Anfänger will selber Kickertisch bauen

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken, mir einen eigenen Kicker zu bauen. Hintergrund ist, dass ich Bock auf das Werken und auf das Spielen an meinem Kicker habe. Ich bin handwerklich normal begabt und habe für Notfälle auch nen Schreiner in der Hinterhand, der mir auch mit ner CNC-Fräse helfen könnte. Die Frage ist, ob dies überhaupt nötig ist, oder, ob ich mir zu viel zutraue. (Sorgen machen mir die Löcher für die Stangen. Wenn die nicht exakt sitzen, dann :-( Muss ich hier auf eine CNC-Fräse zurückgreifen?

Ich spiele regelmäßig auf einem Leonhart-Soccer-Kneipenkicker und möchte auch, dass mein Kicker den bisherigen Ansprüchen standhält, schließlich ist die Kostenkalkulation (habe mich bei Kicker-Klaus umgesehen) nicht ohne:

Original Leonhart Soccer Spielfeld 165,00
Contis L4 Stangen 175,00
plus Figuren, Griffe, Flansche, Puffer, Schrauben etc ca. 150 Euro
zzgl. Holz 200 Euro???

Ich wollte Multiplex verwenden. Stärke zwischen 25 und 30 mm. Torwand aus 18 mm Multiplex. Was das Holz kosten wird, weiß ich nicht, ist nur ne grobe Schätzung.

Hat jemand hier Erfahrung, das o.g. Spielfeld in einen eigenen Kicker einzubauen. Müsste hier ja mit Nut arbeiten, sollte aber mit ner Oberfräse möglich sein. Was haltet ihr von den Stangen? Ist das übertrieben? Sie sind halt echt teuer. Gibt es andere fertige Spielfelder (nahtlos hochgezogen), die etwas günstiger sind, oder sollte ich dabei bleiben?

Naja, Fragen über Fragen. Freu mich auf Antworten...

Danke
Christoph
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Meinen (leider noch recht) bescheidenen Erfahrungen zufolge ist das Turnierspielfeld von Kicker Klaus für 47,50 von der Spielbarkeit vom Spielfeld des Leonhart-Kickers kaum zu unterscheiden.
griffig und stabil. Preis-Leistungstechnisch top!
Einzig: die Spielfeldmarkierungen sind aufgedruckt und nicht eingearbeitet. Könnten evtl nach einigen 1000+ Spielstunden anfangen abzugehen... Hab aber keine Erfahrungswerte dazu.

Laut Kicker-Klaus ist es das Spielfeld, das auch in der Vector-Serie verbaut wird und es gibt hier einige Vectoren, die zu dem Spielfeld sicher auch was sagen können. (y)

achja, natürlich die referenzseite für Kickerselbstbauer: Kickerbau.org
 

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Aber dort müssten selber Keile eingesetzt werden. Diese gibt es aber nicht zu kaufen, oder? Ist eurer Meinung nach Multiplex der richtige Werkstoff? Ich würde hier auf einen Beschichtung etc verzichten wollen! Würde mich über Antworten zu meinen anderen Fragen freuen!
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Wie gesagt: Schau dir Kickerbau.org an. Hier steht zum Beispiel die Antwort auf deine Frage zu Multiplex und Beschichtung! Welches Material an sich ist ne Glaubensfrage. Aber das steht auch alles auf der Seite.

Bezüglich der Keile ist es vielleicht sinnvoll Kicker Klaus anzuschreiben. Sie sind dort für alles offen und ich denke das wäre etwas, was die Firma evtl sogar gern fest ins Sortiment aufnehmen würde, denn wer die Keile nicht selbst bauen will, gibt bestimmt auch mal nen 10er für nen Satz passender Keile aus und für Kicker Klaus wären das ja dann ca 9,50 Euro Reingewinn ;)
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.363
Punkte Reaktionen
22
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lehmacher, Ullrich Sport, Lettner Nachbau
Status
Hobbyspieler
Ramirez93 schrieb:
Aber dort müssten selber Keile eingesetzt werden. Diese gibt es aber nicht zu kaufen, oder? Ist eurer Meinung nach Multiplex der richtige Werkstoff? Ich würde hier auf einen Beschichtung etc verzichten wollen! Würde mich über Antworten zu meinen anderen Fragen freuen!

Ich kann dir die Dokumentation meines Selbstbau-Kickers anz Herz legen. Schau dir die mal an und ich denke die eine oder andere Frage wird dort für dich schon beantwortet. Falls noch Fragen über bleiben meldest du dich einfach noch mal. :-D

Hier die Doku zu meinem Selbstbau-Multiplex-Kicker ---> http://www.kiquan.de/index.php?id=142

Aber auch unbedingt bei Kickerbau.org stöbern, dort gibt es auch jede Menge Tipps und Hinweise.
 

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Den Beitrag habe ich bereits gelesen. Finde den Tisch super. Allerdings bleiben meine meisten Fragen offen:

Gibt es gute und günstigere Alternativen zu den Stangen für 175 Euro?
Reicht Multiplex auch ohne Beschichtung aus? Der Aufwand, auch finanziell, ist ja nicht gering.
Gibt es Alternativen bei der Spielfläche, die auch schon nahtlos hochgezogene Ecken haben?

Danke
Christoph
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Zu deinen Fragen:

1. Es gibt ja einige günstige Stangenmodelle im 10€/Stange-Bereich und einige teurere im 20€/Stange-Bereich.
Ich hab bei mir auf 2er und 3er-Reihe die Contus L4er verbaut und auf 5er und 1er die L2er Stangen von kicker-klaus. Auf die Art spart man ein wenig.
Qualitativ machen die L2er einen sehr viel schlechteren Eindruck. Sie eiern schon ein wenig und die Verchromung sieht billig und nicht sehr haltbar aus. Die L4 sind zu empfehlen.
Achte beim Kauf darauf, dass die L4er 16mm sind während die L2er 15,9 mm messen. Das hat mich einiges an Arbeitszeit gekostet, da meine Lager für die L4er ein mü zu eng waren.
Soweit man liest sind die L4er ja im 20€ Bereich die "Besten". Kann ich nicht einschätzen weil ich wenig vergleich hab, aber würde sie persönlich uneingeschränkt empfehlen. (Es gibt auch irgendwo einen Stangentest, wo die Stangen verglichen werden und die L4 am besten abschneidet)
Im 10€ Bereich ist es vermutlich relativ egal, welches Modell man nimmt.
Du solltest aber auf jeden Fall bei Hohlstangen bleiben.
Also wie gesagt: ich hab sowohl L4 als auch L2 bei mir drauf und hab dadurch etwa 50 euro gespart beim Stangenkauf. Ist ne ganz gute Wahl, da man die "guten" Stangen ja nicht unbedingt überall braucht...
hätte ich jetzt nochml die Wahl, würde ich vermutlich aber eher komplett auf L4er gehen.

Soooo...
2. "Vorteile von Multiplex: [...] muss nicht unbedingt beschichtet werden, einfache (klare) Lackierung (auch der Kanten) möglich"
Quelle Kickerbau.org (Wie oft denn noch! :p )

3. Soweit ich weiß gibts da keine günstigeren Alternativen, wenn du es komplett mit hochgezogenen Ecken montiert kaufen willst. Und wenn du das Leonhart-Feeling brauchst, machts eh keinen sinn, wenn du ein paar Euro sparst um ein ähnliches Spielfeld zu nehmen. Groß werden die Preisunterschiede dann bei "fertigen" Spielfeldern eh nicht mehr sein.
 

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Hallo und danke für die Antwort. Hatte deinen vorherigen Beitrag übersehen, entschuldige bitte. Weißt du, ob man Mutiplex einseitig mit HPL beschichten kann (nur die Innenseite, oder muss dann zwingend auch die gesamte Außenseite beschichtet werden?
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.363
Punkte Reaktionen
22
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lehmacher, Ullrich Sport, Lettner Nachbau
Status
Hobbyspieler
Ramirez93 schrieb:
Hallo und danke für die Antwort. Hatte deinen vorherigen Beitrag übersehen, entschuldige bitte. Weißt du, ob man Mutiplex einseitig mit HPL beschichten kann (nur die Innenseite, oder muss dann zwingend auch die gesamte Außenseite beschichtet werden?

Nein das geht nicht - man sollte, nein man muss immer beidseitig bechichten weil sich das Material sonst verzieht.
 

MarioM

Aktives Mitglied
Registriert
3 Mai 2011
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
0
Also ich hab bei mir das multiplex einseitig beschichten lassen. Hat sich nur äußerst gering verzogen. Aber ich hab auch ne seitenwandstärke von 35mm.
Es geht. Aber man wird es nachher geringfügig sehen.
Zum Spielfeld. Da gibt es mittlerweile das Ullrich home Spielfeld zur Alternative. Kostet um die 100 Euro.
Ich würde dir zu den contus l4 raten. Die hab ich auch und sind super.
 

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

danke für die schnellen Antworten. Wahnsinn!

Mir scheint es einfacher zu sein, dass Spielfeld am Korpus zu verschrauben. So kann ich notfalls noch kleine Anpassungen vornehmen, sollte der Abstand zwischen Figur und Spielfeld nicht exakt stimmen. Das fällt ja weg, wenn ich die Nut gefräßt habe. Notfalls könne ich die Feder bei dem Spielfeld von Leonhart auch wegsägen.

Welches der beiden Spielfelder ist eurer Meinung nach besser? Das von Leonhart, oder das von Ullrich? Jeweils die teure Variante soll es nun sein!
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Vor dem anheben der Ecken und Banden brauchst du nicht so viel Angst zu haben. Das war einfacher als gedacht. Ich hab die Banden übrigens einfach mit vielen vielen Streichhölzern angehoben. Kannst du auf meiner Seite anschauen...
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.363
Punkte Reaktionen
22
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lehmacher, Ullrich Sport, Lettner Nachbau
Status
Hobbyspieler
Ramirez93 schrieb:
Hallo,

danke für die schnellen Antworten. Wahnsinn!

Mir scheint es einfacher zu sein, dass Spielfeld am Korpus zu verschrauben. So kann ich notfalls noch kleine Anpassungen vornehmen, sollte der Abstand zwischen Figur und Spielfeld nicht exakt stimmen. Das fällt ja weg, wenn ich die Nut gefräßt habe. Notfalls könne ich die Feder bei dem Spielfeld von Leonhart auch wegsägen.

Welches der beiden Spielfelder ist eurer Meinung nach besser? Das von Leonhart, oder das von Ullrich? Jeweils die teure Variante soll es nun sein!

Wie du das Spielfeld am Tisch befestigst ist letztendlich egal, Hauptsache es ist fest. ;)
Mein Spielfeld ist mit keiner Schraube am Tisch verschaubt, es liegt im Grunde nur auf dem Ballrücklauf und wird nur durch die Seitenwände festgeklemmt - ohne Nut oder so.

Was die Frage bezüglich der Qualität der Spielfelder betrifft, so würde ich behaupten, dass es da keine wirklichen Unterschiede zwischen dem Ullrich und dem Leonhart Spielfeld gibt. Es sind beides sehr gute Spielfelder die auf den aktuellen Turniertischen Verwendung finden.
 

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Super, dann greife ich auf das von ullrich zurück, da es günstiger ist und für meine Zwecke einfacher zu verbauen!
 

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Ich würde mich als vernünftigen Hobbyspieler bezeichnen und möchte möglichst auf dem Kicker nachher auch gut üben können. Natürlich muss er sich nicht genauso spielen lassen, wie ein Leonhart, oder ein Ullrich. Aber die Qualität und Spielweise soll schon sehr ähnlich sein. Ich denke, mit den richtigen Figuren und Spielfeld bekomme ich das hin. Als Vergleich dient bisher ein etwas angeranzter Leonhart-Soccer-Kneipenkicker. Hier soll er schon mindestens mithalten können.

Wie sind eure Erfahrungen. Ist das Verhalten, durch eine andere Verschraubung/Verleimung des Tisches ein anderes? Wie verhalten sich die Bälle bei Bandenschüssen (werde Mutiplex mit HPL beschichten). Möchte halt ungern mehr Geld ausgeben, selber bauen und nachher nen schlechteren Kicker haben.
 

MarioM

Aktives Mitglied
Registriert
3 Mai 2011
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
0
Also die Ullrich und leonhart spielfelder kannst du nur in den turnierversionen vergleichen. Der Vorteil beim Ullrich ist, es steht nichts drauf. Hätte es das vor nem dreiviertel Jahr gegeben hätte ich es gekauft. Aber halt das turnierspielfeld.
Für einen reinen hobbyspieler reicht auch das für 69€.
Ich habe das Spielfeld auch mit dem korpus verschraubt. Da bekommst du ein sehr direktes und hartes ballgefühl. Bandenschießen geht mit beschchtetem multiplex einwandfrei und kommen sau schnell.
Hier mal mein Bericht. Nicht ganz so perfekt gearbeitet wie der von schnulliwulli, aber er lässt sich super spielen.

http://forum.tischfussball-online.com/topic6590.html
 

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Dort hattest du geschrieben, dass das Verhalten der Bälle bei Bandenschüssen langsamer sei. Deswegen bin ich ins Grübeln gekommen. Bist du ein sehr guter Spieler? Findest du, dass sich dein Tisch ähnlich professionell spielen lässt, wie ein neuer, oder leidet der Spielspaß (etwas), weil er zu schnell oder direkt ist?
 

schnulliwulli

Meister
Registriert
29 Aug 2006
Beiträge
3.363
Punkte Reaktionen
22
Ort
in der nähe von Krefeld
Kickertisch
Lehmacher, Ullrich Sport, Lettner Nachbau
Status
Hobbyspieler
Ramirez93 schrieb:
[...]

Wie sind eure Erfahrungen. Ist das Verhalten, durch eine andere Verschraubung/Verleimung des Tisches ein anderes? Wie verhalten sich die Bälle bei Bandenschüssen (werde Mutiplex mit HPL beschichten). Möchte halt ungern mehr Geld ausgeben, selber bauen und nachher nen schlechteren Kicker haben.

Du wirst, wenn dein Kicker fertig ist, feststellen, dass er sich anders spielt als das was du bisher kennengelernt hast. Aber anders heißt nicht - schlecht.
Das Spielgefühl auf einem Kickertisch hängt meinern Meinungnach von ganz vielen Komponenten ab und wenn man diese Komponenten variiert ändert sich eben auch das Spielgefühl. Je besser man wird, desto feinfühliger kann man solche Unterschiede auch spüren.
Was bedeutet das für den Bau (d)eines Kickers? Ich bin der Meinung, dass sich bei Verwendung der klassischen Maße und "normalen" Bauteilen, zwangsläufig ein Tisch ergibt auf dem sich die klassischen Techniken spielen lassen - und ich finde das ist der wichtigste Aspekt.
Ob der sich am Ende etwas weicher oder härter anfühlt als der Tisch aus der Kneipe ist doch egal, Hauptsache du kannst deine Spieltechnik ohne große Probleme von deinem Tisch auf andere käuflich zu erwerbende Kickertische übertragen.

Also ran an die Säge und los!! Und nicht vergessen, Holz muss immer von beiden Seiten gleichzeitig, möglichst gleich, beschichtet werden. Sonst --- Krumm.
 

MarioM

Aktives Mitglied
Registriert
3 Mai 2011
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
0
Die Bälle prallen nur an den torbanden langsamer zurück als bei einem leonhart, lettner usw. An den seitenbanden geht das ganz normal. Warum das so ist kann ich nicht sorecht sagen. Aber es ist nur unwesentlich anders.
Ob ich ein sehr guter Spieler bin kann ich selbst schlecht beantworten. Ich würde sagen ich spiele ganz ok. Ich hab schon mal bei dem ein oder anderen Turnier nen guten Platz gemacht

Wenn du dich an alle wichtigen maße hältst und hochwertige Komponenten verbaust wird sich der kicker, so wie schnulliwulli gesagt hat, auch identisch spielen.
Ich würde auch beidseitig beschichten, so kannst Du ganz sicher gehen damit sich nichts verzieht. Solltest du außen holzoptik wollen so gibt es auch entsprechende hpl. Rede da einfach mit dem Schreiner deines vertrauenens. Ich habe fürs beschichten der innenbanden 25 Euro bezahlt. Wenn mans 100%ig haben will muss man das Geld dafûr ausgeben.

Traum dich ran. Es macht echt Spaß einen Kicker zu bauen.
Um noch eines zu erwähnen: GELD SPART MAN SICH KEINES WENN MAN SELBER BAUT.
 

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Alles klar. Das ist das, was ich hören wollte! Der Entschluss steht! Kann allerdings noch ein wenig dauern, bis ich starten kann... Halte euch auf dem laufenden.
 

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Eine Frage noch: Welche sind denn die richtigen Puffer? Sind diese die originalen vom Leonhart Soccer? Sie kommen mir sehr breit vor!?
http://www.kicker-klaus.de/online/seiten/6610.htm?sid=T0eiaMCoKAoAAE9fayEAAABM&rid=T0elwsCoKR8AAEclQ@0AAAAa&rseite=stossdaempfer

Ach ja, meit ihr, dass man auf dem günstigeren Spielfeld von Ullrich als Hobbyspieler genausogut üben kann? Merke ich den Unterschied echt erst, wenn ich Richtung Profi tendiere?
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Ramirez93 schrieb:
Eine Frage noch: Welche sind denn die richtigen Puffer? Sind diese die originalen vom Leonhart Soccer? Sie kommen mir sehr breit vor!?
http://www.kicker-klaus.de/online/seiten/6610.htm?sid=T0eiaMCoKAoAAE9fayEAAABM&rid=T0elwsCoKR8AAEclQ@0AAAAa&rseite=stossdaempfer

Ach ja, meit ihr, dass man auf dem günstigeren Spielfeld von Ullrich als Hobbyspieler genausogut üben kann? Merke ich den Unterschied echt erst, wenn ich Richtung Profi tendiere?


Ich glaub die Puffer sind von älteren Leonhart Turniersiegern. Bin mir aber nicht 100% sicher. Meine das nur irgendwo mal gesehen zu haben.

Zu deiner zweiten Frage:
Ich würde sagen: Ja und Nein.
Also ich denke du kannst als Hobbyspieler genausogut üben aber den Unterschied wirst du denke ich schon als Amateur merken. Denke beide Spielfelder werden sich gut spielen aber einen Unterschied merkt man halt immer. Was nicht heißt, dass es sich schlechter spielt. Nur eben anders. Deswegen würde ich dir raten: wenn du EXAKT das Leonhart-Feeling haben willst und 150-200 fürs spielfeld ausgeben willst, dann nimm auch das Leonhart-Spielfeld. Wenn es sich einfach nur gut spielen soll, reicht meines erachtens auch ein Spielfeld unter 100 euro.

Das ganze ausgehend von meinen Erfahrungen mit dem Leonhart und dem Vector-Spielfeld. Ich hab zwar schon an nem Ullrich-Home gestanden (Spielte sich auch gut) aber weiß nicht welche Spielfeldversion von Ullrich da drin war.
 

MarioM

Aktives Mitglied
Registriert
3 Mai 2011
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
0
ich kann dir die lettnerpuffer empfehlen. Das sind all in one puffer. Also dann brauchst du keine scheiben mehr und es klackert ach nichts mehr. Außerdem ist das ein super preisleistungsverhältnis.
ich habe mittlerweile auch lettner figuren verbaut. Ich finde die leonhartfiguren relativ weich. Außerdem sind die lettnerfiguren preismäßig die günstigsten incl schrauben und muttern.
das ullrichspielfeld wird reichen. Wenn es das damals zu kaufen gegeben hätte wäre es bei mir drin. Ich hatte mal einen ullrich home made in china und das spielfeld war nicht schlecht.
übereile nichts und arbeite sorgfälltig dann wird er sich danach auch gut spielen.
 

sportlehrer

Aktives Mitglied
Registriert
16 Apr 2007
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
MarioM schrieb:
ich habe mittlerweile auch lettner figuren verbaut. Ich finde die leonhartfiguren relativ weich. Außerdem sind die lettnerfiguren preismäßig die günstigsten incl schrauben und muttern.
... Knall den Ball Figuren sind noch billiger! (1,40 Euro + Baumarktschrauben) Und auch nicht schlecht. Eben nur anders.
 

Ramirez93

Aktives Mitglied
Registriert
22 Feb 2012
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Also, diese Puffer sind die, die du meinst? http://www.kicker-klaus.de/online/seiten/6603.htm?sid=T0eiaMCoKAoAAE9fayEAAABM&rid=T0fLfcCoKOYAAAzEB5MAAAFQ&rseite=stossdaempfer

Was ist mit diesen, auch OK?
http://www.kicker-klaus.de/online/seiten/6621.htm?sid=T0eiaMCoKAoAAE9fayEAAABM&rid=T0fLfcCoKOYAAAzEB5MAAAFQ&rseite=stossdaempfer

Die Figuren von Lettner sind etwas teurer. Außerdem müsste ich nur für die ne extra Bestellung von einer anderen Firma aufgeben. Das wird sich nicht rechnen. Werde es aber mit dem günstigeren Spielfeld probieren. Meine Kostenkalkulation ohne Holz und HPL ergab schon deutlich über 500 Euro...

Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, ob der Tisch mit HPL beschichtet werden soll. Die Kosten sind ja auch nicht zu verachten. Ich weiß halt nicht, ob sich der Aufwand lohnt.
 

MarioM

Aktives Mitglied
Registriert
3 Mai 2011
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
0
also ich würde die lettner puffer nehmen. markenware

die lettnerfiguren gibt es auch bei kicker-klaus.
http://www.kicker-klaus.de/online/seiten/figletsoccer.htm?sid=T0fsn8CoKR8AAFGJjl4AAAAl&rid=T0fss8CoKR8AAE5Zf3sAAAI9&rseite=figsoccer

die versandkosten bei kickerklaus halten sich in grenzen. außerdem liefert er spätestens 2 tage nach der bestellung

ich hab während des baus ca 10x bestellt. manchmal vergisst man was

bis aufs spielfeld (direkt vom leonhart shop, die hatten den günstigsten versandpreis) habe ich nur bei kickerklaus bestellt. hat meiner meinung nach die besten preise und nen ausgezeichneten service.
meine contus stangen waren krumm und kickerklaus hat sie anstandslos umgetauscht. also die spedition ist gekommen hat die neuen gebracht und die alten mitgenommen. innerhalb von 2 tagen.
 

e.t.chen

Experte
Teammitglied
Registriert
28 Apr 2006
Beiträge
2.558
Punkte Reaktionen
93
Ort
Rostock
Kickertisch
Eigenbau
Status
Kickerbau-Freak
Nochmal zum Spielfeld:
Wie ich auf dieser Seite gesehen habe, scheint das Spielfeld noch nicht so fertig zu sein, wie das leonhart. Sprich: Auch nur eingeritzte Unterseite zum Einschlagen von Keilen um die Ecken anzuheben und nicht fertig angehoben. Und das wolltest du ja eigentlich nicht, oder?

ob das aktuell noch so ist und ob es beide Spielfelder betrifft, weiß ich nicht. Aber zumindest steht bei der Seite, dass es ein tisch "mit upgrades" sei, kann also gut das teurere Spielfeld sein.
 

steph4n

Experte
Registriert
18 Sep 2011
Beiträge
1.165
Punkte Reaktionen
0
Ort
wermelschurchen
Ramirez93 schrieb:
Also, diese Puffer sind die, die du meinst? http://www.kicker-klaus.de/online/seiten/6603.htm?sid=T0eiaMCoKAoAAE9fayEAAABM&rid=T0fLfcCoKOYAAAzEB5MAAAFQ&rseite=stossdaempfer

Was ist mit diesen, auch OK?
http://www.kicker-klaus.de/online/seiten/6621.htm?sid=T0eiaMCoKAoAAE9fayEAAABM&rid=T0fLfcCoKOYAAAzEB5MAAAFQ&rseite=stossdaempfer

Die Figuren von Lettner sind etwas teurer. Außerdem müsste ich nur für die ne extra Bestellung von einer anderen Firma aufgeben. Das wird sich nicht rechnen. Werde es aber mit dem günstigeren Spielfeld probieren. Meine Kostenkalkulation ohne Holz und HPL ergab schon deutlich über 500 Euro...

Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, ob der Tisch mit HPL beschichtet werden soll. Die Kosten sind ja auch nicht zu verachten. Ich weiß halt nicht, ob sich der Aufwand lohnt.

generell sollten doch so 30mm zwischen fuss und bande sein. das haengt dann von 3 faktoren ab, schulterbreite der puppe, laenge des puffers, eventuell der dicke von zwsichenscheiben und dicke der innenrosette des lagers. sollte dann schon alles zusammenpassen.
 
Oben