Willkommen auf der größten deutschen Tischfussball Community! Hier erhältst Du jede Menge Infos und News zum Kickern. Bei Fragen rund um den Tischfussball wird Dir im Forum kompetent geholfen. Solltest Du auf der Suche nach einem Tischkicker oder nach Zubehör sein, so wirst Du in unserem Shop fündig.


Die letzten Beiträge im Tischfussball-Forum


Die nächsten Kickerturniere


Tischfussballmagazin

Interview mit Farid Lounas - Präsident des ITSF

11
Farid Lounas ist seit der Gründung im Jahre 2002 Präsident des internationalen Tischfussball Verbandes (ITSF).


Wie kann man sich das Leben des ITSF Präsidenten vorstellen… arbeitest du ganztags oder eher halbtags mit einem Nebenberuf? Arbeitest du ehrenamtlich?
Da gibt so einige Tischfußball-Spieler, die Präsidenten ihrer eigenen Clubs oder Verbände sind und ein ähnliches Leben führen wie ich. Ich bin seit 18 Jahren Präsident meines eigenen Clubs (die Gründung war 1991), seit 12 Jahren bin ich außerdem Präsident des französischen Verbandes und darüber hinaus bin ich ITSF-Präsident seit der Gründung im Jahre 2002.

Es ist ein Vollzeitjob und man muss so viel wie möglich reisen um Verbände und Partner zu unterstützen und um bei den internationalen Sport-Treffen dabei zu sein, sowie bei den World-Events und auf Messen.
Ich mache das auf freiwilliger Basis, da ich keinen Vertrag habe, aber seit zwei Jahren erhalte ich 1.000 Euro pro Monat in meiner Position als ITSF Präsident.
Da wir nun ebenfalls ein beobachtendes und prüfendes Mitglieds des GAISF sind, müssen wir alle härter arbeiten und dies betrifft vor allem jeden einzelnen Verbandspräsidenten.

Als Privatperson bin ich parallel verantwortlich für Filmgesellschaften (Capricci, capricci films, etc), ein Film-Magazin und Film-Festivals (Sofilm), dies seit 18 Jahren.

Hast du noch genug Zeit für ein Privatleben? Wie oft spielst du selber Tischfussball?
Vielen Dank, dass Du dir über mein Privatleben Gedanken machst :-)  Ich versuche alles so zu organisieren, dass ich bei den wichtigsten Momenten in meiner Familie (Frau und zwei Kinder) dabei bin. Das beginnt damit, dass ich jeden Morgen meine Kinder zur Schule begleite, wann immer es mir möglich ist.

Ich versuche einmal wöchentlich Tischfußball mit meinen Freunden zu spielen und dabei Spaß zu haben und an etwa drei bis vier Turnieren im Jahr (lokal oder national) teilzunehmen, aber selbst wenn ich mich dafür qualifiziere, darf ich nicht beim ITSF World Cup und den World Championships mitspielen - das ist eine der weniger erfreulichen Seiten meines Jobs.

Der ITSF wurde im Jahre 2002 gegründet und der Hauptsitz liegt in Nantes, Frankreich. Seitdem bist du als Präsident dort tätig. Wie viele Leute waren im Jahre 2002 für den ITSF in der Verwaltung tätig und wie viele sind es heute? 
Von 2002 bis 2004 arbeitete ich allein. Dies waren sehr aufregende Zeiten, da wir kein Budget hatten, aber wir reisten um die ganze Welt, mehr als 120 Tage im Jahr, um unsere Idee zu verbreiten, eine internationale Föderation zu starten und in Gang zu bringen.

2004 stellten wir unsere erste Mitarbeiterin ein, Christine Cabrere. Inzwischen arbeiten zwei Personen als feste Mitarbeiter (bald werden es drei sein). Die meiste Arbeit wird allerdings von einer Gruppe von Freiwilligen übernommen, die in verschiedenen Kommissionen tätig sind.

Eine internationale Organisation wie der ITSF muss sich jeden Tag um folgendes kümmern:
Föderations-Beziehungen, Sport-Organisation und Regeln, Turniere und Software, die Zusammenarbeit mit internationalen Sport-Managern (IOC, GAISF,  WADA, etc), Buchhaltung, allgemeine Administration, Kommunikation, geschäftliche Angelegenheiten, Kommissionsorganisation, Betreuung  der Spieler (inkl. Ansprechpartner für Fragen sein), Beziehungen zu unseren Partnern, die Organisation von Großevents (World Cup, World Championchips, ECL, ICC, Masters, Kongresse) Bewerbungen, Tischfußball für alle. Dies ist mehr oder weniger das, was eine Föderation alles tun sollte.

Weißt du, wie viele aktive Tischfussball-Spieler es weltweit gibt? Wie sieht der Trend für die Zukunft aus?

Weiterlesen ...

Video der Woche