Eine in Frankreich gebräuchliche Konvention: Wenn ein Tor von der 5er-Reihe einem der äußeren Spieler der 3er-Reihe oder als Ei bzw. Zufallstreffer erzielt wurde, wird ein halber Punkt markiert indem man den Punktezähler bei beiden Teams halb weiterschiebt. Wer jetzt das nächste Tor schießt bekommt zwei Punkte indem er den halben Zähler ganz herüberschiebt und zusätzlich einen weiteren für das gerade erzielte Tor.

Dadurch sollen Zufallstreffer oder unschöne Tore bestraft werden indem möglicherweise der Gegner diese Punkte zugeschrieben bekommt. Falls nach einem demi noch ein solches zweifelhaftes Tor erzielt wird wird ein weiterer halber Zähler (bei beiden Teams) zu dem bereits vorhandenen hinzugefügt; der nächste der ein richtiges Tor erzielt bekommt dann drei Punkte.