Ball hoppelt beim Ullrich

LoRdRoFl

Neues Mitglied
Registriert
24 Nov 2010
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hi Leute,

hab mir einen gebrauchten Ullrich gekauft und bin davon eigentlich recht begeistert, hab doch allerdings noch 2 Fragen.

Zum einen hoppelt der Ball relativ viel, also besonders wenn er auf andere Figuren trifft, dann springt er ganz gerne mal hoch und fliegt verquer durch die Luft. Jedes mal, wenn er aprubt gestoppt wird, machts ein Geräusch, als ob ein Tischtennisball auf der Platte rumhoppelt und der Ball fliegt leicht an der Figur hoch. Ist das normal? Benutz momentan noch die Bälle, von denen der Verkäufer meinte, es wären die original Ullrich Bälle. Allerdings machts mit den Leo ITSF Bällen keinen Unterschied, davon hab ich ein Paar Zuhaus und die springen auch so rum. Am Tisch gibts ja Stellschrauben, mit denen man die Platte spannen kann. In der Bauanleitung hab ich gelesen, dass man die Schrauben etwas lösen soll, wenn der Ball springt. Wollte ich probieren, hab aber festgestellt, dass die Schrauben da schon recht lose drin sind, also eigentlich kann ich die in beide Richtungen recht weit schrauben, ohne einen Unterschied feststellen zu können. Irgendwann entsteht zwar ein Abstand zwischen Schraubenkopf und Korpus, aber so weit sollte man sie wohl nicht rausdrehen. Wenn ich sie dann weiter reindrehe, dann wirds auch erstmal die nächsten 3 Umdrehungen nicht schwerer zu drehen. Wie weit ist es denn richtig gedreht? Gibts da Richtwerte?

Ausserdem meine ich, den Tisch relativ genau ausgerichtet zu haben. Allerdings ist es auf beiden Torseiten so, dass das Spielfeld leicht Richtung Tor abfällt. Der Ball rollt also immer leicht Richtung Tor, was ich mit meinen Verteidigern beim Querspielen ganz leicht ausgleichen muss. Ist das Normal?? (Bei meinem vorrigen Chinatisch wars auch so, aber ich dachte bei höherwertigen Tischen wär das nicht der Fall).

Wär schön, wenn ihr mir Antworten könntet... Vielleicht ist das ja auch alles ganz normal, dann wär ich auch beruhigt, dass mit meinem Tisch alles in Ordnung ist :)

Georg

P.S.: Gibts ne Möglichkeit, was dagegen zu unternehmen, dass die Bälle aus der Auffangschale rausfallen, wenn mehr als 1 Ball drinliegt?
 

joka

Mitglied
Registriert
17 Nov 2010
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nordeifel
Welches Baujahr hat Dein Tisch? Meiner ist BJ Ende2007, Hohlstangen, Spielfläche von unten beschichtet, aktuelle Figuren, nur ein Ballauswurf pro Seite und eckige Griffe.
Ich benutze ITSF Bälle und ich habe keines der von Dir beschriebenen Probleme.
Der Ballauswurf nervt schonmal wenn die Bälle im Schlauch hängenbleiben, das ist´s aber auch schon.
Mein Tisch war vom Vorbesitzer nicht richtig zusammengebaut... Die Beine waren verkehrt angeschraubt, sodass die Schrauben sich ins Material eingearbeitet haben und eine Seite der Stellschrauben war so fest angezogen dass sich die MDF Querstrebe verzogen hat... trotzdem habe ich alles gerade hinbekommen und die Bälle hüpfen nicht.
Auch TicTac geht ohne Ausgleich nach vorne... soweit ich das als Anfänger beurteilen kann.

Grüße, Jo
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
3
Ort
Mülheim an der Ruhr
Ich sehe gerade, dass es um einen gebrauchten Ullrich geht. Es hat eine Serie mit Problemen bei den Spielfeldern gegeben, die sich aufgrund fehlerhafter Herstellung zur Mitte hin hochwölbten. Manche Besitzer waren so fit, dass sie gemerkt haben, dass da was nicht stimmen kann und das bemängelt haben. Die haben ein neues Spielfeld bekommen. Ich gehe davon aus, dass manchen das Problem aber gar nicht aufgefallen sein wird. Lege mal eine Wasserwaage auf das Feld. Wenn's eins der Problemfelder ist, sollte es sich in der Länge und in der Breite zum Mittelpunkt hin hochwölben.

Grüße
klaschatx
 

LoRdRoFl

Neues Mitglied
Registriert
24 Nov 2010
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hmm in der Breite konnte ich das leider nicht feststellen, in der Länge allerdings ganz deutlich... Ungefähr ab der Stürmerreihe fällt es "sehr" stark ab auf beiden Seiten. Mit "sehr" meine ich deutlich merkbar beim Querspielen.. Der Tisch ist laut Vorbesitzer genau ein Jahr alt.
Ob es sich jetzt allerdings dabei um ein Problemfeld handelt weiß ich nciht, weil das Problem ja in der Breite zumindest nicht sonderlich stark auftritt (Meine Wasserwaage ist nicht die beste).. Aber an Ersatz zu kommen wär vermutlich nach der Zeit auch relativ schwierig, oder?

Gruß
Georg
 

klaschatx

Meister
Registriert
8 Feb 2006
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
3
Ort
Mülheim an der Ruhr
Tja - anfragen! Mehr als eine Absage kann's nicht geben. Und da der Ullrich von genau einem Hersteller kommt und der eigentlich als sehr kundenfreundlich gilt, kann es zumindest kein Ausweichen nach dem Motto "Beweisen Sie erst mal, dass das unser Produkt ist" kommen.

Grüße
klaschatx
 

Ähnliche E-Roller Themen

Oben