde es halten wenn ich das Lager von außen sauber anschraube oder wird das Lager sofort unfreiwillig demontiert, immerhin ist das Holz ja nicht massiv.

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben, habe zum Verständnis noch ein paar Fotos angehängt.




Wäre echt klasse wenn mir jemand unter die Arme greift...
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
3
Ort
Mülheim an der Ruhr
Hm - bist du sicher, dass bei deinem Musterprojekt die aktuellen Ullrich-Lager verwendet wurden? Es gab nämlich Vorgänger davon, die tatsächlich für die größeren Kugellagerbohrungen gedacht waren - in einer Zeit, als der Ullrich selbst auch noch so produziert wurde.

Ich habe selbst schon mal Lager in zu weiten Lagerbohrungen mit Holzkeilchen unterfüttert, das ging eigentlich ganz gut.

Grüße
klaschatx
 

Jan85

Neues Mitglied
Registriert
25 Nov 2008
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bielefeld
Ok, das weiss ich natürlich nich wie alt der Thread war... Scheisse sowas hätte ich wissen sollen.

Gibts andere, also größere Lager und wie bekomme ich nun die Innenrosette da raus, die krieg ich nurn paar Milimeter rausgeschoben und dann klemmts. Sind da vllt Nut und Feder drin? Selbst mitm Hammer und nem gefühlvollen Schlag hats nich geklappt.
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
Jan85 schrieb:
Ok, das weiss ich natürlich nich wie alt der Thread war... schei**e sowas hätte ich wissen sollen.

Gibts andere, also größere Lager und wie bekomme ich nun die Innenrosette da raus, die krieg ich nurn paar Milimeter rausgeschoben und dann klemmts. Sind da vllt Nut und Feder drin? Selbst mitm Hammer und nem gefühlvollen Schlag hats nich geklappt.

Haben die vllt. ein Gewinde? Hate mal versucht mit einem scharfen Stechbeitel von innen ansetzen und dann drehenderweise das Teil rauszudrehen?
 

hmm_ja_genau

Mitglied
Registriert
21 Jan 2009
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Ort
Karlsruhe
MöpMöp,
Ich habs Kickern damals auf nem "Berlin Challange" angefangen.
Wir haben es damals am 1. Tag geschafft 3 der verbauten Kugellager zu schrotten...

Haben uns beschwert und 16 Gleitlager + 16 Rollen TESAFILM :!: zugesand bekommen.

Der Trick: Die Tesafilmrollen soweit abrollen, bis sie vom Außendurchmesser genau in die Bohrung vom Kicker
passen.
Der Innendurchmesser der Tesafilmrollen hat :?: zufällig :?: genau mit den Außendurchmessern der
Gleitlager übereingestimmt.

Das Ganze hat wunderbar funktioniert und hält bis heute ...

Man müsste halt vorher mal schaun was die aktuellen Ullrichlager für nen Außendurchmesser und die Tesafilmrollen für nen Innendurchmesser haben, aber mich würds net wundern wenn der Trick immer noch funktioniert.

Mfg,

Tom
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.354
Punkte Reaktionen
1
Ort
in der nähe von Krefeld
hmm_ja_genau schrieb:
MöpMöp,
I(...)

Haben uns beschwert und 16 Gleitlager + 16 Rollen TESAFILM :!: zugesand bekommen.

Der Trick: Die Tesafilmrollen soweit abrollen, bis sie vom Außendurchmesser genau in die Bohrung vom Kicker
passen.
Der Innendurchmesser der Tesafilmrollen hat :?: zufällig :?: genau mit den Innendurchmessern der
Gleitlager übereingestimmt.

(...)

WIe geil ist das denn? Auf so was muss der Mensch erst mal kommen!
 

Mauli92

Aktives Mitglied
Registriert
4 Mrz 2008
Beiträge
454
Punkte Reaktionen
0
Ort
Friesoythe
Wenn du mit Holkeilen arbeitest, hast du gleichzeitig die Möglichkeit, einen zu geringen Figur-Boden-Abstand auszugleichen :LOL:
 

Ähnliche E-Roller Themen

Oben